von schwarz auf blond – nun bin ich ne karotte...

    Hallo ihr,


    ich habe blondiert und sehe nun etwas karottig aus...


    wie sollte ich jetzt weiterverfahren?


    vorgeschichte:


    habe glatte, feine kurze Haare


    immer schwarz gefärbt (chemie)


    silikonfreie shampoos


    wollte nun blond werden ( platin richtung)


    habe gestern den farbentferner von rossmann benutzt. brachte ein wenig, so das ich von schwarz auf rotbraun kam.


    heute die blondierung von syoss.


    ergebniss:


    ansatz 1 cm blond, ganze mitte starkes orange-kupfer (also kein schimmer sondern richtig doll... sieht man auf dem foto nicht so recht...verfälscht) und teilweise noch bräunliche strähnen/stellen.


    wenn ich jetzt aschblond drüber gehe, bleiben ja die braunen stellen und der karottenton wird ja auch nicht komplett abgedeckt werden...


    was also tun???


    Ich habe jetzt zuhause dieses L'Oreal Platinum ohne Ammoniak rumstehen und eine normale Haarfärbung in einem mittelblond...

  • 26 Antworten

    Du müsstest theoretisch die Komplementärfarbe nehmen, um den Orangestich zu beheben, das wäre in deinem Fall blau. Wäre es ein Gelbstich, könnte man es mit Silbershampoo was erreichen, aber bei Orange würde ich persönlich einen Frisör zu Rate ziehen und nicht noch eine Färbung drüberklatschen. Ich nehme nämlich an, dass die Platinum-Färbung auch eher mit lila und nicht blau arbeitet.

    es gibt nicht umsonst FRISEURE.


    wenn du deine haare komplett ruinieren willst, dann blondier nochmal drüber. :=o ich frag mich bei sowas echt immer, ob ihr euch überhaupt mal Gedanken macht vorher, wie das funktionieren soll? irgendeine Ahnung von Haarfarbe? Nööö, egal.... ich färb einfach mal von schwarz auf blond zu Hause - kein Problem..... :=o :=o :=o

    Ab zum Friseur und nicht mehr selbst herumprobieren!


    Es steht doch auf jeder Blondierung drauf, dass es nur um ein paar Nuancen aufhellt bzw. bei sehr dunklen Haaren gar nicht geht. Friseur wäre also schon vorher der richtige Gang gewesen, statt zur Drogerie. Jetzt geht es definitiv nicht mehr alleine, weil du ja gar keine Ahnung hast, wie sich welche Farbe oder Blondierung jetzt bei Orange verhält... wäre mir viel zu riskant :-/

    Wäre besser gewesen von Anfang an mit selbst gemischter Blondierung aus dem Friseurladen zu arbeiten, die Blondierungen aus der Drogerie sind definitiv zu schwach.


    Jetzt würde ich auch lieber zum Friseur, nochmal mit Drogeriezeug drüber macht es vll noch heller, aber nicht gleichmäßig (das weiß ich aus Erfahrung ;-) ).


    Wenn du nen Dutt machst sieht mans auf dem Weg dorthin vielleicht nicht so dolle @:)

    Zitat

    es gibt nicht umsonst FRISEURE.


    wenn du deine haare komplett ruinieren willst, dann blondier nochmal drüber. :=o ich frag mich bei sowas echt immer, ob ihr euch überhaupt mal Gedanken macht vorher, wie das funktionieren soll? irgendeine Ahnung von Haarfarbe? Nööö, egal.... ich färb einfach mal von schwarz auf blond zu Hause – kein Problem..... :=o :=o :=o

    Hast du nie irgendeinen Blödsinn gemacht in deinem Leben? Manchmal reicht das Geld nicht, um sich Farbe beim Friseur rausziehen zu lassen.....auch wenn es daheim nachher um einiges mehr kostet mit all den Baustellen die zu reparieren sind ;-D


    Es ist halt jetzt so wie es ist, da bringen Vorwürfe nix......die Arme beisst sich jetzt eh schon ins Hinterteil bei jedem Blick in den Spiegel ;-)


    Und auch daheim kann man am Ende recht akzeptable Ergebnisse erreichen, wenn man sich ein wenig mit der Materie auseinandersetzt und vorausgesetzt, die Haare sind robust genug.

    Ab zu einem netten Friseur, aber es wird vielleicht nicht jeder beheben wollen. Viele/Manche werden äußerst schadenfroh und zickig, wenn man mit einem Unfall dort vorbei schneit und um Reparatur bittet.


    Der Vorteil ist, dass du kurze Haare hast, also überleben diese eine intensivere "Behandlung". Bei längeren könntest schon mal eine Kerze anzünden, im stillen Trauerarbeit leisten und Abschied nehmen.

    Zitat

    Bei längeren könntest schon mal eine Kerze anzünden, im stillen Trauerarbeit leisten und Abschied nehmen.

    Oh Gott, ich musste gerade so lachen ;-D


    Aber es stimmt.


    Allerdings muss man bedenken, dass die Blodierung in den Spitzen auch noch schadet wenn mans überfärbt und wachsen lässt.


    Ich hatte mal nen blonden Kurzhaarschnitt und hab den irgendwann wachsen lassen und bin zu meinem Naturbraun zurück.


    Da hatte ich lange Zeit noch trockene Spitzen und konnte sehen wo ich mal blond war ;-)


    Obwohl mein Haar wirklich eher robust ist.

    Zitat

    Es ist halt jetzt so wie es ist, da bringen Vorwürfe nix......die Arme beisst sich jetzt eh schon ins Hinterteil bei jedem Blick in den Spiegel ;-)

    Das stimmt.


    Ich hab das mit 17 auch mal gemacht und es war furchtbar ;-D


    Deshalb bin ich bei meinem nächsten "ich will blond werden" Schub auch direkt zum Friseur.


    Allerdings gibt es bei youtube z.B. einige ganz gute Videos wie man Haare mit Produkten aus dem Friseurladen hell bekommt.


    Also das nächste mal wie Orange sagt einlesen, beurteilen ob das Haar das aushält (man kennt seins ja selbst am besten) und dann klappts wahrscheinlich besser :-)




    Ich hoffe du bekommst deine Haare wieder gut hin Twilight, ob nun nochmal braun gefärbt oder richtig erblondet vom Friseur @:)

    Zitat

    Hast du nie irgendeinen Blödsinn gemacht in deinem Leben?

    doch doch, aber ich konnte schon immer soweit denken, dass man nicht mal eben von schwarz auf blond zu hause färben kann. zu meiner erwachsenwerden zeit gabs auch noch nichtmal Internet & co, wo man sich hätte informieren können. wir musste noch SELBST denken! ;-D :=o ;-)

    @ Sapient

    In meiner Jugend gab´s auch noch kein Internet.....aber Haarfarben und Bleiche im Supermarkt und ausprobiert muss ja schließlich alles mal werden. Was der Friseur kann, kann ich nämlich schon lange .... dachte ich jedenfalls .... bis ich mich in den Spiegel geschaut hab mit dem orangen Stroh am Kopf ;-D


    Man lernt daraus.....ich hab aktuell wieder schwarze Haare und lasse sie diesmal sogar rauswachsen :-D

    ich hatte auch 2 mal in meinem leben eine karottenkopf ( lange haare ). es hat mich mehrer friseurbesuche gekostet, bis das orange weg war.


    mir hat man ein paar blonde stränchen gezogen beim ersten mal. und beim zweiten mal, erstmal wieder dunkler getönt und dann nach und nach wieder auf hell getrimmt mit strähnchen. ich mach das auch niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeee wieder. da half echt nur friseur, alles andere war rausgeschmissenes geld.


    ich sehe mich noch vor mir |-o :-o >:( :(v %-| ;-D