• Was sind bei euch absolute Modesünden, was geht gar nicht?

    Ich fang gleich mal an :-) - schwarzer BH zu weißem Oberteil oder umgekehrt :(v - diese kleinen "Mini-Handtaschen" die grad mal so groß sind, wie mein Geldbeutel :-o - Glitzergürtel, Oberteile usw. (besonders schlimm sind: Strasssteine :-/) - Totenköpfe :-( - Karottenhosen (hoher Bund, Bein oben weit und unten eng) -> Fortsetzung folgt!
  • 3 Antworten

    Ich lese hier so vor mich hin und dachte dann bei mir, als ich folgenden Berichts ansichtig wurde:

    Zitat

    Ich persönlich finde folgende Dinge schrecklich:


    -Leggins unter kurzen Shorts

    Das unterschreibe ich mit Vor- und Zunamen! :)z Notfalls auch einzeln. Keine Frau muß um MIR zu gefallen Leggings jeglicher Farben, Formen und Macharten, die irgendwo verschwinden oder auch nicht, Wahrheiten oder Lügen kundtun, oder was auch immer, anziehen. Nicht daß mich jemand falsch versteht - natürlich darf jede Frau Leggings anziehen. Es gefällt mir nur nicht.


    Bei Shorts bin ich nicht ganz so deterministisch. Ob lang, ob kurz - Shorts sind mir egal. Rufen in der Regel keine besonders negativen Gefühle hervor, allerdings auch keine positiven. Außer daß ich, wenn die Dame schöne Beine haben sollte, denke: "Schade. Vertane Chance."

    Zitat

    -weiße Stiefel

    Auweia! %:| Das ist das einzige, was ich dazu sagen kann.

    Zitat

    -Unterarmausschnitte, bei denen man seitlich bis zum Bauchnabel schauen kann

    Okay, ich geben es zu, ich habe einen Teil der Zeit meines sexuellen Erwachens leider in den Achtzigern verbringen müssen, und da war der Unterarmausschnitt oft die einzige Stelle an einer Frau, wo ich zumindest ein bißchen Haut sehen konnte, und daher bringe ich Unterarmausschnitten ein wenig nostalgische Rührung entgegen, aber normalerweise sind mir in der Tat andere Ausschnitte bis zum Bauchnabel lieber. |-o

    Zitat

    -riesig lange Ketten und übertrieben bunter Modeschmuck

    Meinetwegen. Aber wenn eine Dame einen Dekollettéeausschnitt bis zum Bauchnabel hat und dazu eine lange Kette trägt, und der Anhänger selbiger an Stellen zu Ruhen kommt, die mich angenehm beunruhigen, dann setzen irgendwelche noch archaischen Mechaniken in meinem Organismus ein, die mich demgegenüber eher begrüßend stehen lassen, kannichnixfür.

    Zitat

    -Miniröcke

    Und das ist der Punkt, wo sich unsere Meinungen dann doch unterscheiden. Ich finde eben eher, daß Miniröcke ein kosmischer Ausgleich für die zahlreichen Unbillen unseres Daseins sind. Miniröcke sind der Löffel Zucker zur bitteren Medizin des Lebens, der versöhnliche Sahneklecks auf dem staubtrockenen Kuchen des irdischen Jammertals, eine erfrischende grüne Aue in der grauen Wüste meiner Existenz, auf denen ich meine Schafsaugen in kühlem Grunde weiden lassen kann. Miniröcke gefallen mir eher. :=o

    Zitat
    Zitat

    Ich persönlich finde folgende Dinge schrecklich:


    -Leggins unter kurzen Shorts

    Das unterschreibe ich mit Vor- und Zunamen! :)z Notfalls auch einzeln. Keine Frau muß um MIR zu gefallen Leggings jeglicher Farben, Formen und Macharten, die irgendwo verschwinden oder auch nicht, Wahrheiten oder Lügen kundtun, oder was auch immer, anziehen. Nicht daß mich jemand falsch versteht - natürlich darf jede Frau Leggings anziehen. Es gefällt mir nur nicht.

    also beim radfahren ist diese kombi ab herbst standard und passend, z.b. https://i.pinimg.com/originals…8e3f09b453e166640d61d.jpg. also sind jetzt keine //leggins, sondern tights, aber das grundprinzip ist wohl dasselbe.

    Und warum nicht einfach eine (nicht zu weite) Jeans beim Radfahren?


    Mir ist noch nie ein Hosenbein in die Kette gekommen, zumal es ja auch noch so was wie einen Kettenschutz gibt!


    Ich mag Leggings auch nicht, und es gibt absolut kein gutes Gefühl, wenn man etwas anzieht, was einem nicht gefällt.

    ne lange tight ist doch total modern zur Zeit, solange man es tragen kann ;-) ich trage im Herbst zum Mountainbiken normale Sporthose, die gerade geschnitten ist (weder weit noch hauteng) und hab ich zwar auf der rechten Seite am Ende meistens ein bisschen Kettenöl, aber noch nie ist mir die Hose etwas in der Kette hängen geblieben... Zwei Hosen übereinander würde ich nie tragen, das find ich ist... naja.... uncool xD


    wenn ich gemütlich fahre, trag ich übrigens Alltagskleidung beim Radfahren :-D

    Zitat

    hikleines


    Ich hab gerade erst wieder gelesen (Seriös, ich weiß nur nicht mehr wo, sorry), dass vieles, was unter "Kunstfell" läuft, in Wirklichkeit doch echtes Tier ist. Weil Plastik (Kunststoff, Lederimitat, Fellimitat) doch teurer ist, als die schlechte Haltung von Katzen/Kaninchen, deren Leder und Pelz dann für die Produktion von Kunstfell verwendet wird. Grauselig, aber ökonomisch einleuchtend.

    :(v :°( wie kann man das überprüfen ob es echter ist, obwohl als künstlicher deklariert?

    Zitat

    ne lange tight ist doch total modern zur Zeit, solange man es tragen kann ;-)

    bei läufern vielleicht, aber bei mtblern glaube ich nicht. zumindest hat manuel fumic, bester deutscher cross-country-fahrer, normalerweise baggies an der coolness wegen. die gravity-fahrer ja sowieso.


    aber ob der fumic auf der modischen höhe der zeit ist, weiß ich natürlich nicht ;-)

    Zitat

    wenn ich gemütlich fahre, trag ich übrigens Alltagskleidung beim Radfahren

    ich auch ;-)

    Zitat

    wie kann man das überprüfen ob es echter ist, obwohl als künstlicher deklariert?

    Wenn Du bei Kunstfell zwischen die Haare pustest, siehst Du den Stoff, in den die "Haare" eingewebt sind.


    Außerdem sind i.d.R. alle Haare gleich lang.


    Da Fell ein Naturprodukt ist, sind die Haare unterschiedlich lang, und wenn Du zwischen die Haare pustest, siehst Du zum einen die Haut / das Leder darunter, zum anderen gibt es ein Unterfell aus kürzeren, krausen Haaren.