• Was ist schlank, was ist dick?

    Ich hatte mit einem Bekanntem mal eine Diskussion. In dieser ging es darum, was schlank, was normal und was dick ist. Dabei habe ich festegestellt, dass unsere Meinungen sehr stark auseinander gehen. Ich würde mich selber als schlank bezeichnen (Taille 66, Hüfte 95, 57kg auf 168 cm). Er bezeichnet mich aber als normal. Nun ist alles, was etwa 3kg mehr…
  • 220 Antworten
    Zitat

    Ich denke, man möchte halt vor Freundinnen angeben, dass man ja Größe 34 trägt und nicht 38, wie all die anderen ""fetten" Weiber" - sorry, aber viele Teens denken doch so.

    Ich glaube genau das ist der Punkt. Hauptsache man kann sagen ich pass aber in 34 oder weniger rein, egal wies aussieht. ":/ %-|

    na, dann rutscht mir die hose vom hintern ;-D


    ernsthaft - ich bin 1,73 groß, 58 kg schwer, hab eigentlich relativ viel muskeln und trotzdem hab ich hinzten über der hose relativ viel speck. das ist im prinzip sie stelle an meinem körper, wo ich die dickste weiche schicht über dem ganen knochen/muskel-kram hab (ist mir aber auch quasi jetzt erst aufgefallen). demzufolge rutschen mir die hosen wirklich vom po, wenn ich da absolut gar nichts halten lasse.


    wow - ausgerechnet dank diesem faden hab ich jetzt ein figurproblem ;-D

    Da bin ich aber auch so ein wenig ins Grübeln gekommen.


    Als ich zwanzig war, galt als Durchschnittsgröße für Hosen die 38. Da wurde ich oft auf Versandhandel verwiesen, wenn ich nach 34 gefragt habe, oder Kindergröße oder auf die zwei Teile, die vielleicht doch da waren. Meist führten die Geschäfte Kleidung in dieser Größe aber gar nicht.


    Heute scheint 34 eher die Standard-Grösse für junge Frauen zu sein.


    Als ich in dieser Größe unterwegs war und eben keine 15 Jahre mehr, da galt ich eher als Alien. Heute kriegt man das Heulen, wenn man 38 tragen muss ???

    Also ich beurteile kachektisch/normalgewichtig/adipös ähnlich wie bei Tieren:


    Kachektisch: die Rippen zeichnen sich klar unter der Haut ab, Knochen stehen hervor


    Normal: die Rippen lassen sich ohne Druck auszuüben unter der Haut ertastbar


    Adipös: Die Rippen lassen sich nur nach Druck unter der Haut spüren


    ;)


    Zudem finde ich alles "normal" was nicht krank macht oder die Organe/Gelenke schädigt.


    In wie weit das jetzt in Mode ist, ist mir schnuppe. Ich steh auf meine runden Hüften und mein Mann auch :)

    @ marika

    Aber der Hüftspeck ist doch nur so, weil die Hose so eng ist !?

    Zitat

    demzufolge rutschen mir die hosen wirklich vom po, wenn ich da absolut gar nichts halten lasse. wow - ausgerechnet dank diesem faden hab ich jetzt ein figurproblem ;-D

    Haha, guter Joke ;-). Versuch es doch mal mit etwas höher geschnittenen Hosen ?

    Zitat

    wow - ausgerechnet dank diesem faden hab ich jetzt ein figurproblem

    Ja es gibt halt sehr, sehr wenige Frauen, denen so richtig niedriggschnittene Hüfthosen passen. Ich hab auch etwas höher geschnittene Hosen, weil ich 1. nicht will dass man meinen gesamten Arsch sieht wenn ich mich bücke und 2. weil solche Hüfthosen immer rutschen. Hab genau 1 Hüfthose und die ist nicht ganz so extrem wie die auf dem Bild.

    Es gab aber vor einigen Jahren auch mal eine Zeit, in der man wirklich nichts gefunden hat, was nicht hüftig geschnitten war. Glücklicherweise hat sich dieser Extremtrend dann wieder etwas gemäßigt.

    Zitat

    Versuch es doch mal mit etwas höher geschnittenen Hosen ?

    Also ich mag Hosen mit höherem Bund überhaupt nicht. :|N Sowas anzuhaben, ist für mich irgendwie ein unangenehmes Gefühl, also trage ich Hüftjeans. Aber eines ist klar: Man muss entweder extrem dünn sein oder sehr trainiert, damit eine Hüftjeans nicht die gerigste Haut/Fett-Falte produziert. ;-D Warum das von so vielen schon in den minimalsten Ausprägungen soooo hässlich gefunden wird, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. (Allerdings stimmt es, dass man dazu dann vielleicht nicht unbedingt ein bauchfreies Top tragen muss... ;-D)

    Zitat

    Man kann mit diesen Werten zwar durchaus "normal" und nicht mehr schlank erscheinen (je nach Körperfettanteil und der Fettverteilung), 60kg bei einer Größe von 1,68m jedoch als mollig zu bezeichnen lässt für mich (andere mögen das nicht so sehen) auf jeden Fall auf eine verschobene Wahrnehmung schließen.

    Ich befürchte, dass an dieser verschobenen Wahrnehmung ziemlich viele (v.a. jüngere Männer) leiden. Ich bin auch 1,68 m und wog früher 58-60 kg. Bis ich meinen Ex-Freund kennenlernte {:( . Er hat mich durch seine ewigen Sticheleien ("Molli"; "Das Oberteil gefällt mir - betont die Taille - aber nur bei schlanken Frauen!" und ähnliche "Komplimente") schließlich zum Abnehmen "motiviert".


    Heute wiege ich 48 kg und bekomme von Frauen oft gesagt, dass ich viel zu dünn sei. Von Männern habe ich das aber noch kein einziges Mal gehört - ganz im Gegenteil…

    1,68 m und 48 Kilogramm? Klingt für mich schon sehr dünn. Mit 58 Kilo bei nur vier Zentimetern mehr trug ich Größe 34. ":/

    nee, hoch geschnittene hosen hasse ich. sooo tief sind meine jetzt auch nicht.


    wenn die höher sind, krieg ich bauchschmerzen (passiert mir sogar mit strumpfhosen).


    und so schlimm, dass man es durchs t-shiert sieht ist es ja nicht 8-). bauchfrei trage ich auch nicht - also kann ich damit gut leben ;-D

    ich habe auch schon mitbekommen, (jetzt nicht direkt in meinem Umfeld), dass viele Männer untergewichtige Fraueniguren anziehend finden. Eine Freundin von mir ist 180 und hat so um die 52 kg und bekam von sehr vielen Männern gesagt, dass sie die perfekte Figur habe. Und das obwohl sie oft heulend vorm Spiegel stand weil sie sich viel zu dünn fand.


    168 und 48 kg find ich auch sehr dünn, ich bin 10 cm kleiner und bin immer noch schlank ;-D Meine Eltern finden mich sogar schon etwas zu wenig, Eltern halt. Mein Freund sagt, ich bin normal. Mehr oder weniger ]:D ein Freund von ihm hat gemeint ich bin ein Strich in der Landschaft.. ganz unterschiedliche Auffassungen gibts da ;-D


    Am besten sind immer die molligeren Frauen, die einen vollstopfen wollen ;-D In der BÄckerei oder irgendwo "ach wollen sie einen Pudding, sie sind ja eh so schlank!" Ich denk mir dann immer insgeheim "Will ich aber auch bleiben" ]:D

    Zitat

    Mit 58 Kilo bei nur vier Zentimetern mehr trug ich Größe 34.

    4 cm können ne Menge ausmachen.

    Zitat

    wenn die höher sind, krieg ich bauchschmerzen (passiert mir sogar mit strumpfhosen).

    Ich auch! Oft wenn ich eine Strumpfhose ausziehe habe ich einen ganz komisch aufgeblähten Bauch.

    Zitat

    1,68 m und 48 Kilogramm? Klingt für mich schon sehr dünn. Mit 58 Kilo bei nur vier Zentimetern mehr trug ich Größe 34.

    Ich trage durchwegs Größe 34/36 bzw. Jeansgröße 26/27 (finde ich irgendwie aussagekräftiger); in meinen "molligen" Zeiten hatte ich 29/30...