Hallo DanielCraig,


    ich wollte dir mal schnell ein Kompliment aussprechen!


    Ich finde du machst es super bisher! Finde es auch toll, dass du bisher die richtige Balance aus Gesundem Leben und zwischendurch mal was gönnen, gefunden hast!


    Weiter so :)^ :)= @:)

    Wenn du von den Mahlzeiten satt wirst dann ist das genau richtig (mir persönlich wäre es eben zu wenig), es ist schon irgendwo wichtig das man sich nichts verkneift und mit strenger Disziplin an sowas ran geht. Dann hält man das nämlich nicht wirklich dauerhaft durch und echte Erfolge gibt es nunmal nur wenn man sowas nicht zehn Wochen oder zehn Monate durchzieht sondern zehn Jahre bzw. dauerhaft.


    Es ist auch nicht wichtig in einer Woche 1-2kg abzunehmen, das klappt eh nicht und ist auch der Messungenauigkeit geschuldet. Wiege ich mich Morgens nachdem ich mich komplett entleert habe dann ist das Gewicht ein völlig anderes als nach dem Frühstück und drei Tassen Tee. ;-) Wenn es am Ende "nur" ein Kilogramm im Monat ist, das dafür aber regelmässig und mit ner stabilen Lebensumstellung, dann ist das richtig gut und mehr als ausreichend.

    Sunshine

    vielen Dank! :-)

    Nordi

    Von den Hauptmalzeiten werde ich satt. Das war auch vorher schon so. Mein Hauptproblem war eben immer das ganze Zwischendurch und dann eben auch das Falsche. Wenn das Hungerloch nach der Arbeit kam, dann habe ich vor dem Abendessen z. B. zum Schokohörnchen (die ich fast immer zuhause hatte) gegriffen. Heute greife ich zum Apfel oder zur Banane oder zum Naturjoghurt mit Früchten, wenn ich genug Zeit habe.


    Ich kenne es auch so von mir, dass es anfangs relativ schnell geht (das ist vermutlich gar nicht alles Fett, was da runter gegangen ist, eine Ganze Menge werden vielleicht auch Wassereinlagerungen sein. Selbst wenn es in den nächsten Wochen nur ein halbes Kilo pro Woche sind, die runter gehen, dass freut mich das sehr. Hauptsache es geht abwärts.


    Wir planen unseren Wocheneinkauf besser. Wir suchen uns drei bis vier Rezepte aus, die wir in der Woche zusammen kochen und kaufen entsprechend ein. Vorher war es mehr so ein wahllosen: "Ach, das sollten wir immer Zuhause haben, mal gucken was wir dann daraus machen" und dann wurde ralativ viel weggeschmissen, leider auch viel Gemüse :=o


    Beim Aufwärmen auf dem Crosstrainer achte ich darauf, dass mein Puls nicht über 160 kommt, damit ich in der Pulszone zum Fettabbau bleibe.


    Ich habe in der ganzen Woche nur ein mal richtig Hunger gehabt. Und das war beim Kochen in der Zeit nach dem Fitnessstudio, bis das Essen endlich fertig war :)z


    Und worauf ich ganz stolz bin: Gestern Nachmittag wurden wir von meiner Schwester spontan zum Waffelssen eingeladen und ich konnte wiederstehen. Schließlich hatte ich ja schon einen Muffin gegessen :)z

    So, heute war wieder Wiegetag! Die Waage zeigte 86,3 kg, ich bin begeistert. Auch mein Bauchunfang hat sich reduziert. Bauch wieder um 2 cm, Taille wieder um 3 cm.


    Die Woche verlief wieder ganz gut. Ich habe mich an meine drei Malzeiten mit Obst zwischendurch als Lückenfüller gehalten. An zwei Abenden gab es zum Nachtisch diese super leckeren Lindor Pralinen (kennt die jemand?). Ich liebe diese Dinger.


    Jetzt, wo ich mir nicht jeden Abend etwas Süßes gönne (weil es früher einfach dazugehörte), finde ich schmeckt es viel intensiver und ich kann es besser genießen.


    Am Samstag haben mein Mann und ich sechs Stunden lang Plätzchen gebacken. Jetzt haben wir Berge davon zuhause, das meiste werden wir aber verschenken oder mit auf die Arbeit nehmen. Gestern Abend habe ich mir aber einen kleinen Teller voll mit Plätzchen gegönnt.


    Gestern gab es wieder Mittagessen bei meiner Mutter, da ging es wieder etwas deftiger zu mit Apfelstrudel zum Nachtisch. Ich vermute der Sonntag wird sich bei mir zum Schlemmertag entwickeln. Aber ich finde auch das sollte man sich gönnen können.


    Ich merke die ersten kleinen Muskeln an meinen Armen. Ich merke, dass ich durch die Muskeln in meinem Rücken aufrechter gehe. und heute morgen konnte ich zum ersten Mal den Gürtel ein Loch enger schnallen :)^


    Heute Abend koche ich Bandnudeln mit Tomaten-Thunfisch-Kapern-Sauce, dazu einen Rucolatomatensalat mit Balsamicoessig und Olivenöl. Darauf freue ich mich schon. :-q Dafür werde ich heute Mittag beim Italiener (wir gehen montags immer gemeinsam mit der Arbeit essen) wohl nur eine Minestrone mit Brötchen essen.


    Zum Frühstück gibt es heute Kirschmüsli mit Naturjoghurt statt Milch.

    Hey super :-) Habe gerade deinen Faden gelesen. Falls du Lust hast dich mit uns auszutauschen habe auch einen Faden zum Abnehmen :-) freuen uns wenn jemand dazu kommt. (Nur falls es dir hier zu einsam ist) Mein Faden heißt: Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen.


    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg :-)