So, habe gestern und heute mal versucht, nur Waschlotion und Gesichtswasser zu nehmen, ohne eincremen. Die Haut hat anfangs schon gespannt, aber nach ner Weile gings eigentlich! Heute Morgen hab ich auf die Partie um die Wangenknochen ein bisschen gecremt, da wars sonst echt unangenehm. Im Laufe des Tages breitete sich das Spannungsgefühl dann aus, wurde aber später wieder weniger - mysteriös ;-D


    Heute Abend habe ich auch nur gewaschen und nicht gecremt. Es spannt wieder ein bisschen, aber nicht so stark, dass ich unbedingt eincremen müsste. Aber ist das gut, jetzt gar keine Creme mehr zu verwenden? Die Stirn fettet immer noch, kann auch noch nicht sagen, obs irgendwie weniger geworden ist... Je weniger ich Abdeckstift verwenden muss, desto besser kann ich aber zwischendurch mal das Fett abwischen. Ach so, Heilerdemaske habe ich am Wochenende gemacht - das Gefühl direkt danach war schon angenehm, hatte aber irgendwie den Eindruck, dass ich danach wieder mehr Pickel bekommen habe - war vielleicht auch Zufall ":/


    Generell ist meine Stirn von den Pickeln/Hubbeln her schon um einiges besser geworden in den letzten Wochen! Trotzdem kommen immer noch neue Pickel nach, vor allem am Kinn (das hatte ich aber vorher auch je nach Zyklusphase) und zwischen den Augenbrauen >:(

    Schon mal die Dr. Hauschka Melissencreme verwendet?


    Die Creme verändert etwas in der Haut, so dass sie besser wird. Weiß ich von meiner Tochter.


    Ansonsten ist so etwas anlagebedingt und in 30 Jahren wird man glücklich sein, weil man nicht so zu Falten neigt.


    Ich hatte in jungen Jahren furchtbar fettige Haut und Kopfhaut, jetzt im Alter hat sich das relativiert und ich habe auch auf die 70 zugehend noch keine Falten.

    Also das Pflegekonzept z.b. von Dr. Hauschka oder Martina Gebhard ist, dass man Abends nur ein Gesichtswasser aufträgt aber morgends durchaus eine Creme benutzt. ganz ohne Creme muss man auch wieder nicht auskommen.

    Ich habe mir jetzt den Rau 5% AHA Tonic zugelegt. Bin echt zufrieden. Benutze es aber erst seit 2 Tagen ;-D


    Du kannst dich ja mal Fruchtsäureanwendungen auseinandersetzen ob das was für dich ist.....Bei "Alters"Akne wird das ja sehr empfohlen.

    Das A und O ist genug Flüssigkeitszufuhr. Und das sollte im Optimalfall Wasser oder ungesüßter Tee sein.


    Außerdem hilft eine allgemein ausgewogene und gesunde Ernährung mit ausreichend Obst und Gemüse.


    Auf die Haut kannst du dir eine Maske aus Heilerde schmieren oder Zinkcremes kaufen, wenn es sehr extrem ist. Und natürlich ist es wichtig, sich immer abends wieder abzuschminken und seine Haut regelmäßig mit einer milden Gesichtslotion zu reinigen.

    Also mittlerweile creme ich meine Stirn seit fast 2 Wochen gar nicht mehr ein. Fetten tut sie zwar noch genauso wie vorher, aber es scheint ja zumindest nicht negativ zu sein. Die Wangen creme ich morgens dünn ein, sonst spannt es zu sehr. Ansonsten habe ich das Gefühl, dass die Waschlotion und das Gesichtswasser der Haut guttun! Ok, unrein ist sie immer noch mal hier, mal da, aber die richtig krassen Pickel sind mittlerweile weg. Genug trinken tue ich, meine Ernährung ist leider nicht soo gesund, das weiß ich auch ;-) Als ich mal eine Zeit lang low carb gemacht hatte, war meine Haut total toll! Aber das kriege ich leider langfristig nicht hin. Naja, ich bin immerhin schon mal fasziniert, dass meine Haut gar nicht so viel Creme braucht wie ich immer dachte ;-D

    So, noch mal ein kleines Update! Ich creme mein Gesicht seit mittlerweile fast 8 Wochen überhaupt nicht mehr ein, nur noch wenn ich schwimmen war und dann auch nur ganz dünn. Direkt nach Waschlotion und Gesichtswasser spannt die Haut ziemlich, das geht aber nach ein paar Minuten weg. Zu trocken kommt mir die Haut auch nicht vor... Die Pickel an der Stirn sind allerdings immer noch präsent, immer wenn die alten weg sind, kommen neue :-( Vor allem direkt zwischen den Augenbrauen diese verstopften Talgdrüsen und auch gerne mal wo anders auf der Stirn. Ich warte mit dem Ausdrücken auch extra, bis sie wirklich ganz leicht aufgehen, aber selbst dann ist die Haut wochenlang rot an den Stellen.

    Ich habe bei meiner fettigen und unreinen Haut sehr gute Erfahrungen mit der Zeniac lp creme und dem Reinigungsgel gemacht. Die Haut ist super mattiert und nichts fettet. Auf der Internetseite des Herstellers kann man seine Hautprobleme schildern und die senden einem dann ein kostenloses individuelles Probenpaket. Echt klasse der Service und man spart sich den Kauf der Produkte, falls man nicht überzeugt von der Wirkung ist.

    Ich habe bei meiner fettigen und unreinen Haut sehr gute Erfahrungen mit der Zeniac lp creme und dem Reinigungsgel gemacht. Die Haut ist super mattiert und nichts fettet. Auf der Internetseite des Herstellers kann man seine Hautprobleme schildern und die senden einem dann ein kostenloses individuelles Probenpaket. Echt klasse der Service und man spart sich den Kauf der Produkte, falls man nicht überzeugt von der Wirkung ist.

    Hi,


    ich hatte 2010 so schlimme Akne, dass ich tiefe Narben davon getragen habe. Nicht einmal die Pille hat die Akne bei mir ganz beseitigt - über Jahre blieben hartnäckige Pickel übrig mit schlimmeren Pickelausbrüchen alle paar Monate, wenn auch mit Pille nicht mehr so groß wie zuvor. Zuvor hatte ich richtige Abszesse im Gesicht, die reifen und "auslaufen" mussten (sorry für eklig). Die habe ich Gott sei Dank schon seit 2011 nicht mehr.


    Mir hat nichts geholfen, was anderen geholfen hat. Heilerde, Zinkcreme und der ganze Schmarrn - mir hat nicht mal BPO geholfen, das war viel zu aggressiv für meine empfindliche Haut (wie du habe ich davon Ausschlag bekommen und meine Haut hat total gefettet vor lauter Trockenheit). Das Einzige, was mir nach jahrelanger Suche geholfen hat, war Dermasence. Ich benutze morgens und abends Waschschaum und das Tonic; morgens die Cream Soft und abends das Sebhorra Gel (weiß nicht, ob richtig geschrieben). 2-3 Mal die Woche nehme ich abends die AHA Effects Plus C (daran muss man die Haut aber langsam gewöhnen). Außerdem habe ich mein Make Up gewechselt. Nach ewigem Rumprobieren bin ich zu dem mattierenden Bare Minerals gelangt. Ich entferne das Make Up nicht mit aggressiven Make Up Entfernern, sondern mit Weleda Mandel Duschgel (ich seife das also zwei Mal damit ein und wasche es ab - dann ist es restlos weg und wasche dann die Haut mit dem Dermasence Waschschaum nach).


    Es gibt tatsächlich "Anfangsverschlechterungen", weil die Haut erstmal gereizt auf die Produkte reagiert. Das war bei mir zumindest so, muss aber nicht so sein.


    Ich bekomme kein Geld für dieses Posting, diese Produkte haben mir wirklich geholfen. Ich habe sie vor einem halben Jahr entdeckt. Das heißt natürlich nicht, dass die Produkte dir auch helfen müssen. Aber ich war so verzweifelt, weil mir eben gar nichts geholfen hat. Das schon.


    Gerade habe ich keinen einzigen Pickel, nur noch ein paar (inzwischen sehr blasse) rote Flecken. Ich habe nur noch selten Pickel und wenn, dann ganz kleine, die schnell verheilen. Noch vor einem halben Jahr sah ich streuselkuchenmäßig aus, hatte eigentlich immer irgendwo einen und hatte am Kinn 100 Mitesser, geschlossen wie offen - ZUSÄTZLICH zu den Narben von der schweren Akne!


    Ich würde dir raten, es 1-2 Monate auszuprobieren. Nach zwei Monaten war bei mir der Erfolg zu sehen.


    Liebe Grüße,


    scarface