Zitat

    dürfte die erste Reaktion [...] - wenn's bei Med1 gewesen wäre - zur Sperrung des Antworters führen

    Meinste echt?


    Komm, wir probieren das mal:


    .


    Ytong, du hast so richtig einen an der Waffel!


    .


    Mal sehen, was passiert ]:D ;-D

    Zitat

    Ytong, du hast so richtig einen an der Waffel!

    Witz, komm raus. Waffel gibt noch lange keinen Puller-Alarm.


    Ein Puller-Stichwort wäre Neger. Kann ich jetzt aber nicht anwenden. Denn wenn das zensiert wird, kann ich ja nicht mehr nachweisen, dass es zensiert wurde.

    Ich fühle mich bei engen Klamotten besser angezogen, gar nicht wegen der Betonung, sondern weil es sich anfühlt wie eine zweite Haut und nichts rumschlabbert-das mag ich nämlich nicht. Ich bin sehr schlank und wenn ich eine Jeans trage die z.b weiter sitzt, dann fühle ich mich so unsportlich, schlabberig, Sonntagslook mäßig.


    Derzeit trage ich sehr gerne Thermoleggings, also gefütterte Leggings oder Thermostrumpfhosen mit Bleistiftrock dazu. Dazu meist Stiefel oder elegante Boots.


    In diesem Outfit fühle ich mich sehr wohl. Wenn ich Jeans trage, dann zur Zeit mit einem Longpulli bzw. Pulloverkleid heisst es neuerdings, der aber auch nicht schlabbert, sondern eng anliegt, und halb bis über den Po bzw. zu den Oberschenkel geht. Ist auch gemütlich und hält warm.


    Sehr gerne mag ich auch Treggings, diese liegen wie eine Leggings sehr eng an, sind aber vom Stoff her dicker, mir gefällt das sehr gut. Und daran das es sexy aussehen könnte, denke ich persönlich jetzt nicht ;-) .


    Worauf ich aber achte ist- entweder ich betone meine schlanken Beine durch diese engen Hosen, oder aber ich betone meinen Oberkörper durch sehr eng anliegende Oberteile mit eventuell auch tieferen Auschnitt. NIE betone ich beides zusammen, dass empfinde ich als "zuviel", dass mache ich selten, wenn ich mich z.b mit dem Partner treffe, oder besonders in Schale werfen will. Weil ich weiss das beides zusammen sehr sexy aussieht, was natürlich nett ist, aber das kommt halt auf den Anlass an :-D . Ich achte schon drauf das es nicht zu sehr betont und immer demenstprechend ausschaut und zur Situation passt.

    @ :)

    @ -vietnamesin-

    Zitat

    Ich fühle mich bei engen Klamotten besser angezogen, gar nicht wegen der Betonung, sondern weil es sich anfühlt wie eine zweite Haut und nichts rumschlabbert-das mag ich nämlich nicht. Ich bin sehr schlank und wenn ich eine Jeans trage die z.b weiter sitzt, dann fühle ich mich so unsportlich, schlabberig, Sonntagslook mäßig.


    In diesem Outfit fühle ich mich sehr wohl

    Die Aufgabe wäre es jetzt rauszufinden, warum viele Frauen sich besonders in enganliegenden Klamotten wohlfühlen, währenddessen Männer eher auf weite schlabberige Klamotten stehen. Nichts ist ohne Grund. Frauen kleiden sich nicht aus reinen Zweckmäßigkeitserwägungen heraus anders als Männer.

    Zitat

    Jeans und Sneakers zzz ;-) vergeudete Weiblichkeit

    pfff... schmarrn! wenn ich mit meinen jeans und meinen chucks nach einer durchvögelten nacht rumlaufe, dann strahle ich mehr sex-appeal aus, als wenn ich mich in meinen ledermini, pumps und netzstrümpfe schmeiße, gerade aber ganz schrecklich meine tage habe ;-D

    Zitat

    wenn ich mit meinen jeans und meinen chucks nach einer durchvögelten nacht rumlaufe, dann strahle ich mehr sex-appeal aus, als wenn ich mich in meinen ledermini, pumps und netzstrümpfe schmeiße, gerade aber ganz schrecklich meine tage habe

    YMMD ;-D :)_ x:)

    Zitat

    währenddessen Männer eher auf weite schlabberige Klamotten stehen.

    Wohl damit es nicht gleich so auffällt, wenn sie mit gefüllten Hosen oder einer mittigen Beule herumlaufen. Die Info, auf welcher Seite sein Dödel liegt, ist jetzt nicht soooo brennend interessant. Auch Cameltoes bei Frauen sind nicht unbedingt ein modisches oder optisches Highlight.

    Zitat

    Gerade dieses we die Feststellung gemacht: enge Klamotten wärmen besser, da geht der wind nichtbso sehr durch

    nee, etwas weitere Klamotten wärmen besser, weil die luftschicht gut isoliert. enge Klamotten transportieren die Feuchtigkeit besser ab. also: beim Sport sind enge Klamotten besser, am weihnachtsmarkt weite. ;-)

    Zitat

    Die Info, auf welcher Seite sein Dödel liegt, ist jetzt nicht soooo brennend interessant. Auch Cameltoes bei Frauen sind nicht unbedingt ein modisches oder optisches Highlight.

    tsss, was eine Ignoranz (auch im hinblick auf die zuvor angesprochene in-der-hose-pendelei). MännerTM sehen wippenden Körperteilen gerne zu, z.b.... ;-)

    Zitat

    MännerTM sehen wippenden Körperteilen gerne zu, [[http://filmstar-berlin.berlin1.de/files/2013/07/33662741.jpg z.b.

    Haha, sieht ja zumindest bei ihr auch um einiges ästhetischer aus ;-D Weiß ja nicht wie das bei Männern so ist, wenn sie sich sortieren, mal links, mal rechts, vielleicht wären da für eine Entscheidungsfindung doch so Quetschunterhosen besser.

    ...weil es schön aussieht. Ich habe zB ziemlich schmale Beine, da sehen weite Hosen einfach furchtbar aus.


    Da könnte man genauso fragen warum haben manche Männer lange Haare. So lange die Leute in der Öffentlichkeit überhaupt was an haben ist mir ehrlich gesagt ziemlich bums was sie an haben.


    Und von wegen Frauen sollen Rücksicht auf Männer nehmen und daher nix enges anziehen - der Mann, der sich beim Anblick einer Frau in enger Hose schon nicht mehr beherrschen kann hat ganz andere Probleme ]:D.


    Ich finde es auch sexy wenn Männer gut riechen, ich verlange trotzdem nicht dass sie kein Parfüm mehr auftragen sondern schaffe es gerade so zu verhindern sie nicht ins Bett zu zerren ;-D.