Ohne hier alle Antworten gelesen zu haben... ich habe mir letztes Jahr einen Mantel im Takko für ca. 30 Euro gekauft und der hält mich auch diesen Winter noch sehr, sehr warm.... und wenn ich nicht komplett verantworlungslos damit umgehe auch noch nächsten und übernächsten :-)

    Also ich mag meine Killtec Jacke sehr, sie ist tailliert und hat dazu einen Bindegürtel. So sehe ich zumindest nicht so sackmäßig aus, das kann passieren da ich mollig bin.


    Da ich jeden Tag raus muß, bei Wind und Wetter brauch ich was regenfestes und winddichtes.


    Finde das Geld gut investiert und sie hält auch schon seit drei Jahren.


    Wie schon geschrieben, für diese Jacke habe ich 80 Euro ausgegeben, sie war reduziert.


    Gab es in unterschiedlichen Farben.


    Sie hat übrigens kein logo, weder auf der Brust noch am Rücken.


    Nur auf dem Zipper ist ein kleines K. Innen steht der Name, aber das sieht ja keiner außer mir.


    Jetzt gucke ich mich nach noch einem model dieser Marke um, vielleicht warte ich aber auch noch ein bißchen, bis Januar.


    Meist gibt es sie dann günstiger.


    Mache ich übrigens bei Jacken für meine Kinder auch, ich warte bis sie günstiger werden und kaufe die in eine größeren Größe vor.


    Die brauchen ja mehr als eine Winterjacke pro Saison, ich auch.

    Zitat

    Mache ich übrigens bei Jacken für meine Kinder auch, ich warte bis sie günstiger werden und kaufe die in eine größeren Größe vor.

    ich habe dieses jahr auch im frühjahr meine winterstiefel gekauft – lohnt sich!

    Zitat

    ich warte bis sie günstiger werden und kaufe die in eine größeren Größe vor.

    Das versuche ich auch immer. Bin für meinen Kleinen ein großer Fan der Winterkombi von H&M.


    Das beste war: Ich habe vorletztes jahr die Kombi für letztes Jahr gekauft. Reduziert von 70,00 auf 35,00. Nachdem er sie dann eine Saison anhatte, habe ich die Kombi diesen Herbst für 32,00 € (Versandkosten noch nicht mit drin) verkauft.

    ;-D


    Leider habe ich letztes Jahr die Kombi nicht im Schlussverkauf bekommen...

    Ich habe mir auch vor ein paar Tagen ein Mantel von Jack and Jones geholt, der war für die gute Qualität noch recht günstig.


    Mit 200 sollte man schon rechnen wenn nicht mehr, der Rest ist einfach nur billige Produktion und du wirst damit auch nicht Glücklich

    Das Gerede über das Logo finde ich drüber. Ich kaufe doch eine Jacke nicht wegen des Logos, aber ich kaufe eine Jacke doch auch nicht nicht, nur weil ein Logo drauf ist.


    Entweder gefällt die Jacke / die Marke mir oder nicht.


    Es gibt nur drei Marken, die ich nicht kaufen würde: Jack Wolfskin, Wallensteyn und Mammut.


    JW trägt ein unheimlich bescheuerter Mensch, den ich kenne, Wallensteyn trägt meine ehemalige Vermieterin, Zahnarztgattin von Beruf mit Hobby Latifundienverwalterin und Mammut geht partout nicht, weil ich Jacken leider in XL brauche. Ich kaufe doch keine Moppel-Jacke und schreibe mir dann noch Mammut drauf, bin ja nicht blöd ;-)


    Ansonsten mag ich die Schlichtheit der Outdoor-Anoraks. Und auch wenn ich nicht täglich 12 km Rad fahre, leisten sie mir gut Dienste, wenn ich mal wieder bei Wind und Wetter eine Stunde auf dem Spielplatz ausharren muss.

    Ich bin total Baff, wenn ich 40,- € für einen Mantel lese :-o


    Dabei dachte ich mein neuer Mantel sei suuuuuper günstig. 179,- € von C&A. 60% Alpaca und 40% Wolle. Laut Etikett "Fabric Made in Italy".


    Ich hatte noch nie so einen günstigen Mantel. 2010 hatte ich mir einen langen Mantel gekauft der war nach Weihnachten reduziert. Immer noch über 200,- €.

    Zitat

    Aber selbst wenn ich das Geld hätte: 400€ aufwärts ist mir eine Jacke grundsätzlich nicht wert.

    Zahle ich schon mal. Aber ich war letztes Jahr in einem Shop von denen und fand, dass das Zeug das Geld eben nicht wert ist. Was die Suche bei mir schwierigmacht: Ich hasse diese billigen, glitschigen Plastikfutter, die hatten die W.-Jacken alle auch. Und Sachen mit großen Logos kaufe ich ebenfalls nicht.

    Zitat

    aber ich kaufe eine Jacke doch auch nicht nicht, nur weil ein Logo drauf ist.


    Entweder gefällt die Jacke / die Marke mir oder nicht.

    genau! mir zum beispiel gefallen logos auf kleidung grundsätzlich nicht, daher gefällt mir dann eben auch so eine jacke nicht. wozu dient eigentlich das logo u. warum kann man dieselben modelle nicht wahlweise auch ohne anbieten??

    Ja, ich weiß! Aber etwas ist gleich:


    Dadurch, dass die Marke auf dem Produkt steht, wird die Marke mit jedem Verkauf hinaus in die Welt getragen. Sich selbst generierende Werbung.


    Insofern ist North-Face z.B. wirklich ganz vorne, weil die als ersten ein kleines Logo auf der Schulter hatten, statt nur eines auf die Brust zu schreiben. So kann man das Produkt auch von hinten zuordnen. Und im Gegensatz zu den Riesentatzen von JW ist das immer noch dezent.

    Zitat

    Dadurch, dass die Marke auf dem Produkt steht, wird die Marke mit jedem Verkauf hinaus in die Welt getragen. Sich selbst generierende Werbung.

    leider ist das so, bei den meisten menschen wirkt das genau so.


    bei mir eher gegenteilig. ich kann diese jw-jacken, also das logo, nicht mehr sehen! und north face ist auch nicht besser! ich glaube ich habe ein trauma! ]:D ;-)

    Mich nerven so viele Markenlogos... Bspw. auch die Unart von Esprit, dieses rote Etikett überall dranzunähen. Passt bloß zu so mancher Pullifarbe gar nicht.


    Die Logos ALLER Outdoor-Jacken nerven letztlich. ]:D

    Ich hab mit Marken nix am Hut, sprich, ich achte gar nicht darauf welche Marke die Jacke ist. Wenn sie bequem und warm hält, dann ist es mir gleich ob Jack Wolfskin, Bench oder sonstwer. Nur ab nem bestimmten Betrag bin ich nicht mehr bereit jeden Unsinn mitzumachen.

    Apropo Logo...


    Was heutzutage hat den kein "Schwanzlängenvergleichs" Logo??


    Der Apfel auf dem IPhone ist natürlich cooler als ein Motorola...


    Genauso wie für manche der Bioaufkleber auf dem Obst...


    Ich finde Jacky cool, einfach nur weil man damit echt etwas gutes kauft, nicht um damit aufzufallen, dass die Jacke teuer war!

    Ich hab jetzt nur 6 Seiten der 12 gelesen und bin erstaunt.


    Also mein Kleidungsgeschmack ändert sich JEDES Jahr (mein Gewicht größtenteils auch). Aus diesem Grund kaufe ich mir jedes Jahr eine neue BILLIGE Winterjacke oder einen neuen BILLIGEN Wintermantel (je nach aktuellem Geschmack). Wenn ich nicht gerade stundenlang in der Kälte stehe, tuns die nämlich auch. Ich bin einfach zu geizig, jedes Jahr n Haufen Kohle für einen Mantel oder eine Jacke auszugeben, die mir nächstes Jahr nicht mehr gefällt.


    Dieses Jahr gabs einen besonders günstigen Mantel für 30 Euro. Wenn ich ihn JETZT schon trage, schwitz ich noch sehr stark, obwohl es bei uns im Allgäu tageweise schon recht kalt ist.


    Ich kam bisher gut damit zurecht. Falls sich mein Geschmack irgendwann stabilisieren sollte, würde ich allerdings auch zu einem teureren Modell greifen, das dann mehrere Jahre herhalten muss ;-D .


    Dann darfs auch was von einer "guten" Marke sein. Ich kann aber nicht beurteilen, ob die länger halten, da meine Winterkleidung nur 1 Jahr richtig im Einsatz ust (teilweise auch 2-3 Jahre, wenn ich mal was anderes anziehen möchte zwischendurch).


    Bei Jeans konnte ich bisher leider nicht die Erfahrung machen, dass Markenprodukte länger halten als günstige....

    Zitat

    Also mein Kleidungsgeschmack ändert sich JEDES Jahr (mein Gewicht größtenteils auch). Aus diesem Grund kaufe ich mir jedes Jahr eine neue BILLIGE Winterjacke oder einen neuen BILLIGEN Wintermantel (je nach aktuellem Geschmack).

    nicht jeder geht mit den wechelnden trends. ich bevorzuge eher zeitloses sachen – wobei natürlich es schon vorkommt, dass man sich mal eine jacke kauft, die nur eine saison getragen wird. aber das ist bei mir jetzt nicht die regel.