@ Behind The Scenes

    Zitat

    Ansonsten stelle ich mir einen String sehr unbequem vor, vor allem eben wegen des "Strings" in der Poritze. ;-)

    Ich wundere mich tatsächlich jedes mal, wenn Frauen behaupten, dass sie Strings des Komforts wegen tragen. Ich nahm immer an, dass ein Bändchen in der Poritze allgemein als unangenehm empfunden wird. Das schien mir zumindest tendenziell zutreffend zu sein. Klar gibt es da einen gewissen Gewöhnungseffekt, man sich das Unwohlgefühl sozusagen abtrainiert, aber kein Mädel fängt Strings an zu tragen, weil das sooo super bequem ist. NEVER! :|N


    Ich erinnere mich, dass als meine jüngere Schwester vor einigen Jahren mit Strings angefangen hat, sie die ersten Wochen fast wahnsinnig geworden wäre. Ich weiß noch, wie sie damals durch die Wohnung lief als hätte sie Ameisen in der Hose. Einen Monat später hatte sie sich wohl halbwegs dran gewöhnt gehabt! Würde ich sowas meiner 8-jährigen Cousine anziehen wollen, würde sie mich erschlagen ;-D Ist das Motiv, das erste Mal einen String zu tragen, wirklich Bequemlichkeit oder nicht doch immer ein anderes? Warum tragen nicht alle schon von Kindheit an Strings, wenn die so super bequem sind? Verhält es sich vielleicht eher so, dass man wie auch immer motiviert Strings zu tragen beginnt und sich an das Gefühl so lange gewöhnt, bis man es halbwegs bequem findet? Es ist ja grundsätzlich eher ungewöhnlich, dass man da ständig 'ne Strippe zwischen den Backen klemmen hat %:|

    Ich trage sie nur um die SSL (sichtbare Sliplinie) zu vermeiden.


    Also vielleicht 1 mal pro Woche. Ansonsten sehe ich zu, Panties oder Slips zu tragen. DIE sind nämlich 1000 mal bequemer ??und sehen bei Kleidergröße 46 auch besser aus??


    Ich hab mir String eigentlich auch nur deshalb angewöhnt, weil ANDERE sich über meine SSL mokiert haben. Dumme Sprüche damals in der Schule usw. Irgendwie ist es Pflicht, unter engen Kleidern, Röcken und Hosen Stribg zu tragen.


    Manchmal ist es mir auch egal, ob ich eine SSL habe. Dann sag ich mir "Nen schönen Menschen entstellt nix!" und trage meine SSL einfach offen zur Schau.


    Wems nich gefällt, der guckt Bitte weg

    @ KarlT:

    Ich habs mit 13 angefangen, weils cool war und IN. Und um die Jungs auf meinen Popo aufmerksam zu machen. War damals hier Gang und Gebe.


    Sexy Stribg gekauft und den über den Bund der Hüfthose hinausblitzen lassen.


    Man, was war ich bitchy ;-D

    Komfort als Grund ist ja der größte Witz. ;-D Ich muss auch immer bei diesen Beachvolleyball-Turnieren grinsen, bei denen die Spielerinnen auch so halbe String-Pantys tragen. Vermutlich ist das ganz besonders komfortabel bei genau diesem Sport. ;-D


    Und das mit der Sliplinie klappt doch in den seltensten Fällen. Vor allem dann nicht, wenn man darüber eine hautenge, dünne Hose trägt. Dann zeichnet sich der String ebenso ab wie es ein normaler Slip täte (bei Röcken verhält es sich genauso: weiter,


    blickdichter Rock: man sieht die Unterwäsche nicht, egal welche Form; enger oder halbtransparenter Rock: man sieht die Unterwäsche, egal welche Form). Und durch Hosen, deren Stoff so dick ist, dass man den String nicht sieht, würde man auch keinen Slip sehen.


    Dürften in den meisten Fällen klassische Pseudoausreden sein. Es ist halt Mode und viele Frauen sind einfach recht anfällig für eine gewisse Modehörigkeit. Dass das natürlich eine Mode ist, die betont sexy sein soll, muss man...pardon...frau aber irgendwie relativieren, weil sie zwar sexy sein will, dies aber eben häufig nicht gern offen zugibt (um nicht "bitchy" zu wirken).

    Nö, bei nem String zeichnet sich nichts unter dünnen Hosen ab, das bissl Stoff ist meist so weit oben, dass da schon fast der Hosenbund sitzt. Zum Theme Bequemlichkeit, nach paar Tagen empfindet man das wirklich als bequem, normale Slips rutschen gerne von hier nach da, das macht ein String nicht. Aber die Frage, ob einen das selbst irgendwie erregt, ist der Kracher. Fast so gut, wie ob einen das Tragen von Tampons erregt. Ungemein :p>


    Teeniehirne können echt auf abstruse Ideen kommen ;-D ;-D ;-D

    @ TimoHa

    google mal nach "String Emil", der hat glaub ich alle Modelle...


    Ich habe so viel schöne Unterwäsche, auch ein Paar Strings, die werden dann wenn notwendig angezogen.


    Einfach wegen der Unsichtbarkeit... oder weil es mir Spaß macht/mir gerade danach ist.... ich mich drin wohlfühle (in dem Augenblick)... oder weil es zur Garnitur gehört...


    Manchmal wundert mich dieses schwarz oder weis denken bei manchen, also entweder nur String oder garnicht. ":/


    Hier kann man doch wunderbar variieren.

    Zitat

    Nö, bei nem String zeichnet sich nichts unter dünnen Hosen ab, das bissl Stoff ist meist so weit oben, dass da schon fast der Hosenbund sitzt.

    Was aber nicht hilft wenn es kein Ministring ist, der nur aus zwei Fäden besteht. ;-)

    Ich habe fast nur Strings. Und noch ein paar Panties. "Normale" Schlüpfer eigentlich gar nicht.


    Modischer Zwang? Nö, die sieht ja kaum jemand (Schulsportumkleiden sind lange, lange her) und vom modischen Aspekt her sind sie ja aktuell noch nichtmal weit vorne. Ich werd' jetzt aber nicht meine ganze Unterwäsche umstellen, weil grad ein anderer Schnitt moderner ist.


    Abzeichnung: das ist für mich das wichtigste Argument (und keinesfalls ein Scheinargument). Ich bin schlank mit einem drallen Hintern. Und ich finde die Optik, wenn der Hintern durch den Schlüpfer in zwei Teile geteilt wird: wirklich, wirklich unschön. Überhaupt finde ich es irgendwie zwischen altbacken und unanständig, wenn man meine Unterwäsche bzw. zumindest die Form dieser an den Klamotten (quasi so halb-röntgen-mäßig) erkennen kann. Bei einer neuen Garnitur nehm' ich deswegen in der Regel den String dazu - außer es gibt eine wirklich schöne Panty, die den Eindruck macht, sich eher nicht abzuzeichnen. Denn ich möchte die Wäsche ja tragen können, wann und wozu ich will und nicht darauf festgelegt sein, dieses neue Set nur unter ner dicken Jeans tragen zu können.


    Tragekomfort: ich erinnere mich noch an meinen ersten String-Versuch und das war schon komisch. Inzwischen bin ich dran gewöhnt, achte aber beim Kauf auch darauf, wie der "Ritzenputzer" verarbeitet ist: zu dünn, dicke Nähte oder rauhe Kanten bleiben im Regal. Umgekehrt finde ich doppelten Stoff auf den Pobacken inzwischen gewöhnungsbedürftig und unangenehm.


    Sexyness? Klar, es sieht schon gut aus. Und für meinen Körper geben sie das beste Gesamtergebnis, kombiniert man Tragekomfort und Optik (gibt auch anderes, das toll aussieht, aber da sind dann eben oft Abzüge im Tragekomfort). Aber den Tag über denk' ich da nicht weiter dran. Gute Unterwäsche macht eben auch aus, dass man sie beim Tragen vergisst. Also irgendwelche Phantasien in Richtung, dass frau den ganzen Tag wuschig ist, weil sie ja ach, so heiße Unterwäsche trägt: Fehlanzeige.

    Stalfyr, doch das hilft, wenn man nicht gerade Generation Bauchfrei ist. Meine Oberteile gehen meistens so weit über den Pops, dass man da vom String nix sieht. Normale Schlüppikanten sind viel weiter unten und natürlich auch größer, die sieht man so gut wie immer, wenn die Hose relativ dünn ist. Jetzt wirds anatomisch hier ;-D


    L.vanPelt, gut zusammengefasst :)^

    Vom Aussehen her find ich sowohl an mir als auch an anderen Frauen "normale" Slips schöner :)z Jedoch find ich Strings praktischer weil da einfach nicht so viel verrutschen kann und ich daher nicht dauernd am rumzuppeln bin, das tu ich nur bei den herkömmlichen Slips ;-D

    Zitat

    Stalfyr, doch das hilft, wenn man nicht gerade Generation Bauchfrei ist. Meine Oberteile gehen meistens so weit über den Pops, dass man da vom String nix sieht.

    Ja ja, aber die Generation Bauchfrei kommt ja gerade wieder! ;-D

    Strings? Never! Total ekliges Gefühl!


    Sichtbare Slipline? Naja, ich bin ja schon ein älteres Semester und trotz viel Sport und Größe 36 entschiede ich mich unter engen Sachen eher für Shape-Wear als für Strings :-D und wenn ich mir die meisten Mädels auf Veranstaltungen so ansehe, würde das den meisten auch nicht schaden ... ]:D

    Zitat

    und wenn ich mir die meisten Mädels auf Veranstaltungen so ansehe, würde das den meisten auch nicht schaden ... ]:D

    ohhh jaaaa ]:D sichtbare Dellen unter einer engen Sommerhose oder rhytmisches Rumgewabbel sind doch wirklich nicht schöner als sichtbare Slipline.

    Aufgrund der teilweise kontroversen Diskussion hier habe ich heute etliche Kolleginnen unauffällig von hinten angeschaut. Die sommerlichen Temperaturen verlocken derzeit ja zu hellen und dünnen Hosenstoffen. Ergebnis meiner Beobachtung: Bei nahezu allen Kolleginnen kann man erkennen, dass sie "normale" Unterwäsche tragen (die erwähnten Kanten sind - teilweise sogar deutlich - sichtbar), bei ganz wenigen sieht man überhaupt nichts (wobei das wohl noch kein zwingendes Indiz für Strings (??Zahnseide für die Poritze??) sein dürfte. Ich denke mir dabei überhaupt nichts, und vermutlich denken sich die Kolleginnen genauso wenig dabei (fragen werde ich nicht ;-D ).


    Zu Stalfyrs Hinweis auf die Höschen beim Beachvolleyball: Bei größeren Veranstaltungen kann der Veranstalter die Kleiderordnung vorgeben. Bis 2012 waren bei Damen Bikini bzw. eine Hose mit maximal 7 cm Höhe zugelassen:

    Zitat

    Bislang durften die Frauen nur kurze Shorts mit einer breite von maximal sieben Zentimetern tragen. Künftig sind Hosen erlaubt, die drei Zentimeter oberhalb der Knie enden. Auch eine Auswahl zwischen einem ärmellosen oder einem anderen Oberteil mit Ärmeln ist möglich.

    Beachvolleyball: Weltverband schafft Bikini-Pflicht ab


    Neue Regel:

    Zitat

    Die Spielerkleidung besteht aus kurzer Hose oder Badeanzug. Ein Trikot oder Trägershirt ist zugelassen, es sei denn, die Turniervorschriften legen etwas anderes fest.

    FIVB

    Ich weiß nicht,wie Kerle immer auf die Idee kommen das es Frauen anmacht wenn sie einen String tragen? ":/ Für mich ist das ein gewöhnliches Kleidungsstück was null erotisch für mich ist. Mich nerven solchen Aussagen irgendwie immer,als ob jede Frau von jedem mist immer geil wird %-| oder denkt ihr ernsthaft wir tragen Strings ausschließlich damit ihr das geil findet,nach dem Motto "Ich trag nen String,also bespring mich?"


    Wenn Kerle eine enge Boxershort tragen werden die ja auch nicht automatisch scharf,nur aufgrund der Tatsache das sie sie tragen.