Ich habe letztes Jahr einen Mantel von pimkie gekauft, Preis war irgendwas um 50€ glaube ich. Der ist nicht soo warm, dazu zu weit unten sodass es reinpfeift.


    Letztes Wochenende habe ich einen Mantel für ursprünglich 180€ (reduziert auf 135€) erstanden, mit Daunen drin, und bin absolut zufrieden. Ich trage solche Kleidungsstücke mehrere Jahre, sodass ich da auch bereit bin, etwas mehr auszugeben. Man spürt und sieht auch die Qualität gegenüber 40€-Jacken.

    ich muss das noch mal reanimieren hier... ich habe vorhin was bei jw gekauft und eben auf dem schild gelesen, dass jw mitglied der fair wear foundation ist... die genauere recherche war mir mit der grottigen handyverbindung nicht möglich, aber eventuell ist da ja doch der hohe preis auch ein indiz für nicht ganz so ausbeuterische arbeitsbedingungen in der fertigung...

    Den Leuten, die hier über Billiglöhne reden, sei mal dieser Artikel sehr ans Herz gelegt. Teurer heißt vielleicht qualitativ besser, da teurere Materialien und Verarbeitungstechniken verwendet werden

    , aber es ist nicht gleich sozialer. Bei den Näherinnen kommt von dem erhöhten Endpreis meist nichts an - vor allem bezahlt man für die Marke.

    Ich habe vor knapp 2 Jahren mal den Parker gekauft. Bekam ich aber recht günstig, lag dann so um 500 Canadischen Dolllar.


    Das Ding ist nur für hier eigentlich viel zu warm :-)


    Ich benötige nun eher so eine mittelwarme Jacke, da würde ich wohl so bis 150€ gehen, je nachdem was es ist, also ob nun hochqualitativ oder günstig.

    Da ich einen Hund habe und auch im Winter Nachtspaziergänge mache im Schnee habe ich mal 350 Euro für einen total dicken Daunenmantel investiert. In diesem Mantel habe ich in keinem der 8 Jahre solange ich ihn hatte gefrohren, nie! der war so kuschelig, zwar nicht der schönste, aber warm und wir konnten sogar im Tiefschnee 3-4 Std laufen ohne zu frieren. Leider mußte ich ihn dieses Jahr ausrangieren ,weil er eingerissen ist, mich haben Hunde mit Krallen eingesprungen und ich habs mehrfach genäht. Sah dann echt nicht mehr schön aus, wobei für nachts wäre es noch gegangen. Mein neuer Daunenmantel hat 140 Euro gekostet, doch ich merke einen deutlichen Unterschied, sooooo warm ist der nicht und nun verstehe ich wieder, warum die Leute im Winter frieren... ;-)

    trag aber auch immer Leggings ,gefütterte Schuhe, gefütterte Handschuhe und Mütze und jetzt halt notfalls über einen Pulli noch ne Strickjacke bevor ich den Daunenmantel anziehe, der übr sehr schön und weiblich ist noch figurbetont mit Gürtel und so..dann hoffe ich wirds gehen....ich finde es gibt auch echt f. den Winter wunderschön kuschelige Sachen nur alles leider so viel teurer als im Sommer, da mehr Stoff halt...trag dafür mein Zeug jahrelang.

    Ich habe 200 Euro bezahlt und trage die Jacke nun das 7. Jahr, also knapp 29 Euro pro Jahr.


    Bis dato hatte ich oft das Problem, dass bei billiger Ware leider die Verarbeitung zu wünschen übrig ließ. Daher kaufe ich seltener, dafür teurer.

    Zitat

    oder bin ich zu geizig

    ähm


    JA


    meiner meinung nach ja. wer soll denn für 40€ einen vernünftigen wintermantel herstellen? ansprüche haben manche leute..... :=o da würde ich dann auch auf secondhand ausweichen und mal bei eby&co gucken.


    ich habe mir vor nun glaube ich 3 jahren einen tollen wintermantel von khujo gekauft und vor 2 jahren noch ein anderes modell. beide haben jeweils um die 180€ gekostet und sind jeden cent wert. trotz mehrmaligem waschen, sehr häufigem tragen etc sind sie noch so gut wie neu. die halten noch den einen oder anderen winter.

    Also es gibt Leute, die sind bereit, für einen Wintermantel 1800€ auszugeben... :=o


    Ich bin aber nicht so irre! ;-D Finde aber, dass man unter 50€ wirklich kaum was bekommt, was auch wirklich ansatzweise warm genug hält.


    Ich hab z.B. eine total billige No-Name-Jacke, die kostete schon 50€. Und mein Mantel (aus Wolle und sowas...) kostete um die 80€, der hat aber einen großen Ausschnitt, so dass ich zusätzlich dazu auch immer noch einen großen fetten Schal tragen muss, der ja auch noch was kostet... :-(


    Ich finde, wenn man nicht wie ich Größe 48 oder so hat >:( , dann kann man bei Sportcheck im Winterschlussverkauf schöne reduzierte Jacken finden. Die kosten da dann z.B. 60 statt 160€ und das ist doch cool. Das sind dann meist so Skijacken, die super warm halten und ich mag auch total die bunten Farben. Die machen gute Laune und man wird auch in knallgrün nicht gleich von jedem über den Haufen gefahren, wenns mal wieder neblig und dunkel ist. ;-D

    Vorige Woche landete eine Jacke mit Kapuze bei uns in der Werkstatt. Ein Preisschild hing da noch dran , sollte 285 € kosten und war runtergesetzt auf 85 €. Ich kann nur sagen, diese Jacke war saumäßig genäht. Überall hingen Fäden aus den Nähten, anderes war nicht richtig vernäht..


    So ein Mist wollte ich bestimmt nicht haben ,nicht mal geschenkt.

    Evtl kann mir jemand behilflich sein?


    Leider geht mein schöner warmer Mantel kaputt, trage ihn schon seit ewigkeiten und liebe ihn einfach. Nun suche ich Ersatz, aber nirgendwo finde ich etwas in der Art. Finde immer nur kurze Mäntel oder aus wolle oder diese Daunenmaentel. Hab geguckt bei h&m, orsay, otto, zara,Mango zb. Müsste online beziehbar sein.


    Ich beschreibe einfach meinen Wunsch Mantel mal.


    - ganz wichtig langer Mantel bis Schienbein


    - Material am liebsten Wildleder oder Imitat


    - Farbe Braun oder schwarz


    - ganz wichtig: gefuettert und schön warm


    - sehr gerne mit fell Kragen (Fake fur)


    - gerne mit Kapuze mit Fell


    - femininer Schnitt u Optik


    - Preis bis ca 300€


    Wäre Super wenn jemand noch ne Idee hätte. @:)

    Ich gebe für gute Winterkleidung gerne ein paar Euro mehr aus. Sollte dann natürlich auch länger halten, als die günstigen Sachen. Kaufe gerne von Columbia oder Haglöfs. Meine aktuelle Winterjacke habe ich hier gefunden: http://www.winterjacken.de/herren/marke-columbia/ gleich die erste. Gab es noch mit Rabatt. Da habe ich dann gleich zugeschlagen. :) Schön kuschelig und warm.

    Also man muss nich hunderte Euros für ne Jacke oder Mantel ausgeben.Man bekommt auch günstiger etwas.Nicht alles was billiger ist,ist gleichzeitig Schund.


    Und nich alles was teuer is,ist gleichzeitig besser.


    Ich habe meine Winterjacke 2 Jahre und sie hält mich warm,und hat nur knapp 50€ gekostet.Der einzige Nachteil,ich muss sie reinigen lassen.Aber ansonsten bin ich zufrieden.


    Ich brauch kein Markenzeug.

    ich bin letzte woche losgezogen und war bereit, mal ganz verwegen 150.-€ auszugeben... nun... ich habe jetzt meine absolute traumjacke, in meiner perfekten farbe, die ist schon auf christkindlmarkttauglichkeit und schneesturmhundausführnacht getestet... und ist ihre 270.-€ wert |-o

    wo gibts denn winterjacken oder Mäntel für 30-40€? in welcher Welt gibts das ":/ . ehrlich men Mantel letztes Jahr war von 600 auf 300 reduziert und ist es wert ;-D und ich bin auch bereit nch mehr als z.b. 300 auszugeben, wenn die Qualität stimmt. :-X