Zitat

    Fuer mich ein absolutes ''No-Go'' :


    Chucks in Kombination mit Roehrenjeans.


    Ich finde, das macht schreckliche Clownsfueße ;-D

    Stimmt, da hast du Recht.... ne Kommiltonin trägt das immer, sieht arg merkwürdig aus, aber gut, sie hat sowieso nen komischen Stil... (aber wenigstens ihren eigenen! ;-))

    Ich find Röhrenjens völlig akzeptabel. Meine sehr gut aussehende und dazu intelligente


    20-jährige Mitarbeiterin trägt sie selbstverständlich. Moerus, mit künstlerischem Geschmack, findet keinerlei Grund für obige Mäkelei. Mode-Mäkelei ist sowieso kleinbürgerlich.

    Chucks machen aber auch unheimlich große Füße. Ne Freundin von mir hat Größe 38 und das sieht aus wie 43 finde ich.


    Röhrenjeans an sich finde ich gar nicht schlecht, in Kombination mit Pumps oder anderen eleganten Schuhen (auch Ballerinas) sind ich es schick. Und mit High Heels wenn die Hose dann auch noch etwas zu lang ist find ichs sogar ziemlich sexy an anderen Frauen, muss ich zugeben. Nur leider nichts für mich wegen meiner Körpergröße, würde ich hohe Absätze anziehen würd ich mir vermutlich den Kopf irgendwo stoßen %-|

    Zitat

    ch wollte damit einfach nur zeigen, dass es jeder normal findet röhrenjeans zu tragen und niemand andere hosen kennt also keinen anderen namen oder gefallen an anderen formen findet.

    :-) Sorry, aber dein Freundeskreis sind noch lange nicht "alle":=o ;-D Und in eurem Alter tendiert man ja doch oft dazu, nur das anzuziehen, was alle anderen auch anhaben und was es bei H&M halt so gibt. ;-

    Also, wenn es hier gegen die jungen Leute geht, die allgemein unter meinem Schutz stehen;-):


    Es ist beruhigend, dass die meisten noch nicht den teuren, sg. "Marken"-Klamotten hinterherrennen, weil sie es wirtschaftlich auch gar nicht könnten. Da ist dann Schulmeisterei, wie oben, doppelt fehl am Platze.


    Hab hier schon schreckliches Palaver in einem anderen Faden gelesen, wo sich vllt. 3 Damen ihre Erfahrungen mit diesen teuren Markenklamotten um die Ohren gehauen haben. Gegen die Qualität dieser Erzeugnisse will ich nichts sagen.

    na da hält aber jemand große stücke auf sich ;-)


    Was mir absolut nicht gefällt sind diese ballonröcke- und kleider, die sehen wirklich an niemandem gut aus. Sind ja jetzt auch nicht mehr so im Trend, glaube ich. Naja, und ansonsten... es gibt viele Dinge die ich niemals anziehen würde, und die mir abolut nicht gefallen, aber solange es sich in einen Stil einfindet - warum nicht?


    Ich erkläre somit Stillosigkeit zu einer "absoluten Mode-Sünde". ;-)

    - leggins, die jetzt so viele tragen. ich hasse sie


    - spitzschuhe


    -miniröcke in kombo mit stöckelschuhen.das n sieht schla** aus.. sorry:(v


    -daunjacken


    -zu viel ausschnitt


    -bunte hosen, diese blau oder roten oder lilanen


    -kleine handtaschen


    -sandalen


    -polohemden


    -beggis


    -bunte männerbadehosen

    was ich schlimm finde, sind männer, die komplett weiß tragen. in diesem sommer schießen sie nur so aus dem boden.


    möglichst mit weiter weißer leinenhose, total unförmig, dazu ein enges weißes oberteil.


    fürchterlich:|N

    Zitat

    was ich schlimm finde, sind männer, die komplett weiß tragen. in diesem sommer schießen sie nur so aus dem boden.

    Ich trage eh fast nur komplett schwarz, egal zu welcher Jahreszeit. ;-D


    Ansonsten sind meiner Meinung nach die schlimmsten Modesünden sowieso unschöne Frisuren aller Art. Und die meisten Frisuren, die in Mode sind, sehen bei den meisten Leuten schlimm aus, egal zu welcher Zeit. Und das sage ich nicht nur als Langhaarfetischist.

    ich finde das komplette weiß auch schrecklich, aber was ich noch viel schlimmer finde, sind jeans rock und dazu noch ne jeansjacke... des geht mal gar nicht!


    beggis gehn auch mal gar nicht, genauso wie leggins! vorallm dann wenn die leggins auch noch unter nem jeansrock und dazu noch ne jeans jacke ^^;-)


    dann sandalen und socken...


    lange hose und muskelshirt find ich passt auch mal gar nicht!


    joa mehr fällt mir grad so spontan au ned ein^^

    Das habe ich gestern erst gerade wieder gesehen, furchtbar:


    Ein dicker Mann mit überdimensionaler Bierplauze, der ein Unterhemd trägt, darüber ein aufgeknöpftes Hemd und Goldkettchen um den Hals. :(v


    War nicht schön anzusehen.:|N


    Nichts gegen füllige Menschen, aber bitte anständig kleiden.

    Zitat

    Ein dicker Mann mit überdimensionaler Bierplauze, der ein Unterhemd trägt, darüber ein aufgeknöpftes Hemd und Goldkettchen um den Hals.

    Hmmmm, da muß ich an einen Punk-Kumpel von mir denken... im Sommer trägt der oft nur ein Grobripp-Unterhemd, das mit Anarcho-Sprüchen bemalt ist, und dazu eine zigfach geflickte Cordhose mit Aufnähern von Punkbands. Und er hat eine MÄCHTIGE Bierplautze, einen Iro und ist überall am Körper behaart wie ein Orang-Utan.

    Was für mich eine einzige Modesünde ist, dass alle sich immer gleich kleiden wollen, eine Uniform für alle, auf den Straßen sieht man das überwiegend vor allen bei den jüngeren. Nur nach dem Trend gehen, bloss nicht etwas eigenes kreieren, was nur zu einem selbst passt.


    Jeder sollte sich die Zeit nehmen, seinen eigenen individuellen Stil entwickeln. Das was seinem Innenleben entspricht sollte durch die Kleidung nach aussen transportiert werden.


    Und bloss die Mode nicht zu ernst nehmen, es auch mal mit einem Augenzwinkern sehen.

    Zitat

    Was für mich eine einzige Modesünde ist, dass alle sich immer gleich kleiden wollen, eine Uniform für alle, auf den Straßen sieht man das überwiegend vor allen bei den jüngeren. Nur nach dem Trend gehen, bloss nicht etwas eigenes kreieren, was nur zu einem selbst passt.


    Jeder sollte sich die Zeit nehmen, seinen eigenen individuellen Stil entwickeln. Das was seinem Innenleben entspricht sollte durch die Kleidung nach aussen transportiert werden.


    Und bloss die Mode nicht zu ernst nehmen, es auch mal mit einem Augenzwinkern sehen.

    Gut gesagt, da gebe ich dir vollkommen Recht :-)


    Lieber traut man sich mal irgendetwas neues auszuprobieren, auch wenns dann vielleicht nich so gut ankommt, als wenn man die ganze Zeit nur die Trends mitmacht.

    @ Lucifer

    ICh mach mir da keinen Stress, ich zieh an was so ungefähr der Masse entspricht.


    Klamotten sind mir nicht wichtig.


    Wenn ich versuchen würde individuell zu sein, hätte ich doch viel mehr Stress.


    Außerdem sind wir doch alle gleich.