Wenns z.b. im Sommer sehr heiss ist, aber ich viel laufen muss, da z.b. Stadtbummel oder irgendein Ausflug, trage ich sehr gerne Leggins. Angenehmer Stoff, man kann sich gut bewegen und ich scheuer mir nicht die Oberschenkel wund, was bei einem Rock der Fall wäre. Mit Leggins fühle ich mich einfach sportlich angezogen.

    Mir fällt grade auf, dass ich viele (junge?) Frauen sehe, die Hosen tragen, wo man den halben Hintern (und auch noch viel mehr) sieht, besonders, wenn sie sitzen oder sich wo bücken, also im Restaurant oder Supermarkt. Dabei fällt mir weiters auf, dass sie keinen Slip unter der Jean tragen. Jetzt, als es kurz wärmer war, war das irgendwie Standardkleidung mancherorten.


    Ist mir bei einigen Männern auch schon aufgefallen.


    Ob das jetzt eine Modesünde, ein Fetisch, die aktuelle Aufrisskleidung oder halt grad bei H+M im Sonderangebot ist, kann ich grade nicht sagen.


    Früher war glaub ich die Kombination Stringtanga und Hüfthose eher verbreitet.


    Vielleicht trägt man heute keine Unterhosen mehr.

    Zitat

    Oh Leute, tut euch den Gefallen und tragt öffentlich und fernab der häuslichen Umgebung keine Jogginghosen. Das sieht sooo Scheiße aus. :|N

    Zum joggen fernab der häuslichen Umgebung isses aber okay, oder? ;-D ;-D

    Ja. Aber im Sinne des aktuellen Modediktats als Kleidungsstück zum innerstädtischen flanieren verboten.


    Und inzwischen ist der Hipstervollbart auch schon wieder out, Gott sei Dank, also kauft euch einen Rasierer. Hipster sind lächerlich. Immer gewesen aber inzwischen weiß es mal jeder.

    Also, ich kann Leggins nicht leiden! Vor allem Pseudo-Jeans-Leggins... komischerweise tragen das gerade die Frauen, die es sich nicht leisten können, und dazu noch ein kurzes Oberteil. Und bei Frauen vom Bohnenstangen-Typ sehen Leggins auch alles andere als gut aus.


    Fazit:wenn es schon die Leggins sein müssen, dann nur bei normalgewichtigen Frauen!

    Zitat

    weil die High Waist Hosen Hüftgold und Love-Handles kaschieren ;-) was jetzt schlimmer ist muss jeder für sich entscheiden ;-)

    Aber High Waist Hosen machen selbst schöne Hintern unästhetisch - sieht immer nach Obelix aus! In eine Hüfthose ist das zum Beispiel nicht so, wenn die Frau keine Love Handles hat.

    Finde ich auch unschön, wobei ich es eh nicht schön finde wenn Männerhaare lang sind. Vor allem wenn sie so dünn sind, in über 50% der Fälle fettig aussehen und am besten noch kombiniert mit ner Halbglatzige...

    Männer mit Dutt und Vollbart ]:D . Da krieg ich auch zuviel.


    Oder letztens probierte eine Frau, welche sehr, sehr gut genährt aussah, High Heels (12 cm) an. Der Fuss sah total reingequetscht aus und ihre Waden hatten mehr Umfang als bei einem kanadischen Holzfäller. Nunja, bin schnell weitergelaufen.

    Ich muss dabei unweigerlich an das Buch "Wer hat mir auf den Kopf gemacht?" denken. %:|


    http://www.cosmopolitan.de/bilder/610/2015/11/13/78804-half-bun-frisur-bei-chiara-ferragni.jpg?itok=LL0-4TxZ


    http://www.buchfix.ch/contents/media/l_vomkleinenmaulwurfv01_000.jpg