Zitat

    Es gibt kein Instrument, auch keines der alten Generation, bei dem Blut fließt.

    das kann ja theoretisch so gedacht sein. & trotzdem bluten einige beim ohrlochschiessen lassen. ich würde jetzt nicht pauschal sagen, dass das nicht stimmt ;-) (vor allem da ich das bei einigen auch schon gesehen hab)


    bei vielen "ohrlochpistolen" wird auch nur von hand ein mechanismus gespannt und dann durchgedrückt. schiessen heisst es oftmals einfach durch die form der konstruktion.


    diese ohrstecker haben meistens einfach grottige verschlüsse (da gibt es aktuell auch einen thread zu)

    @ Flip_Flop

    dieses "inverness" system kann, in meinen augen, nicht sterilisiert werden bild, da es sich wohl um plastik handelt. & ich stark bezweifle, dass man das in nen autoklav legen kann. man kann es also maximal desinfizieren. :(v

    ja, sieht ziemlich nach plastik aus.


    Und verschiedene Steckergroessen wirds auch nicht geben.. was, wenn jemand halt besonders dicke Ohrlaeppchen hat? Oder das irgendwie anschwillt? Geh ich dann zum Juwelier und hohl mir groesseren Schmuck???

    @ mme valois

    danke für die ausführliche antwort.. ja es wird warscheinlich sowiso nicht mein erst-piercing, wollte nur wissen ob es überhaupt machbar wäre.. dann muss ich mir wohl doch das mit den dermal anchors nochmal überlegen.. :-)


    als 1.-piercing lasse ich mir wohl demnächst den bauchnabel stechen.. hat zwar schon jeder aber ist mir egal das gefällt mir einfach so gut (obwohl ich damit eeigentlich warten wollte bis ich mal ein bisschen bauchmuskeln antrainiert hab) ;-D

    @ flip_flop

    wie entfernt man die denn dann? ich dachte eben eher das es ein bisschen unpraktisch ist wenn man im leben irgendwann mal eine situation hat wo man die piercings rausnehem sollte (z.b. ein vorstellungsgesräch oder operation oder weiss nicht was) und dann kann man es ja nicht einfachso mal rausnehmen und wider reintun.. oder sieht man das gar nicht so wenn man das kügelchen abnimmt? und kann man die eigentlich überall hinmachen?


    was ist den ein surface bar? erklärung bitte ;-D

    soweit ich weiss kann der Piercer die irgendwie rausfummeln. Wieder einsetzen wird sehr wahrscheinlich nicht funktionieren. Allerdings wirst du das auch bei einer Banane nicht koennen, solche surfacepiercings sind sowieso schon sau heikel, den Schmuck raus und wieder reinmachen, tut denen ganze sicher ganz und gar nicht gut. :-/


    Wie es ist mit kuegelchen wegnehmen weiss ich nicht, allerdings gibts ja so Scheiben zum draufschrauben, die gibts vielleicht auch in durchsichtig oder hautfarben.. und sonst halt ein Pflaster drueber :-) Hinmachen kann man die wohl so ca. ueberall hin, wobei, wie bei allen Piercings, gilt, je weniger Bewegung das Gebiet erfahrt, destso besser.


    Surfacebars: http://www.tajarts.co.uk/shopimages/products/thumbnails/tsurbarth.gif


    Dadurch, dass sie im rechten Winkel zur Haus rauskommen, gibts keinen/weniger Druck von "unten" und sie wachsen deswegen weniger raus.


    Ich schick dir gleich noch eine PN wegen den Dermal Anchors.

    doch kein PN, ich dachte, auf der boesen, kanadischen Seite wuerde mehr Interessantes darueber stehen.. Hab dort im wiki aber diesen Satz gefunden:

    Zitat

    To remove the jewellery, the area around it is massaged, and the piece manipulated gently out.

    ich persönlich mag klassische bauchnabelpiercings nicht. und wenn da noch was mit nem glitzersteinchen dranhängt, bekomm ich das große frösteln ;-)


    generell: wenn du das schön findest, machs. irgendjemand wird das immer unschön finden. oder superhübsch. letztendlich zählt nur dein geschmack.


    geh aber bitte zu nem piercer & nicht zu nem arzt/ zu ner kosmetikerin!

    @ Janna Marie,

    auf jeden Fall! Ich finde das so sexy an Frauen, daß ich selber eins habe.


    Das erste fiel mir raus, weil der Piercer es nicht tief genug durchgestochen hat. Das mußte ich dann erst mal verheilen lassen, ich hatte eine kleine häßliche braune Narbe an der Stelle.


    Jetzt beim neuen tieferen Piercing sieht man es aber nicht mehr.


    Und keine Anst vor dem Schmerz, es tut kaum weh.


    *:)

    frage zum bw-piercing

    hallo, wollte erstmal kein neues Thema öffnen und versuche hier mein Glück.


    Hab mir heute ein Brustwarzenpiercing stechen lassen und natürlich auch Pflegehinweise erhalten.


    Einmal scheiden sich anscheinend die Geister, was Piercing drehen oder in Ruhe lassen angeht, ich denke, auch wenn meine Piercerin was anderes sagt, ich werde erstmal nicht drehen oder wesentlich seltener als sie vorschlägt (5mal pro Tag reinigen - 4 Wochen)


    aber zur eigentlichen Frage: Sie meinte, ich solle in ca. 10 - 12 Tagen wiederkommen und sie sieht sich an, wie es wird und wird dann auch einen kürzeren Stab reinmachen. Ich lese jetzt aber überall, dass man frühstens nach 8 Wochen wechseln sollte..


    Also nicht auf einen kürzeren Wechseln?? Und wenn sie drauf beharrt?? Ich bin wirklich unsicher, was das anbelangt, ich will nicht, dass sich was entzündet.


    Sie meinte nämlich auch, dass man meist nach 4 Wochen schon ein ganz neues reinmachen kann, also raus mit dem Stab und ein schönes rein, was einem gefällt.


    Hab übrigens Metall drin und nicht die Plastikteile zum abzwicken.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Also ich würde das Drehen auch erstmal lassen, halte da eh nix von.


    Und naja richtig reinigen/pflegen auch "nur" 3 mal am Tag oder sogar nur morgens und abends.


    Schmuckwechsel würde ich auch erst nach 8 Wochen empfehlen, ausser der Schmuck schränkt dich irgendwie ein oder er ist zu klein.

    Hab ne Frage...


    Hab mein Labret jetzt seid dem 4.4.09 und hab da einen knubbel (der kleiner geworden ist)...


    ca. 10 mal am Tag läuft aus dem Loch ne flüssligkeit raus (kein eiter)...


    kann es sein das der knubbel sich auflöst und das wundflüssligkeit ist ? oder ist es was anderen ?

    das kann wildfleisch sein, das lässt man dann beim hautarzt entfernen. ooooder (wenns noch nicht verhärtet ist & auch nicht weiterwächst) kann man das mit ner creme/ salbe wegbekommen.


    bei der salbe streiten sich die götter allerdings noch. da empfiehlt jeder was anderes.. die empfehlungen umfassen bepanthen, tyrosur, spezielle narbencreme & wasserstoffperoxid (natürlich verdünnt)


    & die flüssigkeit ist wundflüssigkeit.

    ich hatte den knubbel auch bei meinem bauchnabelpiercing :)^ die flüssigkeit (soweit sie entweder weis oder leicht milchig ist ) düfte nur wundflüssigkeit sein :)^ ist aber nen zeichen das es heilt:)^sobald es gelb wird oder wie eiter ausschaut musste dich an nen arzt wenden

    was ist überhaupt wildfleisch und wie ensteht das denn ? hab damit früher öfters mal probleme gehabt..einmal is ein ohring eingewachen, der rausgeschnitten werden musste und bei den anderen ohrringen, gabs immer so ein knubbel, der aber wieder weggegangen ist..:-/

    es bildet sich ja neue haut (um den wundkanal), wenn die allerdings einreisst, dann gehtn signal im körper los, dass neue haut gebildet werden muss & dann bildet sich das sogenannte "wildfleisch" (keloide narbenbildung)