Zitat

    Frauenfüße sind dann attraktiv, wenn sie klein und grazil sind.

    Da verwechselst du was, das sind dann Kinderfüße. Aber wers braucht... ]:D .


    Frauen haben genauso die Bandbreite an Schuhgrößen, wie es Körpergrößen gibt. Wie bei Männern auch.

    @ Lian-Jill

    Zitat

    Da verwechselst du was, das sind dann Kinderfüße. Aber wers braucht... ]:D .


    Frauen haben genauso die Bandbreite an Schuhgrößen, wie es Körpergrößen gibt. Wie bei Männern auch.

    Deswegen heißt es bei attraktiven Frauen dann auch "Kindchenschema"

    Zitat

    Deswegen heißt es bei attraktiven Frauen dann auch "Kindchenschema"


    Copycat-Drawler

    Der Begriff hat aber nichts mit der Attraktivität bei Frauen zu tun; der Mann hat dann nur das Gefühl, dass er sich als Beschützer aufspielen kann. Gibt ja genug Männer, die so etwas brauchen, um sich ein bisschen aufzuplustern ]:D

    @ Copycat:

    Ich würde deshalb kleine Füße nehmen, weil die Schuhauswahl besser ist.


    Aber nicht, weil sie klein sind.


    Ich hab 42. ;-D


    Kleine Frauen mit kleinen Füßen. Das hat was von beschützen wollen beim Mann. Kindchenschema usw.

    Wobei es sicher auch Vorteile hat wenn Frau Klein ist.


    Ich zB wecke weder den Beschützer im Mann noch den Kavalier. Einfach weil meine Größe nah an der Durchschnittsgrösse des deutschen Mannes liegt...


    Wäre bestimmt scjön, wenn mich mal wer beschützen wollte :=o


    Naja, btt ;-)

    Och, ich bin klein und mich will trotzdem keiner beschützen. Vielleicht weil ich nicht hilflos durch die Gegend schwebe sondern man mir anmerkt, dass ich ganz gut selbst klar kommen ;-) Vielleicht liegts auch an Schuhgröße 40, die ich trotz geringer Körpergröße habe.

    demnächst auf med1:


    "Ich werde niemals einen Freund finden, weil meine Füße zu groß sind!!11"


    darin wird dann seitenlang darüber gejammert, wie extrem wichtig die fußgröße der frau für die männer doch ist und dann frauen mit der falschen fußgröße niemals nie einem mann gefallen werden.

    @ Copycat-Drawler

    Und fast hätte ich deine Beiträge sympathisch gefunden, sehe ich mir andere Fäden an, aber hier... pffft...


    Ich selbst habe sogar Schuhgröße 43. Ist praktisch, da ich mit meinem Freund manchmal Schuhe tausche, d.h. ich mir welche ausleihen kann.


    Früher hatte ich echte Probleme damit, aber mittlerweile mag ich meine Füße.


    Auf großen Füßen hat man einen sicheren Stand ;-) !

    Und übrigens zieht das "Kindchenschema" auch nicht bei jedem. Man muss sich nur mal manche Models ansehen, die ja als ach so schön gelten. Die sind alle mindestens 1,75 m, tendenziell eher größer, und haben sicherlich auch dementsprechende Schuhgrößen. Die Schuhgröße allein ist ein wirklich zu vernachlässigendes Merkmal beim menschlichen Körper.

    Hab was vergessen:


    Die Schuhgröße allein ist ein wirklich zu vernachlässigendes Merkmal beim menschlichen Körper, um seine Attraktivität feststellen zu können.


    Oder so... Ist echt zu spät und zu warm für sinnvolle Sätze zzz .

    Achja... was Schuhmoden bei Frauen angeht: Das finde ich auch schlimm, dass die Auswahl in großen Größen so bescheiden ist! Das liegt aber eher daran, dass sich die Schuhfirmen irgendwie nicht darauf einstellen, dass es doch immer mehr Frauen mit größeren Füßen gibt - die Menschen an sich werden ja immer größer. Oft sind die großen Größen ausverkauft, weil einfach nicht genug produziert wird. Ich kaufe daher gerne bei ??schuhkauffmann, andere händler gehen aber sicherlich auch??.

    Ich hab auch Schuhgröße 40/41, obwohl ich nur 1,65 m groß bin. Früher hat mich das sehr gestört. Aber mittlerweile finde ich das nicht mehr schlimm. Ich achte zwar drauf, keine Schuhe zu kaufen, worin die Füße noch größer wirken. Aber hässlich finde ich meine Füße deswegen nicht mehr und es hat sich auch noch kein Mann darüber beschwert.