DieKruemi

    Zitat

    Die Bezeichnung "natürlich" in der Beschreibung eines Menschen hat für mich relativ wenig mit dem Äußeren zu tun, sondern mit dem Wesen / Auftreten des Menschen.


    Und da ist "natürlich" so in etwa das selbe wie "authentisch". also in sich stimmig, nicht gespielt, nicht aufgesetzt. Eine stark geschminkte Frau kann unter Umständen auf mich natürlicher wirken, als ein Mädel im Öko-Style.

    Das entspricht auch meiner Auffassung von "natürlich" im Sinn des Fadens. "Natürlich" im Sinn von "naturbelassen" passt ohnehin auf niemand. Schon alleine weil wir alle bekleidet herumlaufen.

    Natürlich bedeutet für mich, dass Frau/Mann wirklich nichts künstliches an sich hat (abgesehen von Kleidung, ohne geht ja nicht ;-D ).


    D.h. keine gefärbten Haare, keine Schminke, keine künstlichen Fingernägel, keine Schönheits-OPs usw...

    ":/


    Dass ich lila oder rot gefärbte Haare nicht als meine natürliche Haarfarbe durchkriege, ist mir klar. ;-D


    Aber ich empfinde mich mit Jeans, Shirt, Wimperntusche und dem dezentesten Kompakt-Puder (nur zum Rötungen abdecken) schon als recht natürlich, im Sinne von, ich verstelle mich nicht.


    Und genau das würde ich auch anderen zugestehen.


    Auch künstliche Fingernägel (ich hab keine^^) können durchaus natürlich wirken, wenn sie nicht üble lange Krallen mit bling bling sind.

    Zitat

    bin ich deswegen unnatürlich?

    Warum hast du deine Freundin nicht einfach mal im Gespräch danach gefragt, wieso sie meint, du wärst so unnatürlich?


    Für mich ist "natürlich" einfach original. Keine gefärbten Haare, keine Silikonbrüste, nicht in den Schminktopf gefallen.


    Ob die Kleidung da überhaupt für mich mit reinspielt, könnte ich gerade gar nicht beantworten.. ":/

    Was ist bitte so erstrebenswert daran, als "natürlich" zu gelten?


    Ich halte Autentizität für weitaus wichtiger. Und in meinen Augen ist oftmals ein tätowierter, geschminkter oder auffällig gekleideter Mensch autentischer als eine nach außen auf "natütlich" getrimmte Gutmenschin in Sackleinen, flachen Schuhen und deutlich sichtbaren Achselhaaren.


    Als natürlich zu gelten ist doch auch ein bisschen Show, ein bisschen unerlich, oder?! Im harmlosesten Fall aber einfach nur langweilig.

    Zitat

    Als natürlich zu gelten ist doch auch ein bisschen Show, ein bisschen unerlich, oder?! Im harmlosesten Fall aber einfach nur langweilig.

    Öhm. Danke sagt die Userin, die mit halber Strubbelfrisur, maximal Kajal, Schlabberjeans, T-Shirt und 08/15-Chucks in die Uni geht und auch sonst so gut wie nicht anders rumrennt, weil sie sich einfach so wohlfühlt und sich anders kostümiert fühlt.


    Man kann sich in diesem Forum sogar noch nicht vorhandene Komplexe anzüchten, wie mir scheint...

    weihnachtssternchen3

    Zitat

    Man kann sich in diesem Forum sogar noch nicht vorhandene Komplexe anzüchten, wie mir scheint...

    Nur dann, wenn man Aussagen fehlinterpretiert und Dinge auf sich bezieht, die an andere gerichtet sind.


    Die Nutzerin »Unirdisch« hat deutlich gemacht, dass sie Natürlichkeit mit Authentizität gleichsetzt. Wenn deine Art, wie du in die Uni gehst, für dich authentisch ist, dann bist du gar nicht gemeint.


    Es gibt aber tatsächlich Leute, bei denen so ein "Öko-Trend" deutlich aufgesetzt wirkt und das erscheint dann für andere unehrlich. Das ist wohl das, was sie meinte.

    Zitat

    Es gibt aber tatsächlich Leute, bei denen so ein "Öko-Trend" deutlich aufgesetzt wirkt und das erscheint dann für andere unehrlich.

    Da gehe ich ja mit euch konform, aber ich emfand den letzten Satz schon sehr verallgemeinernd. Nach dem Motto "Natürlich sind nur (Möchtegern-)Hippies oder Mauerblümchen". ":/

    Zitat

    aber ich emfand

    Das ist ja der Punkt! Ich empfand es nicht als verallgemeinernd. Du fühlst dich angegegriffen aufgrund deiner Interpretation. Lies es wie ich und du bist "free as the wind". ;-) ;-D


    Und bekommst vor allem keine Komplexe. :)^

    Ich finde, Natürlichkeit hat gar nichts mit viel oder wenig Makeup und schlichter oder eindrucksvoller Kleidung zu tun, sondern eher mit dem dadurch ausgestrahlten Schönheitsempfinden.


    Soll das Makeup mich Puppenartig aussehen lassen, oder so, wie eine "echte" Frau eben nicht aussieht? Oder ist es ein bewusst eingesetztes Stilmittel, dass ich wie ein Schmuckstück trage? Akzentuiere ich oder kaltsche ich mir so viel Makeup ins Gesicht, dass man meine Haut nicht mehr erkennt? Überhaupt ist die Haut für mich das, was ein Makeup am ehesten künstlich wirken lässt. Extremes Highlighting zum Beispiel sieht immer künstlich aus.


    Beispiel: Die Frau auf dem ersten Foto ist auch stark geschminkt. Trotzdem ist das erste für mich ein natürlicher Look und das zweite nicht.


    http://www.beautystylo.com/wp-content/uploads/2013/10/Neutral-Eye-Makeup-Green-Eyes-Eye-Makeup-Makeup-Dark-Skin-Blue-Eyes-Eye-Makeup-Tips-Smokey-Eye-Makeup-Black-Smokey-Eye-Perfect-Smokey-Eye-Smokey-Eye-Look-Brown-Smokey-Eyes.jpg


    http://images5.fanpop.com/image/photos/29000000/Indian-Actress-Aishwarya-Rai-s-makeup-makeup-29027833-501-594.jpg


    Oder knallroter Lippenstift... Das kann Natürlich und Natürlich oder Unnatürlich und Unnatürlich eingesetzt sein. Eher eine Frage des Gesamtauftritts.


    Ganz viel macht natürlich auch die Haarfarbe aus. Künstlich Platinblond oder Rosa oder Kirsche sind eben keine natürlichen Farben. ;-) Genauso die Frisur (Geglättet oder locker und strukturiert?)

    Das Wort natürlich würde ich eher für Ausstrahlung und ein authentisches Lächeln benutzen.


    Für unscheinbare Frauen, die nichts aus sich machen, sich nie schminken eher nicht. Zwar würde ich künstlich für das extreme Gegenteil benutzen (extrem lange falsche Fingernägel, bunter auffälliger Lidschatten, Solarium usw.), aber natürlich hat für mich eher etwas Positves und nicht, dass jemand gar nichts aus sich macht. Für mich ist es "natürlich", dass man wenigstens ein bisschen Lust hat, etwas aus sich zu machen.

    Man kann "natürlich oder nicht" an einer ziemlich einfachen Sache erkennen. Wenn eine Frau in einer Situation wo keine Stylingmöglichkeiten vorhanden sind (z.b ausgesetzt im Dschungelcamp) immer noch hübsch und fast genauso wie zuhause aussieht, dann ist sie natürlich :)z Ich gehöre dazu, nur meine Wimpern wären nicht mehr ganz so schwarz ohne Wimperntusche :-)

    Zitat

    Aber meine Wimpern lasse ich alle paar Wochen färben.

    ich persönlich finde es natürlich und schön, wenn die Farbe der Haare, der Augenbrauen und auch irgendwie der Wimpern zusammenpasst, oft ist das ja eine sehr ähnliche Farbe von Haus aus.