Also was mich angeht:


    Alles, wo irgendein erkennbares Label drauf ist. Logos sind böse.


    Klamotten, die suggerieren sollen, daß ihr Träger Geld hat.


    Neonfarbenes Puschelzeug, Flokati und sowas.


    Diese komischen Sonnenbrillen, die aussehen, als stammten sie aus einem 70er-Jahre-Porno.

    Zitat

    ich hatte mal ne hellblaue cordhose

    Ich auch, sogar eine hellblaue Schlaghose aus Cord. Heute eine unverzeihliche Modesünde aber damals habe ich sie geliebt ;-)


    Ganz furchtbar finde ich Kunstlederstiefel. Die sehen einfach schrecklich aus und verursachen zudem Schweißfüße.

    ja, meine hatte auch schlag! vielleicht hatten wir ja die gleiche ;-D hab meine damals auch abgöttisch geliebt. ich war in der 10. klasse glaub ich und die hose war mein ganzer stolz. ohje wenn ich heute daran denke....uaaahh

    Also Cordhosen mußte ich als Kind immer tragen und habe sie gehaßt. Den Schlag fand ich aber gar nicht schlecht.


    Als '75er Jahrgang habe ich als Kind ja noch die erste Generation von Cord-Schlaghosen getragen...

    ja oder als Kind in den 70-igern mußte ich mal weiße Stiefel mit nem hohem Absatz durch die gegend tragen.Ich habe mich so geschähmt. Oder immer diese Westen über die Kinderblusen.


    Oder so ne dunkelgrüne Cordhose hab ich auch mal als KInd anziehenmüssen. Grausam, als Kind.

    meine erste modesünde war mein turnbeutel in der grundschule. da hat meine mutter riesengroß in lila meinen namen drauf gestickt:-p


    in der 10. klasse hatte ich dann eine hellblaue enge plastikhose, fast wie gummi, die war sogar von einer an sich angesagten jeansmarke...


    aber jetzt habe ich mich im griff;-D (oder was werde ich wohl in 10 jahren hier schreiben???)

    Ich find Sachen sprich T-Shirts und so wo die Marke dick und fett draufsteht eine Sünde.


    Ich weis nicht, des kotzt schon an wenn andere Angeben wollen das sie viel Geld haben.


    OK, ich kann mir auch sowas leisten, aber dennoch wenn ich mit Freunden unterwegs bin und da dick und fett Van Dutch oder sonstwas steht, weiß nicht würde ich mir blöd vorkommen. Weil sich einige sowas nicht leisten können.


    Und Kein Plan, vll. würden sie sich schlechter fühlen.


    Ach kein Plan ich trag Markenware neben Ihnen doch des merkt man nur durch genauern Hinsehen, sprich die meisten sachen zB Soliver haben irgendwo an den T-Shirt kleines Soliver zecichen und so halt...


    Und weis nicht wer sowas trägt(wo das Emblem dick und fett ist) hat für mich keine eigene Persönlichkeit im gewissenen Maß.


    Weil wer sowas trägt, trägt es um sein Selbwertgefühl zu steigern.


    Das ist so als ob du Doping nimmst, einfach um die Realität zu verblassen, wisst ihr was ich meine?


    Er/Sie täuschen sich selbst.


    Ich bin absolut für Markenware aber dann auch ohne Dicken fetten Firmen Emblem!

    Hm, also ich mag Schlaghosen *out*


    finde, die machen irgendwie ne bessere Figur...


    was mir nicht so gefällt:


    -Jeans in Stiefel


    - Zehensandalen (oder wie man das auch immer nennt) mit Absatz


    - so gerippte Pullis (am besten noch mit Rollkragen)


    - Bomberjacken


    - Bauchfreies


    - Handtaschen, die so kurze Riemen haben, dass man sie mit Gewalt über den Arm zwängen muss.


    - Jeans mit Glitzer, rosa Nähten oder möchtegern-Gebrauchtlook


    grüsse ich

    Zitat

    Sonnenbankbräune finde ich auch ganz schlimm. Und blondierte Haare.

    dito. überhaupt zu starke bräunung bei weissen. steht den wenigsten, finde ich. lieber edle blässe.


    ansonsten:


    -camouflage


    -der glaube: je weniger stoff und je enger desto sexier


    -fette markennamen gut sichtbar


    -hosen in stiefel


    -langweilige langhaarfrisuren bei frauen, denen kurze haare besser stehen würden