Das Problem ist doch die Frauen sich solche Hüften auf biegen und brechen weghungern/trainieren wollen weil sie sich damit "Fett" vorkommen.


    Gugt oder doch mal die Puppen in diesen ganzen Pappnasen Magazinen an. Das sind Streichhölzer. Ich weis auch nicht wer den Frauen diesen Floh ins Ohr setzt. Zwar wird oft behauptet wir bösen Männer seine daran schuld das ihr so hungern müsst, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen das die ganze Männerwelt auf so schmale Hungerhaken steht.


    Und als Teil der Emanzipation kann ich mir das auch nicht vorstellen, eher im Gegenteil.


    Ich persönlich finde, seit ich mal mit einer zusammen war, Frauen die etwas mehr haben viel anziehender. Da hat man mehr das Gefühl auch eine Frau vor sich zu haben und nicht ein burschikoses Mädchen.


    Selbstverständlich finde ich einen "Fast-Food-Kessel" auch nicht toll. Das hat dann aber auch nichts mehr mit Weiblickeit zu tun.

    ich steht auf die kurvige variante und meine freundin sieht auch so aus x:):-p die geraden mädels sehen immer aus als wären sie noch nicht fertig ;-)

    Zitat

    Gugt oder doch mal die Puppen in diesen ganzen Pappnasen Magazinen an. Das sind Streichhölzer

    und die sind fast immer so schreiend hässlich :-o{:( ich versteh es auch nicht :-/ aber die ganzen modedesigner sind doch halt schwul... wird wohl damit zusammen hängen, eine art frauenhass? :-(

    Leute, früher haben Frauen doch noch Mieder und Korsetts getragen. Davon bekam man diese sogenannte Sanduhrfigur.


    Das was ihr als Ideal seht - also eine sehr schmale Taille - gibt es auf natürliche Weise gar nicht.

    also meine hüfte habe ich mir sicher nicht weggehungert, wüsste auch gar nicht ob und wie das gehen könnte. aber auch ich bedauere, nicht wirklich eine taille zu haben. bin schlank, aber eben doch eher wenig kurvig, eben so wie die dünnen schlanken frauen/mädels von heute oft aussehen. es muss definitv was mit den genen und evolution zu tun haben, dass sich die figur der frauen im laufe der zeit so sehr verändert, anders kann ich mir das gar nicht erklären irgendwie. jedenfalls ist es meines erachtens ein ding der unmöglichkeit sich die hüfte wegzuhungern, entweder man hat eine oder man hat eben keine!;-)

    Zitat

    Leute, früher haben Frauen doch noch Mieder und Korsetts getragen. Davon bekam man diese sogenannte Sanduhrfigur.


    Das was ihr als Ideal seht - also eine sehr schmale Taille - gibt es auf natürliche Weise gar nicht.

    stimmt, da kann durchaus was dran sein. das wäre zumindest eine erklärung der "übertriebenen" sanduhr-figur von einst!:)z

    Zitat

    Das was ihr als Ideal seht - also eine sehr schmale Taille

    einfach überhaupt eine taille reicht schon , von sowas


    http://www.suub.uni-bremen.de/benutzung/ausstellungen/klavier/FrauTaille2.gif


    redet hier bestimmt keiner ;-)

    ich glaube auch, dass es hier unterschiedliche Vorstellungen von Sanduhrfiguren gibt. 0,7 - 0,8 WHR wie im Anfangsposting genannt, muss nun nicht unbedingt eine Sanduhrfigur sein.


    ich habe momentan 85cm/62cm (0,73) - hab aber ganz sicher keine Sanduhrfigur... ;-)

    Zitat

    diese 0,7 sollen ja auch magische Wirkung auf die männlichen Betrachter haben

    stimmt, ja. ich wollte nur auf unterschiedliche Proportionen trotz der 0,7 hinweisen :)z


    Diese Sanduhrfigur bezieht sich ja vor allem auf: schmale Taille im Verhältnis zur Breite der Hüften. Hätte ich nun aber keine breiten Hüften und wäre mein Hintern einfach nur nach "hinten" hin etwas mehr, könnte ich trotz der 0,7 "gerade" sein *g*


    das Maß ist für mich einfach das falsche, da es nicht unbedingt etwas über die Form der Figur aussagen muss :)z

    @ zep

    davon rede ich auch nicht


    Sanduhrfiguren wie zum beispiel diese hier http://img.timeinc.net/people/i/2006/stylechannel/blog/061218/audrey_hepburn_300x400.jpg


    die en vogue in den 60ern war, kann man auch nur mit Mieder erreichen.

    Zitat

    ja, nur das eine frau leider nicht wirklich beeinflussen kann, ob und wenn ja wie ausgeprägt ihre taille ist!

    das ist doch klar, man kann auch seine größe nicht beeinflussen oder die augenfarbe oder sonstwas... trotzdem darf doch jeder seine vorlieben haben und muss sich nicht sagen lassen, was ihm zu gefallen hat ;-)

    Zitat

    Sanduhrfiguren wie zum beispiel diese hier img.timeinc.net/people/i/2006/stylechannel/blog/061218/audrey_hepburn_300x400.jpg


    die en vogue in den 60ern war, kann man auch nur mit Mieder erreichen.

  • Gast

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.