Unterbauch geht einfach nicht weg

    Hallo!


    Vll kann mir einer von euch helfen. Ich bekomme meinen Unterbauch einfach nicht weg. Ab dem Bauchnabel ist der Bauch wieder schön flach. Aber darunter... Furchtbar... Bin an sich sehr schlank und dadurch sieht man es noch mehr... Essen tue ich seit ein paar Wochen auch nicht mehr viel. Will ja, dass er weg geht. An einem Tag esse ich gewöhnlich:


    Morgends: Eine Schale Müsli mit laktosefreier Milch / selbstgemachter Fruchtjoghurt


    Mittags: Eine Scheibe Vollkornbrot mit Wurst oder Käse


    Abends: Warme Mahlzeit.


    Dazwischen esse ich Obst und Rohkost. Gut, jetzt wo es so warm ist auch mal nen Eis.


    Sport treibe ich auch. Spiele 1-2x die Woche 1h Tennis, gehe 1-2x Beachvollyball spielen. Laufe viel. Gehe skaten. Mache Bauchmuskelübungen.


    Trinke auch fast nur Wasser. Morgends und nachmittags mal ne Tasse Kaffe, morgends noch nen kleines Glas Saft und abends auch mal ne Cola, nen Bier, oder Wein.


    Am WE frühstücke ich auch mal nen Brötchen und esse nachmittags mal nen Kuchen.


    Ich wiege übrigens ca. 60kg bei 179cm. Ansich also nicht sooooo viel.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Finde das nämlich echt hässlich im Bikini oder Top, wenn man da den Bauch sieht.


    Pille nehme ich übrigens keine.

  • 25 Antworten

    Willkommen im Club - same here! 164 cm, 52-53 kg und unterm Nabel ein Polster :(


    Ich versuhe es momentan so wie du, weniger essen, mehr Gesundes, Crunches und Liegestütze. Ein bisschen weniger ist es schon geworden. Aber gerade wenn man eh schlank ist fällt es umso mehr auf!

    hab den Faden eben erst entdeckt, wenn ich euch meinen Trick verraten darf, den ich selber angewendet habe, weils mich so gestört hat...


    Bauchmuskeln anspannen (auch unter der Bezeichnung "Bauch einziehen" bekannt)


    Klingt banal, oder!? Hat aber, zumindestens bei mir, wunderbar funktioniert. Es ist praktisch nichts, als ein dauerhaftes (oder auch öfter angewendetes) bauchmuskeltraining. Klar, am anfang kommt man sich so dämlich dabei vor, aber mit ein wenig Übung kann man problemlos ruhig atmen, reden, lachen... halt alles, was man sonst mit entspannten Bauchmuskeln auch hinbekommt. Bei mir hat es ein paar Monate gedauert in denen mein Bauch dann auch im entspannten Zustand viel flacher war als vor. Ich habe mich jedoch mitlerweile so sehr daran gewöhnt, dass ich es automatisch immer noch regelmäßig tue. Meine Bauchmuskeln nehmen es mir aber nicht übel.


    Vielleicht kann euch das helfen?

    Zitat

    Klar, am anfang kommt man sich so dämlich dabei vor, aber mit ein wenig Übung kann man problemlos ruhig atmen, reden, lachen... halt alles, was man sonst mit entspannten Bauchmuskeln auch hinbekommt. Bei mir hat es ein paar Monate gedauert in denen mein Bauch dann auch im entspannten Zustand viel flacher war als vor. Ich habe mich jedoch mitlerweile so sehr daran gewöhnt, dass ich es automatisch immer noch regelmäßig tue. Meine Bauchmuskeln nehmen es mir aber nicht übel.

    Ich mache das seit Jahren fast den ganzen Tag über, da ich bei 63kg und 1,67m doch nen recht rundes Bäuchlein habe... bringen tut es gar nichts :-( Der Bauch stört mich langsam echt

    hmm, wenn das nicht klappt, fällt mir auch nicht mehr viel ein. ich finde es irgendwie unlogisch, dass der bauch bleibt ???


    eine absaugung würde ich in dem fall wohl auch ins auge fassen, wenn sonst nix hilft ":/

    Manche Menschen haben halt nicht die Veranlagung.


    Ich mache 100 verschiedene Crunches seit Jahren täglich und unten ist es immer noch da. Trotz 48 kg bei 168cm... meine Freundin wiegt 6 kg mehr, hat das am Bauch aber nicht. So ist das Leben.


    Wenn ihr den Bauch wirklich wegkriegen wollt:


    Keine Kohlenhydrate.. ausser morgens.


    Morgens Instanthaferflocken mit Milch


    Mittags Fleisch Salat Omelette Gemüse


    und abends auch..


    Wer das schafft, Respekt!!

    Es gab doch früher Korsetts zum Schnüren. Also könnte "Druck von Aussen" hilfreich sein.


    Bei mir ist auch die "Gürtellinie" relativ schlank, darüber in Höhe des Bauchnabels ist der Umfang größer.


    Einfach mal probieren, einen breiten Gürtel in der Problemzone zu tragen, vielleicht unter der Kleidung.

    MissGeo, bist du überhaupt sicher, dass dein vorgewölbter Unterbauch aus Fettgewebe besteht? Du wiegst für deine beachtliche Körpergröße wenig, bist laut BMI-Rechner sogar untergewichtig. Falls du nicht nur hochgewachsen, sondern auch noch sehr schmal vom Becken her bist, könnte es sein, dass bei dir einfach nur die Organe des Unterbauches nach außen drücken, weil sie nicht in die Breite gehen können. In diesem Fall sollte die Vorwölbung am Morgen relativ gering sein und im Laufe des Tages und infolge der aufgenommenen Nahrung stärker werden.


    Damit müsstest du dann leben. Trotzdem empfiehlt sich ein Bauchmuskeltraining, das auch und gerade die tiefer liegenden Muskelschichten anspricht, wie Pilates. Nicht nur Crunches, die sprechen nur die obere Muskulatur an. Dadurch schaffst du sozusagen ein natürliches Korsett.

    @ isabellchen:

    laut bmi-rechner und unter der annahme, dass du zwische 19 und 24 Jahren alt bist, liegt der bmi bei dir bei 16,3 (unter 19 hat leidet man an Untergewicht). Bei dem Gewicht auf deine Körpergröße dürfte dein Bauch dann wohl kaum aus Fett bestehen, das wäre jedenfalls mehr als unlogisch ":/ . Finde das, was Zündstoff geschrieben hat in so einem Fall auf jeden Fall interessant. Werd ich mal ausprobieren :)^

    Ich fürchte du wirst halt einfach eine natürliche Veranlagung zu diesem Bäuchlein haben. Ist bei mir auch so. Du kannst wenn du Training gezielt auf Fettverbrennung machst halt leider nicht entscheiden wo du das Fett verlieren willst. Bauchmuskeltraining gezielt auf den Unterbauch hilft ggf. beim Straffen, wird daw Bäuchlein aber nicht verschwinden lassen. Ich finde ehrlich gesagt, dass du äußerst wenig isst für deine Größe und Aktivität und ich glaube nicht, dass du das so in den Griff kriegst.


    Sollte das wirklich ein reines Fettpolster sein hilft wohl wirklich nur ein Eingriff oder dich dran zu gewöhnen.

    Ich würde sage das ist Veranlagung und bei vielen ganz normal. Der Bauch lässt sich halt nicht davon beeindrucken, dass gerade Flachheit angesagt ist.


    Fettabsaugen am Bauch geht nur, wenn da richtige Fettschürzen vorhanden ist, was bei dem Gewicht eher unwahrscheinlich ist. Das tiefer sitzende Fett, zwischen den Organan, kann man sowieso nicht absaugen.