Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!
    Zitat

    den schniedel vom mann, denn seien wir mal ehrlich so nachem baden sieht er nicht wirklich erotisch aus ;-)

    Meinst Du Man (n) will beim umziehen erotisch aussehen oder einfach nur trockne Klamotten anhaben. :|N

    Zitat
    Zitat

    den schniedel vom mann, denn seien wir mal ehrlich so nachem baden sieht er nicht wirklich erotisch aus ;-)

    Meinst Du Man (n) will beim umziehen erotisch aussehen oder einfach nur trockne Klamotten anhaben. :|N

    ;-D Also ich möchte mich in so einer Situation nur umziehen, ohne irgendwelche Hintergedanken. Für mich hat die Tatsache nackt sein, rein gar nichts erotisches – das kommt vielmehr auf den Kontext, die Gesamtsituation an, wie das wirkt. Klar, wenn man ein "hormongepushter" Jugendlicher ist , da ist das durchaus nochmal anders ;-), aber davon ist ja auch nicht die Rede, bzw. würde ich das eh als Ausnahmezustand bezeichnen :=o .

    Es könnte gestern auch an den Temperaturen gelegen haben, dass sich niemand großartig umzog. In den meisten Teilen Deutschlands war es ja so enorm warm, dass die Badekleidung in wenigen Minuten trocken gewesen sein dürfte. Es bestand für viele also vielleicht daher einfach keine Notwendigkeit, die Kleidung zu wechseln.


    Ich persönlich habe schon sehr lange keine öffentliches Schwimmbad mehr besucht, kenne es von dort aber auch eher so, dass zum Umziehen eine Umkleide aufgesucht wird – weil vorhanden. Am Strand ziehen sich hingegen mehr Leute "einfach so" um, weil meist keine Umkleidekabinen vorhanden sind.


    Wie es andere halten, ist mir egal, solange sich im Textilbereich das Nacktsein auf die möglichst kurze Dauer während des Umziehens beschränkt. Ich selbst würde mich nie in der Öffentlichkeit umziehen. Denn einerseits würde es mich stören, wenn mich dabei jemand nackt sehen und Gefallen daran finden könnte, aber andererseits finde ich diese Einstellung:

    Zitat

    Ich finde einen nackten Körper völlig unspektakulär

    ... auch überhaupt nicht erstrebenswert. Ich will nackte Körper spektakulär finden, dafür müssen sie nicht "perfekt" sein, um Makel oder Modelmaße und Scham geht es mir nicht. Für mich ist der Anblick eines nackten Körpers aber nicht banal und ich will auch nicht, dass er das für mich wird. Auch mit meiner eigenen Nacktheit möchte ich deshalb nicht derart pragmatisch umgehen. Das empfände ich als großen Verlust.

    Kommt immer auf die Situation an.


    Da ich i.d.R. sowieso nackt oder O.o. bade hab ich meist auch wenig an/umzuziehen.


    Wenn ich mal mit den Kindern z.B. ins Freibad gehe passe ich mich eben den Gegebenheiten an und wickle mir ein Handtuch um die Hüften.


    Und viele haben heute wirklich eine komische Einstellung zu ihrem und vor allen zu anderen Körpern.


    Aber jeder wie er will, ich hab auch nix gegen Burkiniträgerinnen (außer am FKK Strand :=o ).


    Selbst als schwangere wirst du heute komisch angeschaut. Ich war damals mit einer Freundin, ich im 6. sie im 7. Monat im Freibad, beide trugen wir einen Bikini. Auf Grund unserer Körperformen mussten wir uns von ein paar mittelalten Damen dann so ganz unauffällig (gerade so laut dass wir es hören mussten) anhören dass man früher nicht so rumgelaufen wäre. Es war alles verdeckt, wir waren "nur" Schwanger ohne übermäßige Fettpolster...


    Ist das nun schlimmer wie die Jungs die mit Spiegeleierbauch der bis über den Schniedel hängt rumlaufen ":/

    a) zu der Behauptung:

    Zitat

    Die Welt wird immer prueder

    ich bin in den 80ern im Westen der Republik aufgewachsen und wenn ich 'damals' mit heute vergleiche, so halte ich diese Behauptung für absolut unzutreffend. Gehe ich recht in der Annahme, dass Du aus dem Osten der Republik kommst?


    b) zwischen Strand und Freibad sehe ich einen erheblichen Unterschied, an einem frei zugänglichen Strand gibt es oft gar keine Umkleidekabinen. Ein Freibad hingegen würde ich eher mit einer Schwimmhalle vergleichen, die Einrichtungen sind vorhanden, also sollte man sie auch nutzen. Es würde ja auch niemand auf den Gedanken kommen, sich im Schwimmbad am Beckenrand stehend umzuziehen, oder?

    Zitat

    In einer "besmartphonten" Welt vielleicht nicht ganz unverständlich.

    ;-D von der Seite hab ich das ja noch gar nicht betrachtet.... Aber nette Wortkreation ;-D


    In unserem Freibad habe ich - auch wenn das unglaublich klingt - noch keine Umkleidekabine gesichtet.


    Daher mache ich es wie sonst auch am See: Im Sitzen Handtuch drüberlegen, darunter umziehen.

    eindeutig an ort und stelle umziehen. aber ich sonne mich ja auch ab und an oben ohne :-o


    wenn ich einen bikini anhab, mach ich das eben auch sitzend vor ort. allerdings gehe ich meist ins strandbad (mit kabinen), keine ahnung, ob ich es in einem "normalen" freibad anders machen würde...


    am liebsten bade und sonne ich mich nackig, also geh ich im zweifel eh in den fkk-bereich ;-D


    früher hab ich mich da auch mal mehr "angestellt", aber irgendwann war es mir dann egal...

    Hm, 26, weiblich, aufgewachsen in Bayern. Seit der Schulzeit war es normal, dass man sich niemals nackt zeigt draußen (FKK Bereiche ausgenommen) und bestenfalls nur mit "rumgehüpfe" sich umzieht. Nacktheit nur zu Hause in den vier Wänden, wenn es sich halt ergibt. Nach dem Baden/Duschen und sowas. Meine Oma hatte niemals ihre Mutter nackt gesehen, also das mit dem "die Welt wird immer prüder", gilt nur bedingt. Genau wir früher alles besser war. 8-) Mich stört es nicht, wer sich wie umzieht, aber ich würde mich nicht da nackt präsentieren. Unvorstellbar, wenn ich mit meinen Grundschulkindern irgendwie im Schwimmbad vor Zuschauer umziehe :-o


    Ich bin Mutter 8-) ich würde nicht riskieren wollen, dass ich meinen Kindern irgendwas antue, wenn man meinen Hintern nackt sehen würde. Da ist das mit dem Stichwort "Smartphone" schon ganz gut, aber auch verbale Maulzerfetzung braucht man nicht.

    Ich bin ne Zeit lang hier auch ins Freibad gegangen, allerdings in den FKK Bereich da ganz nackig herumliegen draussen nicht erwüntscht war.


    Im FKK Bereich, wenn man eh nackig ist, kann man sich auch ganz normal Umziehen. So wie man das zuhause auch macht, ohne sich irgendwie einzuwickeln und zu verrenken.


    Erstaunlich war dass im (Damen) FKK Bereich die allermeisten Damen 60+ waren. Und obwohl sie teilweise sehr schrumpelig waren haben sie sich alle anscheinend superwohl in ihrer Haut gefühlt. Ich finde das bewundernswert.


    Seit das Hundetier bei mir eingezogen ist war ich nicht mehr im Freibad, da dort keine Hunde reindürfen. Und das obwohl das Hundemädchen ihren Pelzmantel ganzjährlich trägt. Wahrscheinlich deshalb ;-D


    Jetzt an der Hundebadewiese handhabe ich das so, dass ich mir zuhause ein knappes Bikinihöschen anziehe (FKK ist auf der Hundebadewiese nicht erwünscht) und ein Kleidchen drüber. Dann an den See, Kleidchen runter, fertig.


    Wenn ich nach Hause gehe und das Höschen trocken ist lasse ich es an und ziehe das Kleid drüber, wenn das Höschen nass ist ziehe ich das Kleid über, nasses Höschen runter, trockenes Höschen an.


    Allerdings ist es auch schon vorgekommen dass ich spontan ohne ein Handtuch oder nen Bikini mitzuhaben einfach im Unterhöschen schwimmen gegangen bin. In solchen Fällen kann ich meinen Mitmenschen dann leider nicht für 30sec meinen splitterfasernackten Anblick ersparen. Weil mit nasser Unterhose laufe ich ganz sicher nicht durch die Gegend ;-D


    Und ja, ich finde schon dass das was mit Schamgefühl zu tun hat wenn man sich nur verhängt umkleidet.


    Das meine ich jetzt nicht wertend ;-)


    Ich habe was meinen Körper betrifft so gut wie kein Schamgefühl, es ist nur ein Körper. Jeder von uns hat einen. Und untendrunter sind wir alle nackt, für mich ist das nichts sonderlich spektakuläres oder notwendigerweise sexuelles.


    Ganz merkwürdig finde ich dass heute die kleinen Kinder schon alle total bekleidet am See oder im Freibad rumlaufen. Vor allem Bikinis mit Oberteil für kleine Mädchen finde ich total eigenartig. Die verrutschen doch eh nur rum, weil eben nichts da ist was bedeckt werden müsste bzw verdeckt werden könnte.

    Zitat

    26, weiblich, aufgewachsen in Bayern. Seit der Schulzeit war es normal, dass man sich niemals nackt zeigt draußen

    Ich bin übrigens 25, aufgewachsen in Bayern. Bei mir zu Haus zeigt man sich auch eher nicht nackt.


    Trotzdem habe ich mein letztes Bikinioberteil mit 16 getragen und war mit Schulfreunden sowohl gemeinsam in der Sauna als auch nackt baden ;-D

    Zitat

    Ganz merkwürdig finde ich dass heute die kleinen Kinder schon alle total bekleidet am See oder im Freibad rumlaufen. Vor allem Bikinis mit Oberteil für kleine Mädchen finde ich total eigenartig. Die verrutschen doch eh nur rum, weil eben nichts da ist was bedeckt werden müsste bzw verdeckt werden könnte.

    Ist mir auch aufgefallen. Vielleicht wollen Eltern ihre Kinder vor den Blicken irgendwelcher Pädophilen schützen.


    Früher sind wir als Kleinkinder auch alle nackig rumgerannt, vielleicht ein Sonnenhütchen auf dem Kopf, aber das war's dann auch. Pädophile Blicke gab's damals sicherlich nicht weniger als heute, passiert ist deswegen aber nichts.

    Zitat

    . Vor allem Bikinis mit Oberteil für kleine Mädchen finde ich total eigenartig.

    Ich finds nicht nur eigenartig, sonder sogar eher fragwürdig bis grenzwertig. Ein kleines Mädchen in einen sexy Bikini rumrennen lassen hat für mich etwas von Kinderpornografie. Lezttes Jahe habe ich so eine kleine vileicht 5 Jährige in einem Strin Höschen im Freibad gesehen.


    Denken die Eltern die ihren Kindern sowas kaufen nicht nach, wie das auf manchen wirken kännte ???

    Zitat

    Ein kleines Mädchen in einen sexy Bikini rumrennen lassen hat für mich etwas von Kinderpornografie.

    Haha, wäre ein Burkini eine bessere Alternative?


    Ich kenne das aus meiner Kindheit wie von Smaragdauge beschrieben. Ganz nackig (oder halt eine Badehose sowohl für Jungs als auch für Mädels) und eventuell Sonnenschutz auf dem Kopf.

    Wir haben sogar jede Menge "Kindepornographie" ]:D zu Hause. Photos auf denen wir Kinder nackig im Garten sind, nackig am Strand sind und Sandkuchen backen und essen etc..


    Wir könne die Photoalben sogar alle gemeinsam anschauen ohne dass irgenjemand sexuelle Gedanken bekommt oder vor Scham rot anläuft.


    Und wie ist das mit gewissen Eingeborenenstämmen bei denen alle (samt Kinder) nackig durch die Gegend laufen? Ist das auch fragwürdig und grenzwertig?


    Und wenn nein, wieso ist es hier fragwürdig und grenzwertig?

    ein Höschen für kleine Mädchen ja, aber nicht so Bikinis die halt schon sexy wirken für eine 4 Jährige.


    in manchen Freibädern ist ja Textilpflicht, und so ein Höschen hält im Planschbecken evntl. größere kleine Missgeschicke ab, die dann nicht gleich im wasser rumschwimmen ]:D

    Im Freibad ziehe ich mich in der Umkleide um, am Badessee hat jeder seine eigene Ecke, da gehe ich oben ohne baden.


    In unserem Freibad wird übrigens geschimpft, wenn kleine Kinder keine Badekleidung tragen.

    Ich erspare den anderen Mitmenschen gerne den Anblick meiner kehrseite, daher wird sich nur umgezogen wo es eine Umkleidekabine gibt oder ich ziehe mich unterm Badehandtuch um, hat was von einer Raupe im Concon ;-D .


    Meine dreijährige Tochter trägt Badeanzug und Bikini, weil sie es bei anderen sieht. Sie trägt sogar UV Shirts, ist also als schutz vor der Sonne.


    Wer ihren Erdbeer Bikini als sexy betrachtet hat in meinen augen ein problem, es ist nicht meines oder das meines Kindes.


    Ich bin als Kind schon nicht nackt am Strand rumgelaufen, wer hat schon bock auf Sand zwischen seine Genitailen?


    Mir wurde sogar schon vorgeworfen das ich mich nicht angemessen verhalte, da meine Kinder 10,7 u.3 zusammen aufs Klo gehen (nacheinander) und meine Tochter somit die Penisse ihrer Brüder sehen kann %:| . Tja und als mein 6 jähriger Sohn auf der Schultoilette kein Klopapier hatte (er hatte pipi gemacht) ist er mit runtergelassener Hose zur nächsten Klokabine gestapft. Ungeniert ]:D . Das gab für mich ein Anruf der Direktorin ]:D .


    Mein 7 jähriger Sohn läuft ganz gerne nackig rum, die anderen beiden nicht.


    Und ne, ich habe keinen Bock das Nacktbilder meiner Kinder auf irgendeine Plattform gestellt wird. Ich sehe nichts anrüchiges an nackte Kinder oder überhaupt ans Nacktsein, aber es gibt welche die das so sehen und ihnen möchte ich keine vorlage bieten.


    Und kleine Mädchen sehen an andere kleine Mädchen hübsche glitzernde blingbling Badeanzüge ;-D und wollen dann auch welche. Zumindest meine, die findet das schick, am besten mit röckchen %:| |-o dran. Mein Mann kann sich nicht einfach so umziehen am Strand, da kriegste nachher ärger und es fühlt sich jemand belästigt.

    Hmmm, viele sexy Bikinis habe ich jetzt bei kleinen Mädchen noch nicht gesehen...zumindest keine, die ich als sexy empfunden habe...


    Und als Tochter einer Mutter weiss ich, dass gerade 5jährige ihre Bikinis oft richtig schick finden und ein Oberteil tragen wollen...wie die Großen... ;-) Das ist nicht immer nur eine Frage des Schützen-wollens...da wäre für mich das Höschen wichtiger...


    Ich ziehe mich auch außerhalb der Umkleidekabine um...wenn die nicht gerade direkt daneben ist...


    Ich nehme schon ein Handtuch und stelle mich nicht provokativ nackig hin ]:D , aber wenn das Handtuch mal wegrutscht, ist das kein Drama...Man fällt eh mehr auf, wenn man die wildesten Verrenkungen macht... ;-D


    Aber Jeder so, wie er mag...