Zitat

    Mir wurde immer wieder gesagt, dass man niemals dunkel braun und schwarz kombinieren sollte.


    Wie sieht es aus mit einem braunen Rock und einer schwarzen blickdichten Strumpfhose?

    Würd ich persönlich nicht so kombinieren. Ist jetzt nicht so dass ich dann denke "omg wie furchtbar peinlich" aber es würde mir schon auffallen. Ich finds auch unschön, wenn jemand schwarze Hosen und braune Schuhe/Stiefel dazu anhat. Braun und schwarz darf man m.E. fast nie kombinieren.


    In deinem Fall würde ich braune Strümpfe in einem leicht anderen Braunton als der des Rocks dazu anziehen.

    Longchamp-Taschen und Ray-Ban Brillen (soviel zur Schreibweise ;-) ) haben aber verglichen mit den anderen Dingen, die ich tagtäglich so sehe, durchaus Stil und sehen auch gut aus mMn. Das Problem mit beiden ist lediglich, dass sehr viele Frauen damit rumlaufen.

    Hi!


    Wisst ihr, was ich persönlich für die größte Modesünde halte? Immer mit der Mode zu gehen.


    Warum z.B. Hüfthosen tragen, weil es gerade "in" ist? Warum z.B. keine Hüfthosen mehr tragen, weil es gerade nicht mehr "in" ist?


    Warum liefen vor ein paar Jahren gefühlte 50% der Leute (m/w) in Flipflops rum? Warum tut das heute keine/r mehr?


    Mein Stil ist ... ähem ... individuell. :=o


    Liegt auch daran, dass ich schon seit einiger Zeit kein Geld für Klamotten übrig hab. Aber das ist nicht der einzige Grund. Ich finde, man sollte eben nicht mit der Mode gehen und so rumlaufen, wie "alle anderen" es auch tun. Sondern seinen eigenen Stil haben, auch wenn der noch so schräg ist ...


    Finde ich interessanter. :)^


    LG


    Andrea

    Für mich ist all das eine Modesünde, was nicht zu meinem Aussehen und meiner Figur passt.


    Wenn etwas, das gerade "in" ist, auch zu meiner Figur passt, sehe ich nichts verwerfliches daran, es anzuziehen. Aber es um jeden Preis anzuziehen, nur weil grad modern, besser nicht.

    - Bunte bzw. mehrfarbige Socken :(v :(v :(v


    - Boyfriend Jeans, bei Frauen generell weite Hosen


    - Kunstleder


    - Jegliches Glitzerzeug


    - Schmuck an den Händen falls man das dazu zählen kann (einzige Ausnahme Ehering)

    Ach ja, und Keilabsätze habe ich vergessen, finde ich auch überhaupt nicht schön. Das mag zwar in der Altstadt wo überall Pflastersteine sind praktisch sein, aber für meinen Geschmack ist das weniger ansprechend. Dann lieber flache Schuhe, am besten Sneaker. Bei Frauen gefallen mir Air Max sehr gut. x:)

    Vieles ist ja einfach Geschmacksache. Keilabsätze hin oder her.


    "Echte" Modesünden gibt es meiner Meinung nach nur sehr weniger. Was absolut dazu gehört: Die Kombinationen aus marineblau und schwarz, dunkelbraun und schwarz. Das geht einfach gar nicht.

    @ phil0mena

    Klar ist das Geschmacksache. Aber ich finde Sachen, die die natürliche Körper- oder Fußform ins Unnatürliche verändern, immer ungünstig.


    Bei normalen Absatzschuhen sieht man ja noch, welche Form der Fuß hat. Bei Keilabsätzen sieht's dagegen nach deformiertem Fuß aus.


    Oder auch Schulterpolster. Welche Frau hat normalerweise so kräftige Schultern? Und was soll für eine Frau daran schön sein, Baseballspieler-Schultern zu haben?

    Zitat

    Oder auch Schulterpolster. Welche Frau hat normalerweise so kräftige Schultern? Und was soll für eine Frau daran schön sein, Baseballspieler-Schultern zu haben?

    Finde ich auch schrecklich, gestehe aber: in den 80ern und 90ern hat fast jede Frau so ausgesehen. Heute finde ich das auch gruselig.

    So ähnlich phil0mena, er hat dieses Modell getragen: http://www.schuh-city.com/stiefel11/5815/variation/ks_01.jpg


    Mir gefallen diese Stiefel sehr gut, aber auch nur an Frauenfüßen. Dafür sind sie auch gemacht.