• Was ist schlank, was ist dick?

    Ich hatte mit einem Bekanntem mal eine Diskussion. In dieser ging es darum, was schlank, was normal und was dick ist. Dabei habe ich festegestellt, dass unsere Meinungen sehr stark auseinander gehen. Ich würde mich selber als schlank bezeichnen (Taille 66, Hüfte 95, 57kg auf 168 cm). Er bezeichnet mich aber als normal. Nun ist alles, was etwa 3kg mehr…
  • 220 Antworten

    Ich denke du (hobbit) setzt "normal" mit dem Durchschnittsgewicht der deutschen Frau gleich und für dein Kumpel hat "normal" eher was mit Attraktivität zu tun. Für ihn scheint "normal attraktiv" nicht gleich "normales (Durchschnittsgewicht) der deutschen Frau" zu sein. Deshalb bezeichnet er Frauen mit Normalgewicht als pummelig, weil sie nun mal nicht seinem Idealbild entsprechen.

    Mal das mal an der Liste die vorher gepostet wurde zu verdeutlichen. Alles über Scarlett Johansson ist ihm (wahrscheinlich) einfach persönlich zu dicklich und deshalb bezeichnet er die Frauen auch als pummelig.

    @ hobbit

    Zitat

    Taille 66, Hüfte 95, 57kg auf 168 cm

    ich kann dazu noch sagen, dass wir in etwa die gleichen Maße/Größe haben. Schlank fühle ich mich mit 53-55 kg, ab 57 finde ich mich auch eher "normal".

    die aufstellung mit den fotos finde ich super :)^


    ich finde auch, dass es stark auf den typ ankommt, was einem besser steht. ich denke, da nur an crystal renn. die frau sieht jetzt klasse aus, aber dünn oder schlank hat sie keine so tolle ausstrahlung wie jetzt. und dann gibt es eben auch frauen, die schlank einfach besser aussehen.

    Zitat

    Und warum wurmt dich seine "Einstufung"?

    die wurmt mich, weil er zusätzlich zu dieser einstufung der meinung ist, eine frau sieht nur schlank oder normal gut aus. das stößt mir persönlich sauer auf. besonders weil er dann auch kommentare über meine figur ablässt und über die menge, die ich esse. für mich ist meine figur gut, und ich will auch nicht dünner sein. ich habe dementsprechend auch schon zurückgeschossen. aber daher kommt mein interesse bei dieser sache.

    In eurer Diskussion ging es offenbar eher um gewöhnlich, weit verbreitet (von deinem Bekannten liebevoll als "normal" bezeichnet) und anziehend, gut aussehend (schlank, fit) als um Maße und Gewicht.

    Zitat

    Ich würde mich selber als schlank bezeichnen [...] Er bezeichnet mich aber als normal.

    Womit er lediglich darauf hinweist, dass er deinen Körper nicht anziehend findet.

    Zitat

    das stößt mir persönlich sauer auf.

    Oha.

    Zitat

    der meinung ist, eine frau sieht nur schlank oder normal gut aus.

    Aber er nennt dich doch "normal", also findet er doch auch, dass du gut aussiehst ? Und trotzdem lässt er Kommentare ab (die er sich eh sparen kann) ? Versteh ich grade nicht so ganz :-/

    Zitat

    Schlank fühle ich mich mit 53-55 kg, ab 57 finde ich mich auch eher "normal".

    so unterschiedlich können wahrnehmungen sein. ich fühle mich jetzt schlank und mit 60-61 kilo normal. dazu muss ich sagen, dass ich eine breite hüfte habe. bei der hüfte kann nicht mehr so viel runter, ohne dass mein hintern verschwindet. und es würde auch dumm aussehen, weil ich relativ breite schultern habe.

    Zitat
    Zitat

    das stößt mir persönlich sauer auf.

    Oha.

    mich stört einfach die extreme sichtweise. für mich gibt es verschiedene typen, denen verschiedene figuren stehen.

    Zitat

    Aber er nennt dich doch "normal", also findet er doch auch, dass du gut aussiehst ? Und trotzdem lässt er Kommentare ab (die er sich eh sparen kann) ? Versteh ich grade nicht so ganz :-/

    tja, ich auch. vllt versucht er mir so zu helfen, weil ich die letzten jahre kontinuierlich abgenommen habe (2 jahr für etwas über 10 kg) und nicht wieder zu nehmen will. dazu muss ich sagen, dass das nicht pasieren wird, weil ich eben keine crash-diät gemacht habe, sondern einfach gesünder und weniger (z.b. statt 2 teller nudeln einen teller zum mittagessen, früstück und abendessen kommen ganz normal dazu) gegessen und sport getrieben habe und auch genauso weiter mache: maßvoll und gesund essen und sport machen.


    auf jeden fall interessieren mich einfach andere meinung. nicht zu meiner figur, sondern allgemein.

    Zitat

    In eurer Diskussion ging es offenbar eher um gewöhnlich, weit verbreitet (von deinem Bekannten liebevoll als "normal" bezeichnet) und anziehend, gut aussehend (schlank, fit) als um Maße und Gewicht.

    nein, nicht so wirklich. er mach so etwas stärker vom gewicht abhängig als ich. ich denke, 60 kilo mit mehr muskeln sieht anders aus als 60 kilo mit weniger muskeln. bei ihm ist 60 kilo vom hören schon allgemein mollig.

    Ich habe ähnliche Maße wie hobbit (Taille 64, Hüfte 88 cm) und finde das "normal". Ideal ist anders, in meinen Augen, wobei ich natürlich von meiner Figur ausgehe.

    Zitat

    60 kg sind nie mollig, außer man ist nur 1,40 cm gross.

    Ich bin 1,63 groß und war mit 59 Kg Höchstgewicht durch die Pille absolut mollig :)z

    Zitat

    60 kg sind nie mollig, außer man ist nur 1,40 cm gross.

    mit 60kg schrammst du bei 160cm aber ganz knapp am Übergewicht vorbei ;-). Und für mich ist schon angehendes Übergewicht auf jeden Fall mollig

    Zitat

    dick: >90 kg / schlank: <70 kg

    das erübrigt sich dann von selbst

    Zitat

    Und für mich ist schon angehendes Übergewicht auf jeden Fall mollig

    höchtens man ist Sportlerin - dann ist man nicht mollig sondern vielleicht eher stämmig