• Unterwäsche schenken stets sexuell motiviert?

    Also meine Frage ist vielleicht etwas komisch und ich weiß auch nicht, ob sie hier rein passt. Aber es gibt da grad ein kleines Streittheme mit meinem Freund. Er erzählte mir letztens beim Kleidung kaufen, dass er seiner Schwester (damals 14 oder 15) Unterwäsche zu Weihnachten geschenkt hat. So Dessous. Und das da nichts dabei ist und alle das als…
  • 41 Antworten

    Lieber Ludi, für meine Sichtweise und Empfindungen muss ich keine handfesten wissenschaftlichen Erklärungen ablegen -.-

    Ich sehe darin auch kein problem wenn ich mal ehrlich bin...vielleicht wollte sie sowas ja auch haben, hat es mal erwähnt oder so???


    und außerdem ist 15 ja nun auch kein alter in dem man noch ein kind ist, da beginnt die sexualität.


    ich will nur sagen, solange es ein geschenk unter geschwistern ist und die schwester sich dabei nicht "komisch" vorkommt ist das ok.


    manche werden eben locker erzogen und da sind solche themen nichts "schlimmes".bin auch vollkommen locker erzogen wurden, jeder kannte jeden nackt, nichts mit einschließen und nur hinter geschlossener tür ausziehen etc. liegt eben an der erziehung der eltern, wie man zu sowas steht, denke ich.

    kleinemimi,


    du hast oben gesagt: "Aber der Schwester Dessous? Finde ich unpassend!


    Aber vielleicht haben sie ja gepasst...

    Zitat

    Lieber Ludi, für meine Sichtweise und Empfindungen muss ich keine handfesten wissenschaftlichen Erklärungen ablegen -.-

    Nö, mußt Du nicht. Aber dann reicht ein "ich finde xyz" und es bedarf keines fußkranken Vergleichs mit der "Begründung" is eben so *:)

    Ja, vielleicht habt ihr Recht und ich bin da nicht so locker erzogen worden wie mein Freund (interessanter Ansatz, wo er doch immer sagt, dass Sexualität in seiner Familie so tabuisiert worden wäre und alles, was damit zusammenhängt).

    Zitat

    aber so richtig Reizwäsche

    Was verstehst du denn darunter?


    Ich finde übrigens auch nichts dabei, Unterwäsche / Dessous zu verschenken.


    Hab ich schon meiner Mama, Papa, Schwester und Freundin geschenkt.


    Auch haben meine Eltern schon Unterwäsche an die Tochter einer Freundin verschenkt (13 Jahre)


    (sie wollte unbedingt BH's und Bustiers haben und damit konnte man ihr eine sehr große Freude machen ;-))

    so prinzipiell find ich daran auch nix schlimmes...kommt eben immer auf die näheren Umstände an...wenn er z.B. wusste,dass seine Schwester sich "richtige" Unterwäsche wünscht,aber selbst nicht leisten kann in dem Alter,dann fänd ich da überhaupt nix dabei...wenn er ihr die Unterwäsche geschenkt hat,weil er sie darin sehen wollte,dann wäre die Lage schon etwas anders:-p Ich schließe mich der Frage an:

    Zitat
    Zitat

    aber so richtig Reizwäsche

    Was verstehst du denn darunter?

    Ah, das ist ein neuer schöner Gedanke, dass er die schicke Wäsche vorgeführt haben wollte...;-D


    Ja, und wo wäre da in aufgeklärten Familien das Problem?


    Von meiner ersten Fahrt in den Westen, 1989 , habe ich für meine Frau einen schicken String-Tanga mitgebracht. Sie wollte ihn nicht haben...;-). Da hat ihn flugs meine 10-jährige Tochter angezogen und stolz vorgeführt.

    Zitat

    Ja, und wo wäre da in aufgeklärten Familien das Problem?

    das Problem wäre für mich bei dem von mir geschilderten Fall nicht,dass sich Familienmitglieder gegenseitig in Unterwäsche sehen...aber einer 15-Jährigen als Bruder Dessous zu schenken WEIL man sie darin sehen will,fände ich doch etwas merkwürdig...

    Nein, ich bin nicht eifersüchtig auf seine Schwester. So wie ich sie kennengelernt habe, scheint sie wirklich eine ganz Nette zu sein und mir ist sie auch sympathisch. Aber mir kommt halt so ein Geschenk etwas eigenartig vor an eine Schwester. Kommt vielleicht daher, da in meiner Familie das anders gehandhabt wird (und ich würde auch sowas von keinen Familienmitgliedern bekommen wollen und auch nicht von meinem Freund).


    Und er wollte sie auch ganz sicher nicht in der Unterwäsche sehen. Das muss ich jetzt doch nochmal betonen, da das scheinbar falsch rüberkommt. Es ist ja schließlich seine kleine Schwester. Er hat halt einfach so einen lockeren Umgang mit seiner Familie. Ich bin da wohl zu verklemmt.


    Unter Reizwäsche würde ich halt schon so feinere Unterwäsche verstehen. So vielleicht etwas durchsichtig oder so mit Spitze und lauter so Zeugs. Was verführerisches (auch wenn das ja für jeden anders ist) halt.

    Zitat

    Und er wollte sie auch ganz sicher nicht in der Unterwäsche sehen. Das muss ich jetzt doch nochmal betonen, da das scheinbar falsch rüberkommt.

    ich hab nicht gesagt,dass das bei ihm so WAR;-) ich wollte nur allgemein beleuchten,wie ich dieses Thema unter verschiedenen Voraussetzungen sehen würde...

    Zitat

    So vielleicht etwas durchsichtig oder so mit Spitze und lauter so Zeugs.

    ist doch heutzutage absoluter Standard...braucht man sich ja nur bei H&M und Konsorten umzuschauen...ich kann daran nix besonderes finden:-/

    Zitat

    und ich würde auch sowas von keinen Familienmitgliedern bekommen wollen und auch nicht von meinem Freund).

    Nicht mal von deinem Freund? :-o


    Ich kreuze ja schon regelrecht im Otto-Katalog die Dessous an, die mir gefallen würden und hoffe dann, ich bekomme das eine oder andere Stück zum Geburtstag geschenkt. ;-) Ob von meinem Freund, meiner Mutter - egal :-)

    Zitat

    (und ich würde auch sowas von keinen Familienmitgliedern bekommen wollen und auch nicht von meinem Freund)

    hast du generell was gegen Dessous? Denn warum würdest du sie dir nicht von deinem Freund schenken lassen? Er ist doch dann derjenige, der dich darin sieht. Ich kaufe mir gerne Dessous und ziehe sie immer das erste Mal für meinen Freund an, aber trage sie auch so (hab eigentlich fast nur Reizwäsche ;-)). Und wenn ich sie sowieso zum Angucken für meinen Freund kaufe, ist es doch auch egal, wenn er sie dir schenkt, oder? Hab mir auch schon mal was sehr schönes von ihm gewünscht ;-)

    Wenn er so offen darüber spricht und wenn es in seiner Familie normal ist, würd ich es als vollkommen o.k. betrachten. Die Unterwäschewerbung zielt ja auch darauf ab, dass man es schenken kann/sollte. So wie jemand dem Vater eine Kravatte schenkt, weil es eben als ideales Geschenk gilt/galt, so wird er es wahrscheinlich mit der Unterwäsche gesehen haben. Ist ihm wohl nichts besseres eingefallen, oder er wusst von seiner Schwester, dass sie solche Dinge schön findet.