Und weg isser.


    Hätte er sich nicht so auffällig dumm angestellt, wären trotzdem ein paar User zurückgeblieben, die das hier ernstgenommen hätten und wieder eine Bestätigung mehr hätten, wieso sie Türken für so halten, wie der TE sich hier dargestellt hat. L


    ustig finden kann man meinetwegen, sich als Helikoptermama darzustellen, sich wilde Arzt-Liebesgeschichten oder paranoide Eifersuchtsdramen auszudenken und über die Antworten zu freuen.... Aber Murat der Macker, der alle Frauen in Burka kleiden will, weil die Bitches sich nur an Kerle ranschmeißen wollen - ne, da steckt schon eine weniger harmlose Intention hinter.

    @ katercharlie:

    Danke für die Blumen, aber das war mnef. :-)


    @1abc

    Zitat

    Quellen? Oder sind das etwa nur rassistische Diffamierungen, die auf Vorurteile und selektiver Wahrnehmung, wenn du überhaupt in einem "islamischen Land" gewesen bist, beruhen?


    Deine weiteren Ausführungen, in denen du Neigungen zu Missbrauch und Vergewaltigungen unterstellst, setzten dem die Krone auf..

    Hö? Ich glaube, du liest da jetzt etwas hinein, was da nicht steht. Das sollte keine verallgemeinernde Aussage darstellen, sondern ist nur meine persönliche Erfahrung. Was ist denn daran bitte eine rassistische Diffamierung? Rassismus ist, wenn ich Menschen auf Grund ihrer "Rasse" Eigenschaften unterstelle und sie deswegen anders behandle. Die Erfahrung zu machen, dass Menschen in verschiedenen Kulturkreisen sich Frauen gegenüber unterschiedlich verhalten, macht mich nicht zu einem Rassist.


    Geh mal in Marokko als Frau abseits vom Touristengebiet in ein Café. Da wirst du ganz schnell als Prostituierte betrachtet und das hat absolut nichts mit Rassismus zu tun, sondern liegt darin begründet, dass es dort für andere Frauen nicht üblich ist, sich öffentlich in einem Café aufzuhalten. Genauso wie es dort nicht üblich ist, seinen Körper in der Öffentlichkeit zu entblößen (was in einem gewissen Rahmen auch für Männer gilt).


    Mit meinem Beitrag wollte ich die Relativität von Bekleidung aufzeigen: Was dort nämlich als schon als "halb nackt und aufreizend" empfunden wird, ist hier noch ziemlich bieder. Man kann also nicht sagen, dass Nacktheit per se zu irgendwelchen Reaktionen führt.


    Und ich habe nicht allen Männern Neigung zu Missbrauch und Vergewaltigung unterstellt, sondern diejenigen Menschen kritisiert, die das tun.

    Zitat

    Der Nick kann auch ganz bewusst so gewählt worden sein, damit die Leute den Eindruck haben und sich darin bestätigt fühlen, dass diese türkischen Männer ja voll die pöhsen Unterdrücker sind und alle Frauen in Burka hüllen wollen.

    ...oder das. :)


    Naja, ärgern mag ich mich über so einen dubbligen blauen Nick heute nicht mehr........ Das gröbste an schlechter Laune hab ich heute schon durch..... *hmpf!* ;-D

    Zitat

    Warum tragen Frauen und Mädchen hautenge Kleidung wie Strumpfhosen, Leggings, hautenge Jeans, hautenge Tops, hautenge Kleider, Gymnastikanzüge, Lauftights etc.?

    Öhhh, Strumpfhosen/Leggins unter dem Kleid, da warm. Enge Jeans, weil sie am bequemsten sind und nicht schlottern, gleiches für hautenge Tops und Kleider (hauteng hier wohl unterschiedlich definiert...). Gymnastikanzüge und Lauftights zum Laufen oder zum Sport.


    Willst du denn in meterweiten Klotten herumwabern, wenn du dich unbeschwert bewegen willst oder gar Sport treiben willst? Warum tragen denn Männer Röhrenjeans oder Lauftights oder Gymnastikanzüge? Um ihre Körper gut zur Schau zu stellen? Eher nicht, denke ich. :-)

    die mehrheit der männer sind linksträger, also links.


    ok, /thread erreicht ;-)

    ahja, dem TE kommt eher in den sinn, dass frauen hautenge kleidung tragen, um sich an sich selbst aufzugeilen, als dass er in betracht zieht, dass kleidungsstücke wie strumpfhosen oder leggings auch einfach bequem und praktisch sein könnten ]:D ]:D ;-D


    alles klar.

    Zitat

    Geh mal in Marokko als Frau abseits vom Touristengebiet in ein Café. Da wirst du ganz schnell als Prostituierte betrachtet und das hat absolut nichts mit Rassismus zu tun, sondern liegt darin begründet, dass es dort für andere Frauen nicht üblich ist, sich öffentlich in einem Café aufzuhalten.

    Und als Mann in kurzen Hosen kann man auch ganz schnell als Schwuler beschimpft werden.


    Gestern, 3 Sat Reportage in einem Flüchtlingsheim. Da hat dann jemand übersetzt, dass der Mann nicht wünscht von Männern in kurzen Hosen angesprochen zu werden, da er nicht homosexuell sei. ;-D


    Nene, Rassismus sieht schon anders aus. Eben:

    Zitat

    Rassismus ist, wenn ich Menschen auf Grund ihrer "Rasse" Eigenschaften unterstelle und sie deswegen anders behandle.

    Alles andere ist "nur" Diskriminierung

    Zitat

    Ich war mal in nem Fitnessstudio nur für Frauen - was meinst du wie aufgebrezelt da einige rumliefen.

    Klar, wundert mich nicht. Die größte Konkurrenz der Frau ist die Frau. Der muss man natürlich in jeder Lebenslage zeigen, dass man besser ist. ;-D

    Zitat

    Halten die dünnen Dinger wirklich warm ? :-/ ":/

    Die interessante Frage ist: warum trägt man im Winter überhaupt kurze Röcke? ;-D


    Naja, insgesamt wird der Grund irgendwo in der Mitte liegen. Dass Frauen das nur für sich selbst oder aus Bequemlichkeit (ich meine, wie lange gibt es nun schon Leggings? Hat ja verdammt lange gedauert, bis die Frauen gemerkt haben, dass die sooo überbequem sind, dass man sie auch im Alltag trägt :-D ) anziehen halte ich ebenso für ein Gerücht wie dass sie damit Männer aufgeilen wollen.


    Frauen sind ja nicht blöde, die wissen schon dass hautenge oder tief ausgeschnittene oder sehr kurze, knappe Kleidungsstücke sexy sind und auch entsprechend wirken. Das ist vermutlich auch beabsichtigt, es sei denn eine ist so dermaßen modegleichgeschaltet dass sie eigentlich nur trägt was alle tragen, um up to date zu sein (aber selbst der wird nicht entgehen, dass hauteng oder "Haut zeigend" eine gewisse Sexiness hat).


    Dass sie damit Männer aufgeilen wollen ist aber wohl in den meisten Fällen mehr Männerfantasie als Realität. Sicherlich gefällt es ihnen, als attraktiv wahrgenommen zu werden (geht einem Mann ja nicht anders, nur der betont das halt mit anderer Kleidung), mit einer Aufforderung der Marke "Zerr mich hinter den nächsten Busch" sollte Mann das nicht verwechseln.

    Zitat

    (ich meine, wie lange gibt es nun schon Leggings? Hat ja verdammt lange gedauert, bis die Frauen gemerkt haben, dass die sooo überbequem sind, dass man sie auch im Alltag trägt :-D )

    erst seit wenigen jahren gilt es - zumindest unter jungen frauen - als gesellschaftlich akzeptabel, in der öffentlichkeit in leggings rumzurennen. vorher war galt das entweder als pfuipfui oder als domäne von dem, was in den USA als "white trash" bezeichnet wird - also leute, deren kleidungsstil jeder aussenstehende schon aus prinzip meidet. wie genau die leggings den sprung aus der modischen schmuddelkiste rausgeschafft haben, weiss ich selbst nicht... ist mir aber sehr recht. ;-D

    Zitat

    wie genau die leggings den sprung aus der modischen schmuddelkiste rausgeschafft haben, weiss ich selbst nicht.

    Naja, indem Sie von 7 Neonfarben mit Leoprint weg sind?!


    Und generell früher dieser ekelig GLANZ... Uah. So dieser Badeanzugstoff... Seitdem das nicht mehr ist, kann man die tragen ohne sich wie Peggy Bundy zu fphlen.

    Zitat

    Die interessante Frage ist: warum trägt man im Winter überhaupt kurze Röcke? ;-D

    Die noch interessantere Frage ist: warum denkst du sofort an kurze Röcke? ;-D Es gibt nämlich auch längere Versionen davon ;-)

    Zitat

    Die noch interessantere Frage ist: warum denkst du sofort an kurze Röcke? ;-D Es gibt nämlich auch längere Versionen davon ;-)

    Na wegen der Röcke, die man im Winter so sieht. Sonderlich lang sind die seltenst. ;-)

    Ein bisschen ist das schon so. Der TE wollte auch genau diese Reflex-Reaktion provozieren a la "Ich hab meine Strapse und das halterlose Mieder doch an weil mein Orthopäde sagt das stabilisiert mein Skelett. Sexy sein wollen? Immer diese blöden Männer die das unterstellen!"


    Es sind ja auch genug weibliche Poster drauf reingefallen.


    Und jetzt? Viel Lärm um nichts.

    Zitat

    Warum ich enge Hosen trage? Weil ich mich damit wohlfühle. So.


    Junge Bergfee

    Und eng anliegende Klamotten kommen auch nicht so leicht in die Fahrradkette.


    Ich denke, enge Klamotten betonen eine schlanke Figur, das Ideal unserer fetten Zeit. Die "Dicken" tragen ja eher wallende Gewänder, um nicht so aufzufallen ]:D

    Zitat

    Die "Dicken" tragen ja eher wallende Gewänder, um nicht so aufzufallen ]:D

    Dem ist definitiv (leider) nicht so. Auch die Dicke zwängt sich liebend gern in die hautenge schwarze Hose (neben mir arbeitet nämlich gerade so ein Exemplar ;-D ).