Sensibelman, ich misch mich auch nicht in den Geschmack anderer Leute ein.


    Aber ich weiß was mir gefällt und steht und was nicht.


    Ich finde es aber schon bemerkenswert wie viele jeden Trend mitmachen müssen ohne zu gucken ob es zu ihnen passt.


    Dann hast du nämlich in einem Jahr einen übervollen Kleiderschrank mit KLamotten, die du nicht mehr anziehen kannst, weil sie wieder völlig out sind und sowieso Sch** an dir aussehen.


    Das ist wie mit denn, die 200 Paar Schuhe haben. Ist ja ganz toll, aber wnen ich mir diese Schuhe angucke, denk ich oft wie hässlich eigentlich fast alle sind. Hauptsache gekauft und haben, haben, haben. Targen tun sie die trotzdem nicht, wiel sie zu nix passen, unbequem sind oder schon wieder out. Werde ich nie verstehen, was frau davon hat.

    Zitat

    Das ist wie mit denn, die 200 Paar Schuhe haben. Ist ja ganz toll, aber wnen ich mir diese Schuhe angucke, denk ich oft wie hässlich eigentlich fast alle sind.

    Und du hast dir tatsächlich alle 200 angeguckt.Beachtliche Leistung, muß ich schon sagen.

    Zitat

    ich misch mich auch nicht in den Geschmack anderer Leute ein.

    Klingt nicht wirklich so. ;-D Ich im übrigen, ich hab enorm viel Schuhe und trage sie auch, das nur so nebenbei. ;-)

    Mit nicht einmischen meine ich, dass ich Leuten nicht rein rede, sie davon abhalten will oder ihnen sage, dass sie absolut bescheiden aussehen meiner Meinung nach. Kann jeder machen wie er will, deshalb muss es mir ja nicht gefallen.


    Zu den 200 Paar Schuhe, ich persönlich kenne keine Frau, die viele Schuhe hat.


    Ich mein jetzt eher solche Damen, die im Fersehen stolz ihren Schuhschrank präsentieren (z.B. bei Shopping Queen und die sagen ja selbst, dass sie die Schuhe fast nie tragen, weil z.B. nicht darin laufen kann. Aber warum muss ich Schuhe haben, in denen ich nicht laufen kann? Weil sie so schön in meinem Schrank aussehen? Noch dazu sehen ja fast alle Schuhe gleich aus. Wozu brauch in 10 Paar schwarze High Heels ???


    ich habe auch einige Schuhe,a ber alle unterschiedlich...Chucks, sandalen, Flip Flops, Gummistiefel, Turnschuhe, Ballerinas,...alle in unterschiedlichen Farben und Formen. Alles andere macht für mich keinen Sinn.

    Zitat

    Ich mein jetzt eher solche Damen, die im Fersehen stolz ihren Schuhschrank präsentieren (z.B. bei Shopping Queen und die sagen ja selbst, dass sie die Schuhe fast nie tragen, weil z.B. nicht darin laufen kann

    Na wenn du deine Infos nur aus diversen Klatschpostillen und diversen Soapsendungen beziehst und das dann umlegst auf das "echte" Leben, klar, dass dann deine Sicht der Dinge etwas "beschränkt" bleibt.

    Zitat

    Zu den 200 Paar Schuhe, ich persönlich kenne keine Frau, die viele Schuhe hat.

    Ich schon ;-D Eine Freundin ist auch so eine Schuhsammlerin. Aber das sind alles so billig Schuhe aus diesen Asialäden für 10 Euro :-X Die fallen schon beim anschauen auseinander. Präsentiert immer stolz ihre neusten Errungenschaften und wundert sich dann, wenn die nach 3 Mal tragen kaputt sind oder wenn es hoch kommt sogar eine Saison halten. %:| Im Endeffekt gibt sie mehr Geld für Schuhe aus, als wenn sie sich ein paar vernünftige Schuhe kaufen würde. Aber alles was mehr als 30 Euro kostet ist in ihren Augen übertrieben. Naja, wie ihre Füße nun aussehen muss ich wohl nicht erzählen %:|

    Na ja, wie gesagt ich kenne solche Frauen nicht!


    Und ich wüsste nicht wie man 200 paar Schuhe tatsächlich tragen soll, es sei denn man wechselt sie täglich mehrmals.


    Und auch wenn die meine Meinung aus dem Fernsehen beziehe, so gibt es sie ja doch. Ist ja kein Film, das sind ja immer noch echte Menschen dort.


    Ich werde Schuhsüchtige nie verstehen, genauso wenig wie die leidenschaftlichen Handtaschenliebhaberinnen.

    Ich finde, bei Leggings im Allgemeinen und Leggings unter Rock oder langem T-Shirt im Besonderen, kommt es einfach nur auf die Kombination und die Figur an.


    Schwarze Leggings unter nem schwarzen Minirock oder Kleid oder langem T-Shirt können suuuper (-sexy) aussehen.


    Und es kann (für mich) blöd aussehen bei einer stämmigen Figur, Jeansrock und Dreiviertelleggings


    Kommt halt drauf an!

    Ich hasste Jeans >:( Besoners teure Jeans, aus "gutem, festen, langlebigen Stoff". Das schnürrt bei mir alles ab ;-D Habe keine passende Beinform dafür. Leggins und Strumpfhose können sehr variabel eingesetzt werden.


    Leggins zieh ich fürs chillen, einkaufen, zuhause rumhängen und Alltagsanlässe an.


    Strumpfhosen habe ich bestimmt 30 Stück in allen dunklen Farben und der Groteil davon hat Muster im Stoff und die werden dann für Weggehanlässe angezogen. Sieht super chic aus :)^ Im Winter trage ich nur Röcke und Kleider, gar keine Hosen. Das ist alles eine Frage der Kleidungskombination und eine Frau, die sich mit einer Jeans stilvoll kleiden kann, kann sich auch mit einer Leggins stilvoll kleiden, denn Stil hängt nicht von einem einzigen Kleidungsstück ab ;-)

    Ist schon ein bisschen witzig, ich frage nach den Beweggründen und kriege als erste eine Reihe von Kleidungsstücken serviert, die wieder auf solchen Listen stehen :-D


    Ich persönlich mag es nicht, dass so abgeurteilt wird. Auch irgendwer, der am Anfang schrieb, man wolle damit die Luder-Attitude der Miniröcke entschärfen... wo lernt man denn so einen Schwachsinn?! :-o Hat das die Mama mal erzählt oder stand das in der Glamour?!


    Natürlich entschärfen Leggings einen Mini, und ich trage sie gerade deshalb. Ich finde längere Röcke ziemlich unhübsch und zeige gerne die Form meiner Beine, die ich sehr mag, aber nicht unbedingt die Haut. Im Winter trage ich auch ausschließlich schwarze blickdichte Strumpfies, weil ich das superästhetisch finde. ??Und natürlich auch deshalb, weil ich keine Hosen besitze ]:D?? Es entschärft Röcke halt einfach und in meinem Job kann ich zwar gut Figur, aber nicht gut Haut zeigen.


    Außerdem mag ich es, dass man bei Leggings zumindest die Tattoos an meinen Unterschenkeln sieht. Und wenn ich meine ganzen Beintattoos zeigen will, dann lass ich die Leggings halt weg.


    Ist im Endeffekt auch egal, ich weiß einfach nicht, warum man da solche Debatten drüber führen und Tabellen erstellen muss, um ein Kleidungsstück zu diffamieren, das als solches nicht besonders spektakulär ist. Das tragen nur Dicke / welche, die sich nicht trauen / meistens Mädels, die an ihrem Rock rumzuppeln oder was auch immer. Meine Güte, muss man sich echt so über andere Menschen und deren Motive erheben?! Ätzend.

    Zitat

    Ist schon ein bisschen witzig, ich frage nach den Beweggründen und kriege als erste eine Reihe von Kleidungsstücken serviert, die wieder auf solchen Listen stehen :-D

    Ist doch irgendwo logisch. Wenn jemand begründet warum er bestimmte Sachen nicht toll findet, dann muss er sie ja auch erstmal nennen. Und um dann direkt mal zu dem im Eingangsbeitrag genannten "Modefehltritt" Sandalen und Socken zu kommen: Ich ziehe Sandalen an, wenn es warm ist, Luft an meine Füße soll, weil es so heiß ist. Dann aber Socken zu tragen erschließt sich mir nicht. Wozu? Socken halten warm. Das ist total gegensätzlich für mich. Wenn ich kalte Füße habe ziehe ich geschlossene Schuhe mit Socken an, wenn mir warm ist zieh ich Sandalen an – ohne Socken. Aber warum dann Sandalen und Socken? Konnte ich mich nicht entscheiden, ob mir nun warm oder kalt ist? ":/


    Ähnlich ist es bei Kleidern/Röcken/Hotpants/Shorts mit Leggins. Im Sommer zieh ich ersteres doch an, weil mir warm ist. Wozu dann die Leggins? Die sollen doch Beine warm halten. Irgendwie ist das eine verquere Mischung.

    Zitat

    Meine Güte, muss man sich echt so über andere Menschen und deren Motive erheben?! Ätzend.

    Naja, ich versteh gerade dein Problem nicht. Du fragst danach, warum Menschen manche Sachen als "No-Go" ansehen und hinterher ziehst du dann über eben jene, die sich daraufhin melden her, um zu sagen, wie ätzend die sind bzw. ihr verhalten? ":/

    Zitat

    und in meinem Job kann ich zwar gut Figur, aber nicht gut Haut zeigen.

    Und wenn man dann die Tattoos an deinen Unterschenken sieht, ist das für deinen Job kein Problem?

    Zitat

    Ist schon ein bisschen witzig, ich frage nach den Beweggründen

    Die hast du ja aufgezählt bekommen.

    Socken und Sandalen:


    Ich denke manche mögen nicht wenn die nackten Füße in den Sandalen festkleben (Schweißfüße) und ziehen deshalb Socken an.


    Rock und Leggings:


    Wenn ich mit Rock, aber nicht nacktbeinig rumlaufen will, würde ich Strumpfhosen anziehen. Warum ziehen einige stattdessen Leggings an? Wo ist der Vorteil (abgesehen von "will Tattoos zeigen")?