Zitat

    Warum haben Frauen häufig so immense Probleme damit zuzugeben, dass eine harmlose Bestätigung der eigenen sexuellen Attraktivität durch einen interessierten Blick (welcher bis zum faszinierten Starren gehen kann) mitunter ganz nett sein kann

    Kommt wohl immer darauf an, WER schaut - ein netter, junger Mann ist eine Bestätigung, ein weniger attraktiver Typ "glotzt" nur ... ;-D


    Ich überlege grad, was Männer da tun - ich meine, eine Bestätigung einer netten Frau (ein Lächeln) tut sicher auch gut und geht runter wie Öl, aber das kommt weniger, wenn mann das Hemd weiter aufmacht, oder? :-/;-D

    Bei einem schönen Busen ist das doch eine feine Sache, es darf nur nicht ordinär wirken.


    Die Blicke der Anderen erzeugen ein gewisses Prickeln in mir|-o


    Seh aber auch zu gerne mal in einen hübschen Ausschnitt@:)

    Ich stimme luna58 zu :)^


    Solange man einen schönen Busen hat und das ganze nicht billig wirkt, darf man doch gerne zeigen was man hat.


    Ich selbst trage gerne Ausschnitt |-o Aber auf jeden Fall nie zu viel...

    Es gibt dieses äusserst interessante Verhalten von Frauen, welches man in Dizzen immer wieder beobachten kann. Frauen die ihr Outfit nach dem "schau mich an"-Prinzip auswählten (und bitte nicht falsch verstehen, ich finde das in keiner Weise verwerflich!) werden angeschaut. Danach eilen sie zu ihrer Gruppe zurück und geben empört bekannt "Boah, der starrt mich schon eine ganze Weile an, die Sau". Sollte man es wagen nachzufragen, fällt fast immer der Kommentar "wieso, ich trage das nur für mich". Dabei scheint es egal zu sein, wer starrt, ob Gutaussehend oder der Glöckner. Mir kommt es so vor, als würden viele Frauen sich weigern es einzugestehen, dass sie mit Absicht die Aufmerksamkeit einfordern. Dabei ist es mir schleierhaft, warum eine angeblich völlig "unabsichtlich" provozierte Aufmerksamkeit "mehr wert" sein sollte, als die mit Absicht provozierte.


    Was Männer tun? Das geht vom kurzärmeligen T-Shirt bei welchem der Bi- bis Trizeps besser rauskommt bis zur "Potenzkarre" mit welcher sie durch die Gegend fahren.

    @ deSelby

    Zum einen bin ich schon lange nicht mehr in einer Disco gewesen (so hießen die früher mal).


    Mir fehlt auch die gewisse Rudelbildung.


    Zum anderen, ich mach das auch für mich, es sieht auch schön aus. Und ich würde mich nie beschweren, wer da linst.Weil ich dann auch selber Schuld bin daran.


    Wenn aber "nicht so fein" geschaut wird, dann blicke ich entsprechend zurück.


    So unglaublich groß ist mein Ausschnitt nicht - *lach*

    Sind wir doch froh das man bei uns als Frau frei darüber entscheiden kann.


    In manchen Ländern ist das ja ganz anders (z.B. Islamistische Länder).


    Jeder Ehemann ist doch froh wenn seine Frau als sexy gilt*:)


    Am Strand oder im Schwimmbad fragt keiner danach wenn die knappsten Bikini angezogen werden die manchmal nicht das Nötigste verdecken.:(v


    Jeder einigermaßen charmante Mann wird nicht gleich ins öbszöe Starren verfallen.

    Man könnte das "für mich" auch so interpretieren: da die Herren schauen und dieser Blick heimlich gewollt ist, ist es demnach "für mich".


    Aber abgesehen davon countdown, hatte ich nicht vor, alle Frauen zu beschuldigen. Es ist häufig anzutreffen, nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit zum Ausdruck bringen. Es gibt Frauen die kein Problem damit haben zuzugeben, dass sie es auf diese Blicke angelegt haben.

    Ist wohl so, wie mit vielen Dingen - auch der Auschnitt, das Werten der Blicke hinein und wer überhaupt schauen darf ... sind persönlichen Vorlieben unterworfen und sicher auch tagesformabhängig ... Oder? ;-)

    Zitat

    Warum soll eine Frau nicht den knappsten Bikini anziehen und total obszöne Blicke geniessen dürfen? Warum verdient das einen Daumen nach unten?

    Ja, diese Frage stelle ich mir auch. Ich bin der Meinung dass eine Frau das anziehen soll, in dem sie sich wohl fühlt :)z