Hatte ich auch mal durch, in meiner Jugend ]:D


    Ich bin dunkelblond, hatte dunkelbraun gefärbt, was dank kaputter Haare (Dauerwelle) dann in schwarz ausuferte.... dann Entfärber drauf, daraufhin hell aber natürlich mit Rotstich, dann habe ich mir dunkelblonde Farbe geholt und noch mal draufgepackt. Ich weiß nicht, wieviel Tage dazwischen lagen, ich fürchte es handelte sich nur um Stunden.... Das Resultat waren natürlich aussehende dunkelblonde Haare, die aber absolut strohig waren. Ich hab's dann geduldig rauswachsen lassen ]:D

    Um übrigens noch mal auf die Komplementärfarben zurückzukommen: du könntest die Idee des Silbershampoos leicht abwandeln und dir eine blaue Haartönung (etwas in der Art besorgen und dann ganz wenig davon mit Haarspülung mischen und das auf die Haare machen. Das //kann funktionieren...aber ich kann dirs nich garantieren ;-).

    Zitat

    Hatte ich auch mal durch, in meiner Jugend ]:D


    Ich bin dunkelblond, hatte dunkelbraun gefärbt, was dank kaputter Haare (Dauerwelle) dann in schwarz ausuferte.... dann Entfärber drauf, daraufhin hell aber natürlich mit Rotstich, dann habe ich mir dunkelblonde Farbe geholt und noch mal draufgepackt. Ich weiß nicht, wieviel Tage dazwischen lagen, ich fürchte es handelte sich nur um Stunden.... Das Resultat waren natürlich aussehende dunkelblonde Haare, die aber absolut strohig waren. Ich hab's dann geduldig rauswachsen lassen ]:D

    genauso hatte ich das auch mit gerade 15 lenzen...nur mit dem unterschied, das ich n paar wochen später, von ner privaten friseusrin ne dauerwelle hab drauf knallen lassen ]:D ]:D


    hilfe, was sah ich shice aus.... ;-D


    ich habe sehr mitleidige blicke bei dem friseur, bei dem ich den unfall habe operieren lassen, geerntet – und die neue frisur war..ähm..seeeehr kurz ;-D ;-D ;-D ;-D

    Oh ja ich erinnere mich. Eine Freundin mit Polangen schwarz gefärbten haaren wollte sich von mir dieselbigen blondieren lassen. (ich hab damals sehr viel selbst gefärbt und hatte einiges an erfahrung)


    Ich hab nur abgewehrt und sie zum Frieseur geschickt.


    Hab sie dann eine Woche später mit gescheckten orangenen Haaren wiedergesehen. Sie hat es doch selbst versucht.


    Dann passte ihr das auch nicht und sie hat sich wieder schwarz gefärbt. Ende vom Lied war, dass sie dann nur noch Schulterlange schwarz gescheckte Haare hatte.

    ich hatte meine haare nochmal mit einer aufhellung (keine blondierung) malträtiert... nun sind sie hell kupfer-blond. ganz schön :)z


    jetzt lass ich sie erstmal in ruhe um dann, in ein paar wochen, ein helles aschblond drüber zu färben.


    insgesamt habe ich 1x farbabzug, 1x blondiert und 2x aufgehellt (platinum ohne amoniak)...

    Hui.


    Ich höre gerade jedes einzelne Haar aufschreien bei mir:


    Bitte bitte, tu uns das nicht an. Bitte bitte, tu uns das nicht an.


    (Ich dachte Aufhellung sei immer auch eine "Blondierung" ":/ )

    Ohje, das hätte ich dir gleich sagen können :-X :-o


    Ich war in meiner Jugend haarfarbentechnisch auch sehr wild unterwegs und meinte dann, sie selbst von knallrot auf blond färben zu müssen. Ergebnis: orange, Haare wie Gummi, ich konnte sie auszupfen. Also hat meine Mum zur Schere gegriffen, das Schlimmste entfernt, am nächsten Tag bin ich zum Frisör und die hat das hier draus gemacht:


    http://i40.tinypic.com/24y39ms.jpg


    ;-D ;-D