Jeder hat halt seinen persönlichen Blickwinkel...seine Vorlieben, seine Eigenarten ect.


    Das alles beeinflusst unsere Wahrnehmung.


    Und so lange man nicht jeweils die Gebote der Höflichkeit und des guten Umgangs miteinander


    vergisst, sehe ich darin kein Problem.

    Na ja, es ist eben wirklich die Frage, inwieweit man sich das anmerken lässt.


    Ich meine, jeder kann mal nen schlechten Tag, bzw. Stress haben. Da sind dann manche auch mal etwas nachlässiger.


    Ok, das mit den verlinkten Bildern sehe ich ein. :-o :-o :-o

    @ Aprikosenkernöl

    Klar und ich bin mir sicher es wird keiner meine Gedanken bemerken in der Bahn oder so.


    Bei freunden wäre das anders, denen würde ich schon sagen, daß ich es nicht so ansehnlich finde. Nicht mehr, aber das schon.


    Bei meinem Partner fände ich es problematisch. Aber das wüßte er von Anfang an.


    Recht, es gibt schlechte Tage an denen man nachlässiger ist. Aber das hat sicher nicht solche Auswirkungen wie auf den Fotos gezeigt.


    Die Fotos sind wirklich :-o

    ja der Sache mit den Fotos stimme ich zu. ;-)


    Andererseits gibt es ja wirklich Sachen, die auch auffallen:


    wenn man total verschwitzt ist bei großer Hitze... mir bspw. läuft dann alles runter. Ob das unbedingt so toll ist? Ich denke, dass das durchaus auch auffällt – v.a. weil es bei uns in der Bahn immer so mörderisch heiß ist. :-/ :-/ :-/


    Genauso wie ich mir mit knapp 28, trotz der ersten weißen Strähnen, die Haare nicht übertönen lasse. ;-) Meine Augenbrauen kriege ich auch nie besonders toll hin... Ich ziehe mir die oft nach und das kann man sicherlich auch etwas sehen... die Pickel, Narben usw. bekomme ich auch nicht komplett weggeschminkt o.ä. Also wenn es danach ginge, fällt einem wohl überall was auf. ;-) :-)

    Ich lese meistens in der Bahn. :p


    Ansonsten: auffallen ist das Eine... es kommt allerdings darauf an, wie man damit umgeht. Ich sehe durchaus oft einige mit Akne und werte die dann nicht so ab wie andere, weil ich halt weiß, dass so wahnsinnig viel dagegen auch nicht hilft. Nicht jeder verträgt künstl. Hormone und nicht bei jedem sind diese die Ursache. ;-) Genauso weiß ich auch bei Psoriasis und Neurodermitis, dass man da nicht so arg viel gegen machen kann. Manche Fußsachen ähnlich... Es gibt auch Leute, die kaum an die Füße kommen können. Okay, kann man zur Fußpflege gehen – sicher. Aber hat das Geld jeder?


    Ich sage es mal so: ich hatte mal 2 Mon. hindurch ISG-Blockade und kam überhaupt nicht mehr an die Füße. Habe das dann meine Mutter machen lassen... ]:D Das wären halt so Beispiele. Aber ich denke, viele können einfach nicht so weit denken.


    Ob ich es unästhetisch finde, ist das Eine, aber ich weiß nicht, ob ich jemanden BEIM EINMALIGEN SEHEN direkt als sonst wie nachlässig, unhygienisch usw. bezeichnen würde. Genauso wie Leute, wenn sie in der Gastronomie, auf dem Bau oder sonst wo körperlich gearbeitet haben, natürlich hinterher verschwitzt sind, müffeln usw. Sollen die Leute dann keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr benutzen? Im Sommer schwitzen einige auch ganz krass – ich eingeschlossen. ;-)


    Ich bin sicher kein Samariter und auch kein Gutmensch, aber ich hinterfrage durchaus mal meine Wahrnehmung und meine Bewertungen. :-) Habe mich früher auch über Dicke z.B. ausgelassen, ohne mal die Hintergründe der Menschen zu kennen. Ok, die Ästhetik und die Gesundheit sind das Eine, aber es gibt eindeutig welche mit Veranlagung und dann gibt es viele, die Essen als Kompensationsmittel benutzen. Viele denken wohl immer sofort, wenn jemand irgendwas hat, dass es alles gewollt oder nachlässig ist.


    Manche sehen auch wegen Depressionen nicht prickelnd aus, lassen sich dann gehen usw. Und es dauert oftmals lange, bis Menschen sich in Behandlung begeben deswegen. Ich war psychisch schon sehr weit unten und deshalb nehme ich mir solche Pauschalurteile über andere Menschen nicht mehr so schnell heraus. Gut, Kleidung ist noch mal was Anderes, weil es variabel ist und weil man das leicht verändern kann :=o – aber viele Nachlässigkeiten, oder zumindest die, die als solche bezeichnet werden, können auch krankheitsbedingt sein. ;-)

    Ich fahre nicht oft Bahn und wenn mag ich es mich umzuschauen, zu Plaudern ect. ;-)


    Hhhmmm ich bewerte nicht den kompletten Menschen nach solchen Dingen die mir auffallen.


    Ja ich werte sie für mich eben z.B als ungepflegte Füße ect.


    Aber das kann jedem anderen schnuppe sein.


    Und natürlich soll jeder die Bahn weiter nutzen, gerade wenn er schwer malocht. Egal ob er dann auf Arbeit duschen kann oder nicht. Er bekommt dann auch meinen Sitzplatz, weil er sicher mehr angestrengt ist als ich.


    Und ich bin sicher die Letzte die sagt Geld für professionelle Fußpflege muß sein (Weils auch absoluter Schwachsinn ist, viele haben nicht mal das Geld für ausreichend Lebensmittel)


    Natürlich können Krankheite ect. Ursache für bestimmte Sachen sein. Wobei ich glaube die von dir genannten Dinge sind bei der überwiegenden Mehrheit der Menschen nicht krankheitsbedingt.

    Zitat

    Natürlich können Krankheite ect. Ursache für bestimmte Sachen sein. Wobei ich glaube die von dir genannten Dinge sind bei der überwiegenden Mehrheit der Menschen nicht krankheitsbedingt.

    Was genau meinst du ?

    Zitat

    Ok, die Ästhetik und die Gesundheit sind das Eine, aber es gibt eindeutig welche mit Veranlagung und dann gibt es viele, die Essen als Kompensationsmittel benutzen. Viele denken wohl immer sofort, wenn jemand irgendwas hat, dass es alles gewollt oder nachlässig ist.

    Zitat

    Manche sehen auch wegen Depressionen nicht prickelnd aus, lassen sich dann gehen usw.

    Das meinte ich. Klar können bestimmte Dinge wie z.B Übergewicht, nachlässige Körperpflege ect. durch Krankheit bedingt sein. Aber ich glaube eben oft ist es das nicht der Fall.

    Depressionen sind aber eine Krankheit, genauso wie Rückenleiden, wegen derer man nicht mehr runterkommt. ;-) Mein Vater bspw. hat auch irgendwas mit dem ISG und dem Bein und kommt an seine Füße auch nicht mehr richtig ran. Meine Mutter muss ihm immer die Strümpfe und Schuhe anziehen. Sonst kann er aber das meiste. :)

    @ Aprikosenkernöl

    Klar sind es Krankheiten.


    Aber ich glaube für die meisten Ungepflegtheiten sind Krankheiten nicht der Auslöser.


    Ehr Gleichgültigkeit oder Bequemlichkeit oder eben einfach nur andere Wertigkeiten ;-)

    Mein Partner hatte, als wir uns kennen lernten auch eher ungepflegte Füsse. Das hatte gleich mehrere Ursachen:


    - arbeitsbedingt immer Sicherheitsschuhe an den Füssen


    - Eingeschränkte Sehfähigkeit (bis zu den Füssen kann er nur ahnen und fühlen, aber definitiv nicht sehen.


    - In seiner Familie wurde generell nicht so auf Fusspflege geachtet (auch seine Schwester hat ziemlich ungepflegte Füsse, nicht schmutzig aber auch nicht gepflegt)


    - durch Verletzung an den Füssen hat ein Nagelpils sich dort häuslich eingerichtet und vegetierte unbemerkt eine ziemlich lange Zeit vor sich hin.


    Mittlerweile sind wir seit 2,5 Jahren dran, die Füsse in einen angenehmen Zustand zu versetzen. Das ist richtig Arbeit und verlangt durchaus auch einen gewissen kostenaufwand. Aber es lohnt sich.


    Offene Schuhe sind nun kein Problem mehr. Man merkt es nur noch aus nächster Nähe, und so nah kommen nur sehr wenige Menschen.


    Ich bin Barfussgängerin und habe (meist) angenehme gepflegte Füsse. Kann aber langen ungepflegten Nägeln, schrundigen Füssen und kaputen Nägeln geziehlt aus dem Weg gehen. Jedem so, wie er es gut findet. Nur sollte man sich bewußt machen, daß die Füsse stark beansprucht werden und deshalb auch deutlich unserer Aufmerksamkeit bedürfen.

    Zitat

    Manche sehen auch wegen Depressionen nicht prickelnd aus, lassen sich dann gehen usw.

    Aber meinst Du jemand mit Depressionen stylt sich, schminkt sich zieht sich tolle Klamotten an, und bei den Füßen schlägt aufeinmal die Depression wieder durch ???


    Nein das kann ich mir nicht vorstellen.

    Zitat

    Öhm, du weißt doch nichts über die Menschen die dir begegnen!


    Vielleicht hatte die Dame im Startthread an jenem Tag oder Vorabend einfach keine Zeit oder Lust mit nen Bim drüber zu gehen usw...

    Nee ich weiß nichts über die Menschen die mir begegnen, trozdem nehme ich sie war.


    Ich würde dann aber am nächsten Tag nicht unbedingt die silbernen Riemchensandalen anziehen.

    Weil für viele die Füße die Stiefkinder des Körpers sind, und viele eine Aufwändige Pflege scheuen, dabei geht es doch ganz einfach Füße mit Hornhaut Ex Spezial mit NBI einreiben, das war es super schöne gepflegte Füße ohne großen Aufwand.