Teebaumöl gegen Pickel

    Hallo Ihr!


    Ich habe eben schon mal im Forum gesucht, aber bisher hat es sich bei alle Fäden um Teebaumöl um Behandlung von Feigenwarzen gehandelt. Ich habe gehört das es auch gut bei Pickeln helfen soll....


    Seit dem ich die Pille abgesetzt habe, merke ich richtig krass, dass ich wieder vermehrt Pickel bekomme und das mit 20 :(v .


    Das sind keine "normalen" Pickel, sondern eher Entzündungen unter der Haut die richtig wehtun, wenn man dran kommt und mega spannen. Wenn man da rum drückt (ich weiß das ist eigentlich nicht gut ...) kommt auch nichts raus.


    Ich denke, dass die irgendwie durch meinen Hormonhaushalt kommen.... vor und nach meinem Eisprung sind die nicht da und wenn ich dann meine Regel bekomme wachsen die besonders am Kinn und an der Schläfe -.- .


    Hab mir eben eine Flasche Teebaumöl gekauft. Der Geruch hat zumindest schon mal meinen Freund und meine Ma vertrieben :-DMal schauen ob es auch bei Pickeln hilft. Habt ihr Erfahrungen gemacht? Auf der Packung steht das man es auch zu einem Waschgel zugeben kann


    *:)

  • 13 Antworten

    Ich benutze schon lange Teebaumöl und habe gute Erfahrungen damit gemacht bei Pickeln. Auch als Mundwasser (ein paar Tropfen in Wasser).


    Das Gesichtswasser und das Gesichtsfluid von dieser Serie sind auch gut


    http://www.dooyoo.de/hautpflege/alverde-clear-gesichtsfluid-heilerde/


    und beide Produkte sind nicht teuer.


    Du musst nur aufpassen, dass Teebaumöl nicht in die Augen kommt. Ansonsten kannst du meiner Erfahrung nach nichts falsch machen.


    Im Hochsommer habe ich mir mal einen freien Sitzplatz beschafft mit Teebaumöl. Es war 38 Grad, die Luft stand, ich brauchte eigentlich nur einen Sitzplatz, aber plötzlich hatte ich 6 zur Auswahl. ]:D

    Ich hatte Teebaumöl auch mal benutzt, habe aber keine rechte Veränderung bemerkt, vielleicht war ich aber auch zu ungeduldig. Nachdem ich alle möglichen Waschgels, Gesichtswasser usw. durchhatte, wurde meine Haut irgendwann plötzlich besser. Es stellte sich raus, dass mein neues Shampoo dafür verantwortlich ist, ein Anti-Schuppen-Shampoo von Garnier. Darin ist Salicyl, das wird auch gegen Pickel und Mitesser verwendet. Vielleicht wäre das auch mal einen Versuch wert? @:)

    Teebaumöl hats bei mir nur verschlimmert - an diese großen Pickeln sollte man nicht rumdrücken, die vergehn von selber wieder ohne Eiter abzusondern (war bei mir immer so). mir hilft ein Reinigungsgel aus der Apotheke, und danach eine Aloe-Vera Creme gegen Pickel - diese Kombination hilft mir am besten

    Hallo, ich hatte das selbe Problem wie du nach dem Absetzen der Pille.. bei mor war es so schlimm, dass ich mich teilweise nicht mehr aus dem Haus traute. Ich war auch beim Hautarzt in Behandlung (nahm 2 Monate lang Antibiotika, in dieser Zeit wars zwar besser, aber danach umso schlimmer und ich bin jetzt andauernd krank also lass dir bitte kein Antibiotika gegen die Pickel verschreiben!!!!!)


    Dann wollte mir der Hausarzt Ciscutan verschreiben und ich hab mir gedacht, dass ich meinen Körper sicher nicht vergiften werde.


    Hab dann auch Teebaumöl probiert.. da merkte ich aber keine wesentliche Besserung. Jetzt verwend ich Heilerde und es ist viiiiel besser geworden. Es handelt sich da um eine Waschlotion von der Naturkosmetik vom DM... ist wirklich super!!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich hab eben auch sehr fettige Haut. Ich hab überall "Knubbel" und Mitesser -.- Da kann ich Makeup draufhauen oder auch nicht. Ich merk keine Besserung. Aus den Knubbeln kommt dann auch Talg... Ich mach mindestens 2 Mal die Woche eine Heilerdenmaske, Waschgel täglich und alles abzu bekommen und ab und zu vll 3-4 Mal ein Peeling.


    :( Es nervt mich so massiv. Mein Papa hat die selbe Haus, aber bei ihm ist es nicht so schlimm ... ich will eigentlich nicht mit krassen Mitteln ran, weil es liegt denke ich hauptsächlich an der fettigen Haut. Wie kann ich die dazu bringen weniger Talg zu produzieren?!

    Naja, dann müsste sie ja aber im Umkerhschluss bei weniger Pflege besser werden, was sie aber auch nicht tut. In den Ferien schmink ich mich auch zeitweise nicht und wasche sie dann nur mit Wasser ... aber sie bleibt genauso fettig und talgisch :-D(gibt es das Wort überhaupt ... ihr wisst was ich meine)

    Teebaumöl sollte man nicht unverdünnt anwenden, da es stark allergen ist. Das kann Jahre lang gut gehen, die Wahrscheinlichkeit, dass du irgendwann eine Allergie entwickelst, ist aber recht hoch. Zudem trocknet es die Haut aus.


    Verdünnt kommen die positiven Eigenschaften immernoch zu Tage, es ist aber besser verträglich.

    Hallo


    ich hoffe, es ist ok, wenn ich dieses Thema noch einmal fortführe.


    Ich habe starke Mitesser auf der Nase, die ich mit Teebaumöl entfernen wollte.


    Ich habe das Teebaumöl von "Amos Vital", ist das ein reines Teebaumöl, denn unten steht auf der Seite "...Cineol max.4%, Terpienen-4-ol mind.37%."


    Ich wende es nun schon 10 Tage täglich 2 mal an, pur, aber die Mitesser werden nicht weniger...


    https://www.amosvital.de/product_info.php/info/p89_Teebaumoel-10ml.html/XTCsid/yphrwstmrga

    Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich denke trotzdem noch aktuell.


    Bin selbst leider von ziemlich miesem Hautbild betroffen, Pillen vom Arzt usw ließen meine Haut nur austrocknen und ich sah aus wie eine knallrote Tomate.


    Teebaumöl (kann) wirklich gut wirken, man muss nur Geduld haben und die Regen "viel hilft viel" gilt hier leider auch nicht.

    Zitat

    Die häufigste Methode, um Teebaumöl anzuwenden ist in einem Mischverhältnis von 5:95 mit Wasser. Studien haben bewiesen, dass schon 2-3 Tropfen Teebaumöl in lauwarmen Wasser zur Bekämpfung bei Akne eine deutliche Wirksamkeit zeigen. Mit ein paar Tropfen Teebaumöl vermischte Vaseline bietet der Haut eine gesunde und sanfte Pflege, die Sie ruhig 2-3 Mal wöchentlich wiederholen können. Quelle

    Würde mich freuen wenn weitere "Betroffene" von ihren Erfahrungen mit Teebaumöl berichten würden!

    bright lightning

    Hallo, ich kann dir nur berichten was mir am Besten hilft. Zur Reinigung am Abend Toleriane Reinigungsfluid von La Roche. Das ist so hautverträglich das man es nichtmal abzuwaschen braucht. Ein Wattebausch reicht schon, wenn es sein muss.


    Morgens und Abends Metrogel vom Hautarzt verschrieben. Hilft sehr effektive gegen Pickeln und Hautunreinheiten. Kenne nichts besseres und habe wirklich alles ausprobiert. Glaub mir!


    Herzliche Grüße! :)^