ich, meine Mutter und meine Schwester halten das auch total locker - wir duschen auch während sich ne andere die Zähne putzt etc., aber das auch erst seit ich 17 bin, vorher wars mir auch peinlich ;-)


    ich geh generell locker um mit Nacktheit,´und bin auch froh drüber

    ":/


    Tja meine uroma hat immer gesagt "gibt halt Menschen wie Leute" ;-D


    Mein Ding wäre das jetzt nicht.


    Wenn ich Dusche oder bade will ich meine Ruhe, da Brauch ich niemanden der nebenbei im Bad rumwuselt ":/

    Zitat

    Mein Ding wäre das jetzt nicht.

    Meins ja auch nicht, aber ich denke, das haben die meisten inzwischen verstanden ;-) Wenn es dir tatsächlich darum geht, die anderen (auch) zu verstehen, dann darfst du aber nicht deine Maßstäbe anlegen. Während du (wie ich) gute Gründe brauchst, um dich auszuziehen, brauchen andere eher gute Gründe, um Kleidung zu tragen bzw. sich extra welche anzuziehen. Alles eine Frage der Perspektive also :-)

    Zitat

    Tja, wenn man in einer Wohnung mit einem Badezimmer und mehreren Personen aufgewachsen ist, sieht man wohl notwendigerweise dieses Thema etwas entspannter.

    Das finde ich nun wieder nicht, denn auch unter diesen Bedingungen kann man die Intimsphäre wahren, das Badezimmer einzeln nutzen und sich beim Verlassen etwas anziehen oder überwerfen. Kenne ich persönlich von den meisten auch nur so.

    Bei uns rennt niemand nackt durchs Haus und muss es auch nicht!


    Die wenigen Schritte vom Schlafzimmer oder den Zimmern meiner Töchter ins Bad und zurück werden schon immer ohne Kleidung zurückgelegt. Das war auch in meinem Elternhaus der Fall. Ich kenne das gar nicht anders!


    Ansonsten sind wir bekleidet! Ausnahme: sonniger Sommertag. Da kann es durchaus sein, dass wir uns zum Sonnen auf der Terrasse mal ausziehen, um die Sonne zu genießen. Wir sind dann jedoch ohne Besucher oder Gäste und Gaffer.


    Keiner von uns besitzt von uns die Neigung, sich fremden Menschen nackt zu präsentieren. Schon gar nicht, um die Aufmerksamkeit Anderer auf sich zu ziehen.


    Nacktheit ist nichts, wofür man sich schämen muss. Wir kommen alle nackt auf die Welt! Ich lehne es jedoch ab, nackt zu posieren oder eine Teilnacktheit explitit zur Schau zu stellen.

    Nun ja, Pläne sind ja schön und gut, aber manchmal muss man sich einfach schnell die Hände waschen oder braucht mal eben was aus dem Bad – auch wenn gerade ein anderes Familienmitglied in der Dusche ist. Fand bei uns auch niemand schlimm – und während der Pubertät oder wenn Privatsphäre wichtig war, wurde das Badezimmer auch versperrt (und bei "Notfällen" warf man sich halt ganz schnell was über, wenn jemand anderes dringend ins Bad musste).


    Das Bad stundenlang zu blockieren, nur weil man ausgiebig baden/sich herrichten/... wollte, ging eben einfach nicht, sofern der Rest der Familie nicht ausgeflogen war. ;-)

    Zitat

    Tja, wenn man in einer Wohnung mit einem Badezimmer und mehreren Personen aufgewachsen ist, sieht man wohl notwendigerweise dieses Thema etwas entspannter.

    Wir waren daheim 5 Personen mit einem Badezimmer und die einzige Toilette befand sich da drin... Der Schlüssel im Schloss wurde immer 2x umgedreht und danach noch zur Kontrolle die Türklinke gedrückt. Meine Mutter habe ich das letzte Mal mit 4-5 Jahren nackt gesehen, meinen Vater wissentlich noch nie. Er hat bis ich 2 oder 3 Jahre alt war mit mir gebadet, aber mit Badehose.


    Ja, ich bin in einem verklemmten Haushalt aufgewachsen. Und es hat lange gedauert, bis ich Nacktheit als etwas natürliches empfunden habe.. mit Mitte 20 habe ich zum ersten mal ohne Badekleidung nach dem Schwimmen geduscht.


    Meine Kinder würde ich ungezwungener aufwachsen lassen, d.h. nicht, dass wir alle nackt durch die Gegend laufen werden, aber sich gegenseitig auch mal unter der Dusche zu sehen, oder beim Umziehen ist doch eigentlich normal...

    Zitat
    Zitat

    Wir kommen alle nackt auf die Welt!

    werden dann aber gleich in Handtücher gewickelt, gewaschen und angezogen

    Ich brüll mich weg! ;-D ;-D ;-D ;-D

    Zitat

    Wg "im Bad sein wenn andere drinne sind":


    Bei und wurde Bescheid gesagt "ich geh jetzt Duschen/baden, wenn ihr was braucht holt's euch JETZT"


    Da wurde sich dann auch dran gehalten

    So war das bei uns auch... und wenn ein anderer sehr-sehr dringend auf die Toi musste, dann hat man sich angezogen und den anderen ins Bad gelassen, und ist danach selbst wieder rein.


    Ganz ehrlich – normal ist das doch alles nicht...

    Zitat

    Ganz ehrlich – normal ist das doch alles nicht...

    wieso?


    Weil ich will dass mein Freund der einzige ist der meinen nackten Körper kennt? ;-)


    Ich finde dieses "Nacktheit ist soooo natürlich"- gequatschte einfach total daneben. FÜR MICH!


    Denn ich hab andere "Ansprüche" bzw Vorstellungen.


    Ich mag nicht dass Nacktheit normal wird, weil es für mich immer aufregend und erotisch sein und alleine meinem Partner vorbehalten sein soll x:)


    Das ist meine romantische Vorstellung von meiner Beziehung :-p


    Sich beim Arzt frei zu machen ist natürlich was anderes @:)