Von Maumas links auf Seite 7 finde ich bei den Frauen auch nur 3 gut, evtl 3,5 ;-D aber 4 schon nicht mehr. Von den Männern gefällt mir gar keiner. Entweder zu trainiert oder zu fett, es ist nicht einer bei den ich als schlank bezeichnen würde.

    Wundert mich wenig wenn ein untrainerter Magersüchtiger oder eine untrainierte Magersüchtige einen relativ hohen Körperfettanteil hat. Ist ja kaum noch Körper da.


    Ich finde schöne Proportionen wichtig, sowohl bei Männlein als auch Weiblein. Das Gewicht ist da zweitrangig. Aber krankhaft schwabbelig fände ich genauso unerotisch wie krankhaft mager.

    Ich finde es schön, wenn eine Frau eine gewisse "Präsenz" hat. Also nicht so dünn, sondern entweder sportlich oder etwas üppiger.


    Sehr schlank finde ich aber auch in Ordnung, wenn es nicht vom Hungern kommt, sondern Veranlagung ist. Ich hasse es nur, wenn Frauen sich weghungern wollen.

    ich kann es tatsächlich nicht im voraus sagen....habe da quasi keine bezeichnende vorliebe...auch nicht, was haarfarbe oder ähnliches angeht...


    meine partnerinnen waren da bunt gemischt...auch bei der figur....es kommt halt immer sehr auf den typ frau an...so musste ich feststellen, dass auch 90kg durchaus erotisch sein können...wobei ich vermutlich nicht bewusst danach gesucht hätte....das gesamtpaket muss halt passen...die verteilung, die ausstrahlung etc....


    klingt komisch ? joa...ist aber so ;-)

    Die Frage ist schon lustig, als ob Frauen mit Kurven keine Knochen hätten ;-)


    Beides kann sehr schön aussehen, die schönste Frau der Welt (meiner Meinung nach) ist Grace Kelly und die war ja nun wirklich dünn und hatte nicht die üppigsten Kurven. Trotzdem finde ich sie wunderschön, wahrscheinlich wegen ihrem Gesicht.


    Sehr erotisch dagegen finde ich die Figur von Marilyn Monroe- ich wünschte ich wäre so gebaut, mit großen Brüsten, klar definierter Taille und runden Hüften. (Letztere habe ich, von großem Busen dagegen kann keine Rede sein.)


    Beides kann sehr schön aussehen, aber wenn ich mich entscheiden müsste (in Bezug auf meinen Körper) würde ich den Typ "Marilyn" wählen ;-)

    Ich könnte jetzt einen Spruch bringen, aber der ist nicht jugendfrei. Deshalb sage ich ganz neutral, Kurven sind schöner! Allerdings gibt es auch die Magermodelliebhaber. Denke aber mal die sind in der Unterzahl.

    Auch wenn es sicher schon kam: Kurven haben praktisch nichts mit Gewicht und Konfektionsgröße zu tun. Auch eine 34er-Frau kann eine kurvige Figur haben, denn "kurvig" benennt nur die Relation zwischen Brustkorb/Schultergürtel, Taille und Hüfte. Je innengewölbter diese Linie verläuft, um so kurviger wirkt die Figur, auch wenn der Speckanteil gering ist. Umgekehrt muss eine Frau mit mehr auf den Rippen nicht automatisch kurvig sein, wenn sie aufgrund ihres Knochenbaus eine geringe Tailleneinbuchtung hat (s. Frau Merkel).


    Leider machen viele überüppige Frauen m.E. den Fehler und lügen sich in die eigene Tasche, indem sie sich selbstbeschönigend als "kurvig" bezeichnen, was höchstens insofern stimmt, als ihre Figur eher der Endloskurve, nämlich der Kugel ähnelt.

    Urquhart, ich habe bewusst einen moderaten Begriff gewählt. In Diskussionen zu Thema weibliches Körpergewicht dürfen – das habe ich schon oft erlebt – Frauen mit geringem BMI zwar ungestraft als Knochengestelle und Hungerhaken tituliert werden, aber wehe, man wagt eine ähnlich despektierliche Bezeichnung in bezug auf die Pfundigen... Auch das Wort "fett" würde mit Sicherheit zu gutmenschlichem Aufheulen führen.

    Zitat

    Leider machen viele überüppige Frauen m.E. den Fehler und lügen sich in die eigene Tasche, indem sie sich selbstbeschönigend als "kurvig" bezeichnen, was höchstens insofern stimmt, als ihre Figur eher der Endloskurve, nämlich der Kugel ähnelt.

    Das ist allerdings wahr. Habs neulich bei nem Profil bei FB erkennen müssen, da meinte die Dame sie sei mollig. War sie bei weitem nicht, sie war ziemlich kugelig :-/

    Kurvigen hin oder her, es muß irgendwie zu dieser Person passen.


    Als kurvig sehe ich eine Figur an wenn diese eine deutlich sichbare Taille hat, aber auch einen runden Po (ob klein oder größer, egal muß halt dazu passen) und auch Busen.


    Ein wenig Körperfett ist schon erforderlich wenn es noch einen Po und einen Busen dazu geben soll.


    Wenn natürlich keine Taille mehr sichbar ist weil sich dort der Speck nährt ist die Figur für mich auch nicht kurvig.


    Nehmen wir mal Cameron Diaz als Beispiel, sie ist nicht kurvig, sondern eher sportlich knackig. Aber ich finde ihre Figur trotzdem super.


    Oder die zarte Lucy Liu, die eine sehr feminine Ausstrahlung hat und es gibt halt auch solche wie Lucy Lawless der es nie und nimmer stehen würde eine solch schmale Person zu werden.


    Hübsch finde ich diese Frauen alle und sehr unterschiedlich.


    Es muß halt passen. Zu mir würde es nie und nimmer passen wenn ich jetzt 50 Kilo hätte, andere sehen damit gut aus.

    Zitat

    da klingt der Titel schon so das nur nach Bestätigung für den eigenen Figurtyp gesucht wird.

    Kann sein... allerdings finde ich das von einer 13jährigen nicht verwerflich. Sie macht sich eben Gedanken zu dem Thema.

    Zitat

    Leider machen viele überüppige Frauen m.E. den Fehler und lügen sich in die eigene Tasche, indem sie sich selbstbeschönigend als "kurvig" bezeichnen, was höchstens insofern stimmt, als ihre Figur eher der Endloskurve, nämlich der Kugel ähnelt.

    In Frauenzeitschriften heißt es auch kurvige Figur wenn Übergewicht gemeint ist.


    Heute noch beim Arzt in der Brigitte gesehen.


    Für mich persönlich hat eine Frau eine kurvige Figur, wenn sie von den Maßen her eine Sanduhr ist (sofern diese Maße nicht nur durch den Knochenbau (z.B. Schwimmerrücken)entstehen), egal welche Kleidergröße sie hat.

    Hab gestern "The Hunger Games" angeschaut und ich denke, dass Jennifer Lawrence in die Kategorie "schlank, aber kurvig" fällt. Sie ist halt keiner dieser typischen Hollywood-Hungerhaken und weigert sich auch konstant, sich runterzuhungern für irgendeine Rolle. Finde ich sehr sympathisch und ich hoffe, sie bleibt bei dieser Einstellung.


    http://www.hdwallpapersdj.com/wp-content/uploads/2013/09/Jennifer-Lawrence-Hot-6.jpg


    http://images.wikia.com/twilightsaga/images/8/89/Jennifer-lawrence-stars-as-katniss-everdeen-in-the-hunger-games.jpg


    http://sourcefed.com/wp-content/uploads/2012/12/Jennifer-Lawrences-Super-Sexy-Gold-Prabal-Gurung-Gown-Hunger-Games-LA-Premiere-See-From-All-Angles.jpg

    jennifer lawrence sieht wirklich gut aus. ist nur irgendwie ironisch... ihre rolle in the hunger games ist ein mädchen aus einer verarmten randkolonie, deren bevölkerung schlimmen hunger leidet und in der vergangenheit wegen dieses hungers sogar schon leib und leben bei aufständen riskiert hat. ob eine schauspielerin mit babyspeck im gesicht auf diese rolle passt? oder anders gesagt: wenn es jemals eine rolle gab, auf die eine der unzähligen super-dünnen, fast schon ausgemergelten schauspielerinnen gepasst hätte, dann war es diese. aber egal, jennifer lawrence hat die rolle trotzdem super gespielt und sah bezaubernd aus.