Wächst gewebe nach Entfernung wieder nach?

    Hallo


    also mir wurde ein Abszess und damit sämtliches Gewebe unter der Achsel entfernt. Am Anfang sah man einen recht großen Krater also man erkannte gut, dass unter der Haut einiges fehlte. Jetzt nach 3 Jahren habe ich aber immer noch so das Gefühl, dass da nicht alles nachgewachsen ist auch wenn es evtl nur wegen der Narbe so aussieht. Deswegen wollte ich wissen, ob das alles generell wieder nachwächst, was man unter der Haut raus schnibbelt. Und wie lange dauert das bis alles wieder da ist?

  • 7 Antworten

    Wenn große Teile Gewebe entfernt werden, wächst das mWn nicht wirklich wieder nach. Abgetrennte Fingerkuppen wachsen auch nicht wieder nach, wie ich leider sicher weiß. Durch die Vernarbung füllt sich das ganze evtl. wieder ein bisschen, aber nach drei Jahren würde ich sagen, dürfte der Endzustand erreicht sein.

    Hmm ok danke. Aber genau kannst du mir das auch nicht sagen oder? Das ist bei mir irgendwie extrem schwer einzuschätzen weil die narbe da drüber ist. Naja, was heißt gross. Die narbe ist so 3,5cm lang und ein Abszess muss ja von aussen nach innen zuwachsen

    Gewebe wächst im Rahmen des Wundverschlusses zu und gleicht sich dann durch die regelmäßige Erneuerung an. Ein "Nachwachsen" in dem Sinne, dass es wieder aufgefüllt wird, gibt es nicht, das funktioniert nur bei oberflächlichen Verletzungen der Haut und Schleimhäute, die sich von innen nach außen regenerieren. Der Körper merkt aber nicht "Da fehlt etwas, was früher einmal da war" und baut es dann neu.

    Ah ok. Aber wieso ist diese tiefe Dulle die ich nacht der OP hatte (auch nach Zuwachsen der Wunde) mittlerweile weg? Kann es sein, dass an der Stelle halt nur Fett war und er auch nur das rausgeschnitten hat? Ich bin zwar nicht dick aber ich denke mal an der Stelle befindet sich immer fett (außen unter der Achsel) und das ist halt dann logischerweise wieder nachgekommen. Kann das so sein?