Unterwäsche waschen: 40°C oder doch 60°C?

    Hallo med1-Forum!


    Ich habe folgendes Problem... ???


    Ich habe mir vor ein paar Tagen mal ein paar teuere Boxershorts geleistet (Boss, Armani, Hilfiger, ...). Diese sind meistens mit 40°C deklariert, die mit Gummibund sogar nur mit 30°C.


    Jetzt ist meine Frage an euch: wie hygienisch ist die Wäsche mit 40°C? Ich will einerseits, dass die Unterwäsche nicht kaputt geht, allerdings möchte ich auch, dass gerade Unterwäsche hygienisch sauber ist... Es muss natürlich nicht steril sein, was sogar eher schädlich ist, aber es soll auch keine dauerhafte Keimzelle werden!


    Habe auch schon von diversen Hygienespüler (Sagrotan, Persil, ...) gelesen, die bei 40°C-Wäsche unterstützend angewendet werden können, was haltet ihr davon?


    Danke schonmal für Antworten :-) ,


    Carwash

  • 87 Antworten

    Steril bei 30/40 Grad kannst du vergessen, da nützt das beste Waschmittel nichts. Die Designershorts/ Unterhosen gehen aber bei 60 Grad auch nicht ein, ich wasche sie immer auf 60 und sie passen wie angegossen. Nur die häufig nur aufgedruckten (anstatt wie bei der richtigen Luxusware eingenähten) Markenschriftzüge oben am Gummiband überleben 60 Grad nicht.


    Sofern man es bei Festbeleuchtung macht, sieht die Dame also nicht mehr, dass es sich um ein Stück aus edlerem Hause handelt ;-D

    Mir muss mal einer erklären warum 60° hygienischer sein soll als 40° es stirbt doch nicht wesentlich mehr ab....ghygienischer wäre es nur, würde man die Wäsche kochen und kochen ist doch erst ab 100° ":/

    Also ich wasche meine U-Wäsche immer nur auf 40°.


    Man muss immer bedenken: heutzutage wäscht man seine Wäsche ja eigentlich, bevor sie überhaupt schmutzig ist.


    Ach und Hygienespüler sind auch über!

    Zitat

    würde man die Wäsche kochen und kochen ist doch erst ab 100°

    Stimmt bei mordernen Waschmaschinen nicht mehr ganz. Die erreichen den Effekt des Kochens aufgrund künstlich herbei geführter physisch-chemischer Verhältnisse bereits bei 60 Grad, ähnlich wie ein sogenanntes "kochendes" Auto bei modernen Kraftfahrzeugen erst bei einer Kühlwassertemperatur 120-130 Grad wegen Überhitzung ausfällt

    @ blutrabe

    dein post ist aber auch mehr gefühl als wissen oder????


    hier mal eine pressemitteilung von persil:


    "Mit immer empfindlicheren Materialien, die nur bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden dürfen, stellt die Bekleidungsindustrie die Verbraucher vor wachsende Herausforderungen bei der Wäschepflege. Fleckenfrei sauber waschen moderne Waschmittel schon unter 40 Grad. Bei diesen niedrigen Temperaturen können Textilien aber nicht genauso hygienisch rein werden wie bei 60 Grad. So steigt die Anzahl der Keime und Krankheitserreger, die in Textilien zurückbleiben, wie z.B. Fuß- und Hautpilze oder Bakterien, die Magen-Darm-Erkrankungen hervorrufen. Weil Waschmittel allein bei 30 oder 40 Grad Waschtemperatur Keime und Bakterien nicht wie bei 60 Grad restlos entfernen können, gibt es ab Januar 2010 ein Zusatzprodukt von Persil: Der neue Persil Hygiene Spüler wird zusätzlich zum Waschmittel verwendet und beseitigt Bakterien und spezielle Keime zuverlässig auch im Kaltwaschgang sowie bei der Handwäsche."


    Unlaublich wie inkompetent hier manche beiträge sind.


    Eiweise denaturieren bei 42 Grad.


    Und somit auch viele Pilze und Bakterien.

    Zitat

    Stimmt bei mordernen Waschmaschinen nicht mehr ganz. Die erreichen den Effekt des Kochens aufgrund künstlich herbei geführter physisch-chemischer Verhältnisse bereits bei 60 Grad,

    Dabei muss ich grade an Schnellkochtöpfe denken, die ja irgendwie durch den Überdruck schneller garen....aber da ich von Technik keine Ahnung habe...naja egal...aber danke für die Erklärung ;-D

    @ kev19muc

    Ich habe nur irgendwann mal gelernt dass man richtig desinzizieren nur mit kochen hinkriegt, also alles ab 100°, erst dann sterben alle Bakterien und Keime ab...ansonsten halte ich diesen Hygienewahn sowieso für übertrieben...

    Zitat

    Der neue Persil Hygiene Spüler wird zusätzlich zum Waschmittel verwendet und beseitigt Bakterien und spezielle Keime zuverlässig auch im Kaltwaschgang sowie bei der Handwäsche.

    Jaja, Panikmache zur Ankurbelung der Verkaufszahlen... :=o


    Ja klar werden nicht alle keime getötet. Aber es reicht, wenn man die U-Wäsche heiß wäscht, wenn man einen Infekt oder Pilz hat. Sich so einen einhandeln halte ich für schlicht unmöglich!!!

    Zitat

    Unlaublich wie inkompetent hier manche beiträge sind

    Unglaublich, daß hier manche Leute den Pressemitteilungen von Waschmittelherstellern glauben. ;-D


    Ich meine, wie blöd muß man eigentlich sein, daß man DAS für bare Münze nimmt? Da kann ich auch geich meinen Kindern Fruchtzwerge und Kinderschokolade verabreichen, weil, das ist ja gesund.

    @ Carwash:

    sofern du frei von Pilzen und sonstwie gelagerten Infektionen bist und deine Körperhygiene halbwegs normal ist, reichen 40°C. Ab und zu 60°c schaden aber nicht, wie gesagt, man muß dann halt mit dem Verblassen des Labels leben.

    Zitat

    meinen Kindern Fruchtzwerge und Kinderschokolade verabreichen, weil, das ist ja gesund.

    Wieso?? Fruchtzwerge da stecken viele Vitamine drin!


    Und Kinderschokolade? Für die Extra-Portion Milch!


    Du willst doch wohl nicht behaupten, dass das nicht stimmt, oder? ":/

    Zitat

    Du willst doch wohl nicht behaupten, dass das nicht stimmt, oder?

    Im Leben nicht. |-o


    Wenn ich mal Kinder hab, werde ich ihnen als erstes die gesunden Nimm2 verabreichen. Woher die Kaires dann kommt, soll mir dann mal der Zahnarzt erklären, dieser Versager ;-D


    Und falls die Kinder davon dick werden, geh ich zu RTLII, damit ihr es wisst!