Zitat

    Das heißt aber nicht, dass die Frauen ZUERST die Plastikunterwäsche wollten und DANN das Angebot nachzog.

    Zuerst kam jemand mit der Innovation "Plastikunterwäsche". Die war erfolgreich (Kaufentscheidung vieler einzelner Frauen), so dass der Hersteller Marktanteile und Gewinn auf sich zog. Also haben die anderen nachgezogen. Wäre sie nicht erfolgreich gewesen, gäbe es sie nicht mehr, der Hersteller hätte am Markt vorbeiproduziert und wäre vielleicht jetzt pleite.

    Zitat

    irgendwas mit Kostenfaktoren zu tun haben wird, sprich: Da ist für die Unternehmen mehr Gewinn drinnen...

    Die Kosten müssen vor allem runter, wenn die Preise nicht mehr auskömmlich sind. Und da geht es nicht nur um das Einzelstück, sondern um die ganze Produktion. Entweder man produziert Luxus in kleiner Stückzahl und verkauft zu hohem Preis oder man produziert viel zu minimalen Kosten und hofft, genug davon zu verkaufen, damit ein Gewinn übrigbleibt ("Break even").

    Zitat

    Viele Unternehmen verstehen es, die Nachfrage für ihr Produkt selbst zu generieren.

    Das kann aber nur ein "Nachhelfen" sein, um die abgesetzte Stückzahl über die Gewinnschwelle zu hieven. Wenn es nicht gelingt, einen eigenen Trend zu setzen, muss man mitmachen, was die anderen machen oder man ist weg vom Fenster.


    Deshalb meine Frage: Lohnt es sich, auf eure Produktvorstellungen zu hören? Oder repräsentiert ihr einen zu kleinen Markt, bzw. seid nachher nicht bereit, den Preis zu zahlen (der natürlich viel niedriger sein könnte, wenn alle anderen auch euer Produkt wollen würden)?

    Zitat

    wenn's so heiß wie grad ist, finde ich das "plastikgedöns" (microfaser) angenehmer als einen schweißgetränkten baumwollelappen.

    Empfinde ich anders. Selbst nasse Baumwolle fühlt sich für mich um Längen angenehmer an, als dieses Microfaser- oder Polyesterzeug...

    @ LovHus

    Zitat

    Zuerst kam jemand mit der Innovation "Plastikunterwäsche".

    Na eben, sag ich doch!

    Zitat

    Die war erfolgreich (Kaufentscheidung vieler einzelner Frauen), so dass der Hersteller Marktanteile und Gewinn auf sich zog. Also haben die anderen nachgezogen.

    Glaube ich nicht, dass diese Umstellung von einem Nischenhersteller ausging, der dann Marktanteile und Gewinn auf sich zog. :|N Ich glaube eher, dass Hersteller damit angefangen haben, die ohnehin schon einen hohen Marktanteil hatten. Die Motivation für die Sortimentumstellung wird eine höhere Gewinnaussicht gewesen sein. Und da der Protest der Konsumenten ausblieb (da viele anscheinend nicht so empfindlich sind, dass sich Polyester für sie auf der Haut unangenehm anfühlen würde), haben eben andere ebenfalls diese Möglichkeit zur Profitsteigerung angewendet.

    Zitat

    Deshalb meine Frage: Lohnt es sich, auf eure Produktvorstellungen zu hören?

    %-| Willst du mich hier ärgern? Offensichtlich lohnt es sich nicht (oder nicht genug)! Sonst würden die Firmen ja entsprechend handeln.


    Aber das heißt nicht, dass ich es deswegen gut finden muss, dass selbst (oder sogar gerade!) Fachgeschäfte in aller Regel keinen einzigen!!! schönen BH aus Naturmaterial im Angebot haben. Meine diesbezügliche Nachfrage (im wörtlichen Sinn) trägt schon seit Jahren keinerlei Früchte, weswegen ich es fast schon nur mehr zur Unterhaltung mache, in Dessous-Geschäften nach schöner Unterwäsche in Naturfasern nachzufragen.

    Zitat

    Oder repräsentiert ihr einen zu kleinen Markt, bzw. seid nachher nicht bereit, den Preis zu zahlen (der natürlich viel niedriger sein könnte, wenn alle anderen auch euer Produkt wollen würden)?

    Ich zahle keine 400 Euro für einen Seiden-BH, richtig. Aber Baumwoll-BHs gibt es schon zu leistbaren Preisen. Ist ja nicht so, dass schöne Dessous aus Baumwolle nicht herstellbar wären. Aber man muss off- und online echt lange suchen, bis mal wieder etwas findet...

    Zitat

    Selbst nasse Baumwolle fühlt sich für mich um Längen angenehmer an, als dieses Microfaser- oder Polyesterzeug...

    fühlt sich doch an wie funktionskleidung beim sport, insofern gehen da unsere empfindungen klar auseinander.

    Zitat

    fühlt sich doch an wie funktionskleidung beim sport, insofern gehen da unsere empfindungen klar auseinander.

    Ist mir auch bei dieser Funktionskleidung schleierhaft, wie man das angenehm finden kann.


    Außerdem: Es ist ja nicht so, dass Polyester und Microfaser nicht nass geschwitzt werden können... (Wobei die Geruchsentwicklung dann üblicherweise ungünstiger ist.)

    Etwas OT:

    Zitat

    Fachgeschäfte in aller Regel keinen einzigen!!! schönen BH aus Naturmaterial im Angebot haben. Meine diesbezügliche Nachfrage (im wörtlichen Sinn) trägt schon seit Jahren keinerlei Früchte

    Meiner Frau geht es diesbezüglich genauso. Es ist extrem schwer, einen passenden, gutsitzenden und gut aussehenden BH aus Naturfasern zu bekommen (Polyesterfaser verträgt sie nicht auf der Haut, das führt bei ihr zu schneller Rötung). Mitunter werden selbst BH-s aus Baumwolle mit irgendwelchen sinnlosen "Spitzenrändern" aus Polyesterfaser oder auch mit Nähgarn aus Polyester versaut (meine Frau trennt diese Teile mitunter ab).


    Dass Angebot und Nachfrage in der Marktwirtschaft immer näherungsweise deckungsgleich wären, halte ich für eine Mär. Auch in Marktwirtschaften wird viel für die Mülltonne produziert (Entscheider sind Menschen mit Fehleranfälligkeit- die halten sich mitunter auch bei schlechteren Ergebnissen, weil sie das mit guten Ergebnissen an anderer Stelle kompensieren können, Überproduktionen, Mangel existieren ... (z.T. wird das im Verkaufspreis einkalkuliert). Vermutlich lässt sich selbst bei schlechten Verkaufsraten hinreichend Profit erzielen, weil die Produkte extrem billig produziert werden können (Herstellung in Asien).

    Zitat

    Meiner Frau geht es diesbezüglich genauso. Es ist extrem schwer, einen passenden, gutsitzenden und gut aussehenden BH aus Naturfasern zu bekommen (Polyesterfaser verträgt sie nicht auf der Haut, das führt bei ihr zu schneller Rötung). Mitunter werden selbst BH-s aus Baumwolle mit irgendwelchen sinnlosen "Spitzenrändern" aus Polyesterfaser oder auch mit Nähgarn aus Polyester versaut

    Geht mir ganz genau so. Ich bekomme juckenden Ausschlag von diesen sinnlosen Kunstfaser-Spitzenborten; beinahe schon vom bloßen Ansehen ;-) .

    Bei BH's geht es bei mir noch, da finde ich reine Naturfaser eher unpraktisch. Aber zu viel Spitze und zu kratzige Materialien: *schabkratzscheuer*


    Ich habe eh nur eine Handvolll BH's, mit hohem Baumwollanteil und minimal Spitze. Geht.

    Lola

    Zitat

    Willst du mich hier ärgern?

    Ganz bestimmt nicht. Wie Sensibelman sagt: Es gibt sehr wohl Produktprogrammfehler, die eine erfolgreiche Besetzung erlauben.


    Niedrige Herstellkosten bleiben in einem intensiven Wettbewerbsumfeld allerdings kaum beim Hersteller als Gewinn hängen. Statt dessen profitiert der Kunde von billigen Preisen.

    Zitat

    Geht mir ganz genau so. Ich bekomme juckenden Ausschlag von diesen sinnlosen Kunstfaser-Spitzenborten; beinahe schon vom bloßen Ansehen ;-) .

    Mein kratzigster BH ist so ein dünner schwarzer Spitzen-BH. Der ist aber nicht für den Alltag, sondern eher zum kurz tragen und dann davonflattern lassen gedacht. Dann gehts grad noch. ;-)


    Hm, hab vorhin mal nachgeguckt. Meine alten BHs aus Naturmaterialien sind alle nicht mehr tragbar. Der Stoff ist total ausgeleiert und hat die Form verloren. Anscheinend halten sich diese BHs nicht über mehrere Jahre. Meine alten Synthetik-BHs sind dagegen noch in einem super Zustand.

    Zitat

    Es ist ja nicht so, dass Polyester und Microfaser nicht nass geschwitzt werden können

    Das stimmt, aber man spürt es kaum bzw. gar nicht. Die fühlen sich dann ganz anders an, weil sie eben nicht so viel Flüssigkeit aufnehmen können. Kann man leicht testen. Darüber hinaus trocknet das bei diesen Materialien ratzfatz weg. Ich hab neulich in einem in die Hose gesteckten Baumwollshirt geschwitzt und hab dann als es kühler wurde direkt ziemlich kalte Haut bekommen, es ist ewig nicht getrocknet. Bei nem Synthetik-Shirt fühlt sich das ganz anders an bzw. man merkt es gar nicht. Das mit der Geruchsentwicklung kann ich so auch nicht bestätigen.

    Zitat

    Hm, hab vorhin mal nachgeguckt. Meine alten BHs aus Naturmaterialien sind alle nicht mehr tragbar. Der Stoff ist total ausgeleiert und hat die Form verloren. Anscheinend halten sich diese BHs nicht über mehrere Jahre. Meine alten Synthetik-BHs sind dagegen noch in einem super Zustand.

    Geht mir genauso. Ob das Zufall ist?


    Also ich mag gerne hübsche Unterwäsche und ich finde, dass die hübscheste Unterwäsche nicht aus Baumwolle ist. Da sind die Möglichkeiten begrenzt. Mich kratzt da auch nichts und ich denke viele andere auch nicht. Klar, kratzt es vielleicht manche-aber ich denke der Großteil ist schon zufrieden damit und kommt klar, sonst wär das Zeug ja nicht dauernd vergriffen.