Zitat

    scheint aber die Ausnahme zu sein bzw. So unnormal dass es eben nicht mehr Menschen machen – sonst würde man ja davon hören bzw es kennen

    Bei uns ist das normal, wir gehen auch mit den Kindern zum FKK Strand, ich sehe nicht schlimmes daran ":/

    Zitat

    Ich möchte nicht die ganze zeit wenn ich mit meiner mama zu mittag esse ihre brüste vorm geistigen auge haben...

    Wenn es für Dich "normal" ist, dann verschwendest Du keine Zeit für sowas, bzw ist es etwas wie Zähneputzen :-)

    RogerRabbit

    Meines Erachtens nach liegt da in der Herkunftsfamilie etwas im Argen. ":/


    Sie sprach mehrfach sehr despektierlich vom Vater und der pflegebedürftigen Schwiegermutter. (Zitate erspare ich uns.) Das sehe ich als unterdrückte Aggressionen weiteren Familienmitgliedern gegenüber, oder noch deutlicher autoritären Respektspersonen gegenüber.


    Ich finde diesen Konflikt ebenfalls in der Diskussion gegenüber Forumsmitgliedern wieder. So im scheinbaren Einlenken gegenüber den Argumenten, dann aber in herabsetzender Form im Neuformulieren ihres Anliegens wiederkehrend.


    Dazu passt dann auch ihre Erklärung, gegenüber ihrem Liebsten und Fremden im Schwimmbad keine solche Scham zu empfinden.


    Und zum Thema Brüste meiner Mutter. Die sind diejenigen, die mich als Baby genährt haben und denen bin ich dankbar. Von daher sind sie schön, auch wenn Mutsch inzwischen eine Greisin ist. :)*

    also vor dem partner oder auch den geschwistern ist es ok, aber jetzt will ich nicht mehr vor meinen eltern nackt rumlaufen,. dass war früher als kind ok, aber jetzt vorbei. bei fremden ist es mir auch egal.

    Zitat

    Mich würde mal interessieren, wie ihr dazu stehen würdet, wenn eine 16 jährige Tochter mit ihrem Papa zusammen in der Wanne sitzt? Ich mein, Nacktheit ist ja kein Problem oder?

    fändest du es weniger pervers, wenn die 16jährige tochter mit dem vater in der wanne sitzt, und die beiden badebekleidung anhaben?

    Zitat

    fändest du es weniger pervers, wenn die 16jährige tochter mit dem vater in der wanne sitzt, und die beiden badebekleidung anhaben?

    ;-D Hammer Antwort. Hab ein Bild im Kopf, das mir den Tag versüßt.


    Nackt sein vor und mit Kindern, kann ja jeder sehn wie er will. Ausdrücke wie "pervers", "da kann es zu schlimmen Fällen kommen" finde ich echt hart.


    Spielen wir das Spiel noch ein paar Jahre zurück. Vater wickelt seine kleine Tochter (dabei ist diese klarerweise nackt), wischt ihren Intimbereich sauber. "Pervers"?- wohl kaum, obwohl es leider auch Fälle gibt, wo es, "zu schlimmen Fällen kommt", dennoch kann man es nicht als Regelfall betrachten.


    Ich möchte dich nicht beleidigen, wobei ich manche deiner Aussagen (oben schon oft zitiert), echt als beleidigend empfand.

    Zitat

    Und zum Thema Brüste meiner Mutter. Die sind diejenigen, die mich als Baby genährt haben und denen bin ich dankbar. Von daher sind sie schön, auch wenn Mutsch inzwischen eine Greisin ist. :)*

    :-D


    Wunderbare Einstellung die ich auch teile :-)

    Zitat

    Meines Erachtens nach liegt da in der Herkunftsfamilie etwas im Argen. ":/

    Ja, der Gedanke drängt sich mir auch auf - und jemanden, den man insgesamt sehr kritisch sieht, möchte man eben auch nicht gerne nackt sehen, egal ob es jetzt die Mutter oder jemand anders ist.

    Zitat

    fändest du es weniger pervers, wenn die 16jährige tochter mit dem vater in der wanne sitzt, und die beiden badebekleidung anhaben?

    Ich bin zwar nicht direkt angesprochen...aber ich würde mich wundern wenn eine 16jährige freiwillig mit ihrem Vater baden wollte - mit oder ohne Badebekleidung

    Zitat

    Klar, wenn die Kinder noch ganz klein sind, geht man auch mal zusammen in die Wanne, aber da kann ich dann einen Badeanzug anziehen und mein Mann eine Badehose,

    ;-D Wie geil ist das denn???


    Und was sagt man dann zu seinem Kind wenn es fragt: Mama du musst dich doch auch waschen warum hast du deinen Badeanzug an und ich nicht?

    Ich war mit meiner Mutter so wie mit meinem Vater als Kind x mal baden, ohne Badebekleidung, lebe noch und habe im Vergleich zu gewissen anderen Menschen kein gestörtes Verhältnis zu Sex und Nacktheit. Zumal eines mit dem anderen NULL zu tun hat. Für einige schwer zu kapieren, würde ich mal drüber nachdenken.

    Zitat
    Zitat

    geht man auch mal zusammen in die Wanne, aber da kann ich dann einen Badeanzug anziehen und mein Mann eine Badehose,

    Finde ich merkwürdig, sorry ;-)

    Mehr als merkwürdig, ehrlich gesagt.


    Was ist bloß so bedrohlich an Nacktheit?


    Steht Nacktheit=elterliche Sexualität und darf deshalb nichts mit den Kindern zu tun haben?


    Für mich klingt das alles wie hochgradig sexualisiertes Denken, das Nacktheit gleich mit Sexualität verknüpft.

    Ich finde es eh schräg. Natürlich sind Eltern auch sexuelle Wesen, ansonsten wäre man selbst ja nie gezeugt worden.


    Nacktheit ist meiner Meinung nach eh der natürlichste aller Zustände. Unter unserer Kleidung sind wir alle nackt. Wüsste nicht was daran widernatürlich und ekelhaft sein sollte.


    Klar, nackt kann man Sex haben. Aber nur weil man nackt ist, hat das noch lange nichts mit Sex zu tun. Man kann auch prima einfach nur so nackt sein, wenn man findet dass ich das gut anfühlt.

    Ich habe meine Mutter von Anfang an nackt gesehen, da habe ich nie drüber nachgedacht. Mich sicher auch nie geekelt.


    Das fände ich schlimm.


    Meine Kinder sehen mich auch ab und an nackt, wenn sie nicht wollen müssen sie halt warten bis ich aus dem Bad bin. Basta.


    Ich zwinge meine Nacktheit niemanden auf, aber meine Kinder bekommen auch kein Traume wenn sie meine nackte Brust erblicken.


    Mein Mann duscht auch nackt ;-) und es kann durchaus sein das auch unsere Tochter seinen Penis erblickt, ja und.


    Sie sieht auch ihre Brüder mal nackt oder die Kindergartenjungs wenn sie Pipi machen bei geöffneter Tür.


    Sie weiß wies aussieht, sie weiß wie das Geschlechtsteil bei Frauen und Mädchen aussieht und fertig.


    Im übrigen vermeide ich es das Fremde mich nackig sehen, bis auf die Damendusche, das ist meine Ausnahme.