Ihr habt Recht, Männer mit Dutt gehen wirklich gar nicht!


    Und dann noch Knebelbärte, oder geflochtene Bartsträhnen...das stand den keltischen oder germanischen Stammeskriegern sicher ganz gut, aber bei modernen Männern einfach nur lächerlich.

    Zitat

    Offene Haare kombiniert mit einem Dutt oben am Hinterkopf. Besonders schlimm auch bei Männern anzusehen. Macht doch sowas nicht!

    Doch, bitte! :-D Endlich hat sich der Männerdutt flächendeckend durchtgesetzt. x:)

    Aber die Kombi! Warum macht man einen Dutt bei gleichzeitig offenen Haaren? Ich komm dadrauf nicht klar. Nee.


    Guck doch mal wie das aussieht:


    http://images.totalbeauty.com/content/photos/08-totalbeauty-logo-best-man-buns-of-2015.jpg


    Muahahaha! ;-D

    Ich hab gestern beim örtlichen Volksfest bestimmt um die 10 Exemplare vom Typ Männerdutt gesehen und 2 davon kombiniert mit offenen Haare und haltet euch fest: Ich find es immer noch furchtbar, und hab meinen Kollegen (die mit mir dort waren) das Cover von "wer hat mir auf den Kopf gemacht" gezeigt, worauf der ganze Tisch amüsiert war ;-D @:)

    Ich verstehe sogar diese neue Mode, den Klops zentral auf dem Oberkopf zu platzieren. Dann kann man sich wenigstens im Auto/Bus/Zug einwandfrei anlehnen. Sieht zwar aus, als empfange man gerade Nachrichten aus dem All, oder trüge eine Zwiebel auf dem Kopf (Notiz: Kein Ohrwurm!), aber praktisch: Ja :)

    Zitat

    Sieht zwar aus, als empfange man gerade Nachrichten aus dem All

    ;-D;-D


    Aber Du hast völlig recht, darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht. Ich trag meinen bisher meist ganz altmodisch am Hinterkopf/Nacken und das stört beim Sitzen tatsächlich.


    Ich bewundere die Mädels, die sich mal eben so im Zug die Haare zusammenmachen, wenn ich das ohne Spiegel mache, hängt der Klops immer sonstwo. :-/

    Ich hab hier jetzt nicht alle 250 Seiten gelesen, aber für mich ist das aaaaaabsolute NoGo Echtpelze. Letztens habe ich auf Youtube durch Zufall ein Clip gesehen, wo Justin Bieber seinen Knielangen echten Pelzmantel zeigte. Als ich mich dazu negativ äußerte, kamen die ganzen Kids/Fanproteste, jeder solle doch anziehen dürfen was er will, er würde Ihm doch so gut stehen, bla bla bla....


    Warum raffen das die Menschen nicht, das wir bald keine Tiere mehr auf unserem Planeten haben, wenn wir so weitermachen? Und dann diese ewig beschi*sene Doppelmoral im TV. Erst geht es gegen Tierschänder, und anschließend kommt eine Doku/Reportage über ein gut gehendes Pelzgeschäft, dessen Besitzer ja so erfolgreich ist.


    Ich kann garnicht soviel essen, wie ich manchmal kotz*n könnte.

    Dass Pelz überhaupt wieder in Mode gekommen ist, dreht mir tatsächlich den Magen um. Diese Mützen mit den Pelzbommeln oben drauf, schrecklich. Und natürlich diese Jacken mit Pelzkragen, wobei die schon wieder out sind, oder? Und das wird alles so billig hergestellt und verkauft, dass auch korrekte Kennzeichnung keinen Wert gelegt wird und sogar wer versucht, Kunstpelz zu kaufen, am Ende mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Echtpelz aus China rumläuft. Der ist nämlicher günstiger als Kunstpelz ... Zum Kotzen.

    @ fish

    Ja, das ist mir auch aufgefallen, daß letzten Winter fast jeder mit Fell am Kapuzenrand herumlief...und bei dem Sch....Wetter sogar noch bis jetzt! Zum Glück habe ich mir letzten Winter keine neue Jacke gekauft. Hoffentlich hast Du Recht, daß das schon fast wieder out ist, und daß wir nächsten Winter von Pelzbommeln u.ä. verschont bleiben.


    Aber bis dahin gibt es bestimmt wieder neue Modesünden, über die wir dann hier schreiben können.... ;-)

    Zitat

    Ja, das ist mir auch aufgefallen, daß letzten Winter fast jeder mit Fell am Kapuzenrand herumlief...und bei dem Sch....Wetter sogar noch bis jetzt! Zum Glück habe ich mir letzten Winter keine neue Jacke gekauft. Hoffentlich hast Du Recht, daß das schon fast wieder out ist, und daß wir nächsten Winter von Pelzbommeln u.ä. verschont bleiben.

    Ich hab auch eine Lederjacke mit "Kunstpelzkragen", aber da ist ja auch nichts gegen einzuwenden. Aber das die


    bekloppten Promis Echtpelze tragen müssen, das finde ich total daneben. Aber die Fans finden das dann nicht so schlimm, weil sie halt ein Fan von dem Träger sind. Und das finde ich zum kotz*n.

    Zitat

    Dass Pelz überhaupt wieder in Mode gekommen ist, dreht mir tatsächlich den Magen um. Diese Mützen mit den Pelzbommeln oben drauf, schrecklich. Und natürlich diese Jacken mit Pelzkragen, wobei die schon wieder out sind, oder? Und das wird alles so billig hergestellt und verkauft, dass auch korrekte Kennzeichnung keinen Wert gelegt wird und sogar wer versucht, Kunstpelz zu kaufen, am Ende mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Echtpelz aus China rumläuft. Der ist nämlicher günstiger als Kunstpelz ... Zum Kotzen.

    ich finds witzig, dass man sich aufregt, ohne überhaupt zu wissen, ob es nun echter Pelz ist oder Kunstpelz und die, die nicht nachschauen, denen ist es auch egal. Ist nicht wirklich schwer, es selbst festzustellen. Ich wart schon die ganze Zeit, dass so ein idiotischer Tierschützer mal meinen Kunstpelzmantel ansprüht. ;-D Dem würde ich den Hals umdrehen. ]:D Es spricht aber nichts für einen Kunstpelzmantel und das kann ich sagen, weil ich auch einen Pelzmantel habe http://www.ebay.de/itm/Lammfellmantel-MANDY-Damen-Toskana-Mantel-Fellmantel-Wintermantel-Luxus-/252721222092?var=&hash=item3ad75bd1cc:m:m-qk5IjjtlFlJr2eRuy9GYw. und es gibt nur einen Mantel, in dem ich bei -10 Grad nicht friere und das ist der Pelzmantel. auch diese Mützen mit den Pelzbommeln gefallen mir sehr. Nächsten Winter kommt also mindestens eine Mütze mit Bommel dazu - hab noch keine und Modesünden sind es für mich auch nicht.


    Pelz war nie "out". Wie kommt ihr denn drauf? Und wen juckst schon, wenn sich Leute über Echtpelz aufregen, die es sich sowieso nie leisten können 50, 100 oder noch mehrtausend Euro zu zahlen. beklppt oder nicht-bekloppt - warm sind sie und das denken sich die "bekloppten" Promis wohl auch. die werden und wurden gekauft. Die haben ja nicht nur einen solchen Mantel im Kasten.


    Und das was sich Otto-Normalverbraucher leisten kann, z. B. Nappaledermäntel, wie ich ihn auch hab, die sind genauso verbreitet wie die klassische Lederjacke jetzt wieder, wo die Kälte weg ist.

    Ich hab gerade erst wieder gelesen (Seriös, ich weiß nur nicht mehr wo, sorry), dass vieles, was unter "Kunstfell" läuft, in Wirklichkeit doch echtes Tier ist. Weil Plastik (Kunststoff, Lederimitat, Fellimitat) doch teurer ist, als die schlechte Haltung von Katzen/Kaninchen, deren Leder und Pelz dann für die Produktion von Kunstfell verwendet wird. Grauselig, aber ökonomisch einleuchtend.