Zitat

    Ich finde es gut, dass es immer die anderen sind die mich beschimpfen, aber von Toleranz reden.

    Ähm, wo bleibt deine Toleranz, wenn du andere als pervers einstufst, nur weil sie ihre Mutter bei intimen Problemen um Rat fragen. :=o

    Zitat

    Wenn mein Vater das nächste mal vorbei kommt, soll ich ihm einfach mal meine neue Intimfrisur zeigen und ihn fragen was er davon hält?

    Um das gehts doch nicht. Vielleicht könntest du mal versuchen zu differenzieren.

    es geht nicht darum, dass man dem Vater sein neuestes Intimpiercing zeigt und beitbeinig vor ihm liegt, sondern darum, dass niemand einen Schaden davon trägt, wenn man sich eine Sekunde im Bad zufällig nackt begegnet. Kein Vater wird sich vor der Tochter ausziehen und sagen "schau mal mein Penis!". Das wäre in der Tat nicht normal, darum geht es aber nicht.

    Zitat

    Es geht mir aber primär auch um die Nacktheit vor Kindern!

    Für Kinder ist Nacktheit viel natürlicher als sie es für dich ist.

    Zitat

    Klar, wenn die Kinder noch ganz klein sind, geht man auch mal zusammen in die Wanne, aber da kann ich dann einen Badeanzug anziehen und mein Mann eine Badehose

    Mein Vater war nackt als er mit mir (als kleines Kind) in der Badewanne war :-o . Bei uns wäre keiner auf die Idee gekommen, sich in der Badewanne einen Badeanzug anzuziehen. ich fand das gemeinsame Baden super.

    Zitat

    Wenn ich Mutter werde und ein Kind habe was ich stillen würde, dann hätte ich kein Problem damit, mich im Sommer in der Stadt zu enthüllen und zu stillen.


    Hätte ich hingegen Besuch von meinem Daddy, meiner Schwester oder sonstwem, würde ich NICHT einfach die Brust rausholen und stillen, gegenüber Familienmitgliedern wäre mir das einfach zu intim.

    Das finde ich sehr, sehr seltsam. Ich habe (noch) keine Kinder, denke aber, dass ich mich zum Stillen nicht an jedem öffentlichen Ort enthüllen (aka Brust rausholen) wollen würde. Nicht im geringsten würde ich zögern, im Kreise meiner Familie zu stillen.


    ??Und meine Familienverhältnisse sind durchaus nicht unkompliziert.??

    Zitat

    "schau mal mein Penis!"

    ;-D

    Zitat

    ann hätte ich kein Problem damit, mich im Sommer in der Stadt zu enthüllen und zu stillen.

    Da muß ich mich Roger Rabbit anschliessen. Wenn vollkommen Fremde dich nackt sehen würden, wäre das für dich kein Problem und kein Eingriff in deine Intimität? ":/Ich glaub, das muß ich nicht verstehen.

    @ Zyankali

    Finde auch wie Crazyleni dass du, was Toleranz angeht, ganz schön den Stiel umdrehst. Du willst anderen deine (in meinen Augen sehr seltsame) Einstellung überstülpen und stellst sie hin als wären sie potentielle Triebtäter, bist selbst aber eine totale Mimose und wirst unsachlich, wenn du mal kritisierst wirst.


    Die arme Schwiegermutter, ich stelle sie mir gerade mit dem Eimer und der Tüte im Flur vor. Warum gibt es Jugendämter aber keine Seniorenämter !!


    Ach und zu deiner Frage zur normalen, familiären Nacktheit: Unnormal wird es, sobald man so darüber denkt wie du. Ist aber nur wieder eine Meinung einer Nicht-Frau Dr. Psychologin. Aber wenn du dich traust, dann frag doch mal deinen Therapeuten zu diesem Thema, denn wenn dich die Meinung von den dummen Usern hier nicht interessiert, halte dich an die der Experten.

    Zitat

    Dann hast du aber eindeutig ein Problem mit deiner Sexualität , sorry.

    Naja, das finde ich nun wieder komisch. Man muss doch nicht immer gleich übertreiben, egal in welche Richtung. Nur weil man seinen Eltern nie seinen Intimbereich zeigen würde hat man doch lange keine gestörte Sexualität :-o

    Zitat

    Klar, wenn die Kinder noch ganz klein sind, geht man auch mal zusammen in die Wanne, aber da kann ich dann einen Badeanzug anziehen und mein Mann eine Badehose, das behindert nicht und der Spaß ist trotzdem da.

    Das ist eure Entscheidung. Ich kann das zwar nicht verstehen, aber bitte.


    In meiner Kindheit,zumindest den Fotos zufolge, waren wir (schwester, papa mama, ich) oft nackt baden. Wir fuhren auch immer an einen FKK- Strand auf Urlaub.


    Das hat und hatte nie etwas sexuelles, meine Eltern sind auch keine Exhibitionisten. Ich fand das immer toll. Geh mal nackt schwimmen, fühlt sich um Längen besser an, als in den syntetischen Badebekleidungen.


    In der Pubertät mochte ich das nicht, aber das hatte eben einfach etwas mit der körperlichen Entwicklung zu tun.


    Heute genieße ich es ab und zu nackt zu sein. Ich gehe jede Woche in eine öffentliche Sauna, meistens sind meine Mutter und meine Tante dabei (unser wöchentliches Treffen quasi). Für keinen ist das seltsam. Wenn ich zuhause bin, dann kommt es vor, dass ich mal nackt durch die Gegend renne und wenn mich wer dabei sieht, ist mir das herzlich egal. Meine Mitbewohnerin machts nicht anders und meine Freundinnen ziehen sich auch vor meinen Augen um. Stell dir vor manchmal Fragen sie sogar, wie ich ihren Busen finde. Das ganze hat überhaupt keinen sexuellen Charakter.


    Ich finde es vielleicht etwas extrem, deine (tut mir leid, echt arge) Scham, als sexuelle Störung zu sehen. Dennoch würde ich mir schon überlegen, warum du das so eng siehst.


    Möchtest du nicht, dass deine Kinder keine Scham vor dir haben und dir alles sagen und zeigen können?


    LG

    Zitat

    Weil ich eine junge Frau aus der Ostzone kenne, die mit ihren Eltern früher beim FKK war und heute noch jede Pilzinfektion an der *** ihrer Mutter zuerst zeigt. Es tut mir leid, aber für mich ist das pervers!

    Was ist denn daran pervers sich bei einer Person des engsten Vertrauens mit gesundheitlichen Problemen Rat zu holen? Diese Person kan jemand sehr nahestehndes sein oder auch der Arzt. Und das Problem kann eina Hautirritation am Arm, der Nasenspitze oder auch im Intimbereich sein.


    *Sarkasmus ein* Und in der Ostzone ist ja erst 1989/90 der aufrechte Gang eingeführt worden. die müssen eben noch lernen was man so macht und was man nicht macht. *Sarkasmus aus*

    Zitat

    Irgendwie ist mir das schonmal in einem ähnlichen Faden aufgefallen. Da ging es darum, dass ein Mädel von ca. 25 es seltsam fand, dass die Mutter ihres Freundes auch mal nackt durch die Wohnung/das Haus läuft.

    Ja das war ich :-) Ich habe damals ein großes Problem mit Nackheit behabt, bin aber inzwischen froh dass mir so viele den Kopf gewaschen haben (bzw mir erklärt haben was es genau damit aufsich hat, da ich es nicht kannte dass die Eltern vor de Kind nackt waren) denn inzwischen gehe ich viel lockerer damit um. Zb habe ich besagte Mutter auch schon morgens, als mein Freund und ich bei ihr zu besuch waren, nackt in ihrem Zimmer sich umziehen gesehen weil die Tür einen Spalt offen war und sie warscheinlich nicht so früh mit mir gerechnet hatte. Aber ich bin dann nicht schreiend wieder weggelaufen sondern habe mir nur gedacht "was solls" und damit wars auch schon ok ^^


    Ich persönlich denke mir dass es doch wichtig ist Sexualität und den kurzen Weg von zb Bad zum Zimmer zu trennen. Dass eine hat mit dem anderen nichts zu tun und dass werde ich auch meinen Kindern so gut es geht vermitteln. @:)

    Zitat

    Finde auch wie Crazyleni dass du, was Toleranz angeht, ganz schön den Stiel umdrehst. Du willst anderen deine (in meinen Augen sehr seltsame) Einstellung überstülpen und stellst sie hin als wären sie potentielle Triebtäter, bist selbst aber eine totale Mimose und wirst unsachlich, wenn du mal kritisierst wirst.

    Tatsächlich? Möchte ich das? Habe ich irgendwen als Triebtäter bezeichnet oder habe ich viel mehr an vielen Stellen geschrieben, dass die Menschen leben sollen wie sie möchten und wenn es für sie okay ist, es da nichts dran zu rütteln gibt? Ich habe schon mal gesagt, in diesem Faden, NIEMAND muss so leben und denken wie ich, niemand muss so leben und denken wie ihr. Das ist doch einfach jedem selbst überlassen oder nicht?


    Ich bin eine Mimose? Nein warum? Mich interessiert das nicht, ob mir hier jemand sagt, dass ich eine gestörte Sexualität habe, weswegen auch? Ich weiß ja, dass es nicht so ist. Eine Therapeutin brauche ich auch nicht, die mir sagt, ob meine Denkweise so und so ist, denn letztlich muss ICH damit leben und niemand anderes. Ich habe das Glück einen Partner zu haben, der genauso denkt wie ich, daher haben wir zu Hause keine Probleme und solange keine Eltern / Kinder und sonstwas im Haus sind, haben wir null Probleme nackt rumzulaufen.

    Zitat

    Heute genieße ich es ab und zu nackt zu sein. Ich gehe jede Woche in eine öffentliche Sauna, meistens sind meine Mutter und meine Tante dabei (unser wöchentliches Treffen quasi). Für keinen ist das seltsam.

    Da spricht ja auch null dagegen, ihr seit 3 erwachsene Menschen, ihr alle drei mögt das, warum soll das dann was verwerfliches sein? Ich kann akzeptieren, dass es andere locker sehen, schon besonders wenn es sich um volljährige Menschen handelt!

    Zitat

    Meine Mitbewohnerin machts nicht anders und meine Freundinnen ziehen sich auch vor meinen Augen um. Stell dir vor manchmal Fragen sie sogar, wie ich ihren Busen finde. Das ganze hat überhaupt keinen sexuellen Charakter.

    Selbst wenn es einen hätte, wo wäre das Problem? Habe doch schon geschrieben, ich beziehe das nur auf die Familie! Ich fand es früher immer hochspannend, wenn ich meine Freundinnen mal nackt gesehen habe und wir sind sogar zusammen duschen gewesen, null Problem mit.

    Zitat

    Die arme Schwiegermutter, ich stelle sie mir gerade mit dem Eimer und der Tüte im Flur vor. Warum gibt es Jugendämter aber keine Seniorenämter !!

    [...] Meine Schwiegermutter müsste nicht bei uns leben, sie macht es, weil sie es möchte, weil sie krank ist und weil wir uns um sie kümmern. Und wir haben schon Nachts die Kacke weggewischt, wenn sie es nicht mehr aufs Klo geschafft hat. SIE hat damit null Problem, dass wir damit ein Problem haben, uns vor ihr nackt zu zeigen! [...]


    Ach und was die Ostzone angeht:


    Hängt euch doch ruhig an dem Wort auf. Die Ostzone ist die ÖSTLICHE Zone des Landes... Oder ist es auch Political Correctness, dass man "Ossi" nimmer sagen darf, nur weil ja die armen "Ossis" in der Mauer gefangen waren. Himmel herje, wenn ihr erst mal angefangen habt, euch fröhlich auf eine Person einzuschießen, dann wird aber jedes Wort auf die Goldwaage gelegt, anstatt den Sinn eines Postings zu verstehen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.