• Was sind für euch typische Schönheitsmerkmale?

    langes haar, kurzes haar? blond, schwarz, braun? dick, dünn? groß, klein? usw.. sagt eure meinung :-) lg an alle
  • 570 Antworten

    @Twilight

    Zitat

    Wir sprachen nicht von körperlichen Merkmalen. Ganz eindeutig sagt ein Tattoo etwas über eine Person aus, doch wie ich schon sagte ist die Frage viel eher: WAS sagt es über eine Person aus?

    In meinem Sinne nichts positives. ;-)

    @karita

    Zitat

    so ein tatoo kann schon uralt und eien jugendsünde sein, nur, ads man das nicht so einfach wechseln kann wie seinen kleidngs stil.

    Dies sollte doch einem schon, bevor man es sich machen lies, bewußt geworden sein. ;-)

    Zitat

    seeeehr viele hatten z.b. in ihrer jungendzeit auhc mal bunt gefärbte haare, sind diese dann auch gleich ausgeschlossen?

    Dies kann man nicht mit einem Tattoo vergleichen ;-)

    Zitat

    man kann sich auhc im laufe der jahre verändern. sowohl zum positiven wie auhc zum negativen. las gegenbeispiel, wenn ich jemanden z.b früher sehr geschätzt habe, er sich aber nun sehr verändert hat zum negativen muß ich ihn dann jetzt auch noch toll finden, weil er ja früher andrs war? genauso kann es doch mit dem tatoo sein. früher passt dies tatoo zureinstellung, aber nun hat sich dieser mensch verändert und hat genau die selben ansichten wie du (socrates), nur das du diese nire kennenlernen wirst.

    Tja, das Tattoo begleitet einem aber für immer und daher sollte man es sich gut überlegen. Es gibt sehr viele die wie ich denken, dass sollte jeder Frau bewußt sein, wenn sie sich so etwas machen lässt.

    @ :)

    ja ich hab eein tatoo, aber das hat nichts mit dieser diskussion zutun, da es keine jugendsünde ist, die ich wieder rückgängig machen würde. das müßtest du dann übrigens twilight auch fragen, der vertritt offensichtlich ähnliche ansichten wie ich.

    Zitat

    ch schütze mich sehr gut, vor den "falschen" Frauen und ich denke, mit den Tattoo-Frauen verpasse ich rein gar nichts.

    woher willst du wissen, das diese so falsch sind??? du hast sie ja nicht kennengerlent. sie können inzwischen exakt die gleiche einstellung haben wie du. und es ist sehr wohl oberflächlich zu behaupten jeder der ein tatoo hat, hat die falsche einstellung.

    @karita

    Zitat

    ja ich hab eein tatoo

    *schmunzel* ;-)

    Zitat

    aber das hat nichts mit dieser diskussion zutun, da es keine jugendsünde ist, die ich wieder rückgängig machen würde. das müßtest du dann übrigens twilight auch fragen, der vertritt offensichtlich ähnliche ansichten wie ich.

    Doch es erklärt deine heftige Reaktion. ;-)


    Ich muss Twilight nichts fragen, ich kenne ihn und weiß, dass er eine schöne Diskussion mag und auch gerne stichelt. ;-)


    Tja, dann stehst du zu deinem Tattoo und ich dazu, dass ich dich nie als meine Freundin haben möchte genauso wie meine Freunde. ;-)

    Zitat

    woher willst du wissen, das diese so falsch sind ??? du hast sie ja nicht kennengerlent. sie können inzwischen exakt die gleiche einstellung haben wie du. und es ist sehr wohl oberflächlich zu behaupten jeder der ein tatoo hat, hat die falsche einstellung.

    Hätten sie die gleiche Einstellung, würden sie kein Tattoo haben. ;-) Nein, es ist bestimmt nicht oberflächlich, sondern einfach eine Entscheidung, die man selbst trifft. Du hast sie getroffen, als du es dir machen liest mit dem Wissen, dass sehr viele Männer dies ablehnen und genauso reagieren werden wie ich. Aber es ist ja auch nicht schlimm, es gibt Männer die lassen sich auch Tattoos machen und freuen sich über eine Frau wie dich. ;-)


    Jeder findet seinen Deckel. :)^:)*@:)

    Zitat

    Jeder findet seinen Deckel.

    Würde ich jetzt sticheln, dann fragte ich dich ob du deinen denn schon gefunden hast? Auch würde ich ganz dezent auf dein Alter hinweisen. Da ich jedoch nicht vorhabe zu sticheln, mache ich das auch nicht;-)

    Zitat

    In meinem Sinne nichts positives.

    Wieso nicht? Was bedeutet für dich ein Tattoo?

    Zitat

    Tja, dann stehst du zu deinem Tattoo und ich dazu, dass ich dich nie als meine Freundin haben möchte genauso wie meine Freunde.

    Du hast in den letzten Antworten jedesmal deine Freunde betont und dass sie genau die gleiche Meinung haben wie du. Das ist jedoch völlig irrelevant, da du ja wie du schon selbst sagstes, deine Freunde nicht in den Partnerentscheid involvierst. Versteckst du dich ein bisschen hinter deinen Freunden?


    Was für einen Bezug hat denn eine Person zu ihrem Körper wenn sie sich ein Tattoo machen lässt? Und antworte jetzt nicht mit: "Nicht den gleichen wie ich."

    Zitat

    Hätten sie die gleiche Einstellung, würden sie kein Tattoo haben.

    Was liebst du denn an einer Freundin? Man liebt doch den Menschen, mit allen Ecken und Kanten. Was ändert denn ein Tattoo an dem Menschen selbst? Eigentlich nichts oder?

    Zitat

    Tja, dann stehst du zu deinem Tattoo und ich dazu, dass ich dich nie als meine Freundin haben möchte genauso wie meine Freunde.

    ;-D;-D es war auhc nicht meine absicht, dich davon zuüberzeugen mich als freundin zunehmen

    Zitat

    Hätten sie die gleiche Einstellung, würden sie kein Tattoo haben.

    ahhhh, ich könnte schreien. du willst es nicht verstehen oder? wie u.a. auch twilight schon tausenmal geschrieben hat. sie kann doch inzwischen ganz genau dieselbe einstellung habne wie du!!!!!! also tatoos icht mögen. aber das war halt vor zig jahren anders. jeder mensch entwickelt sich und darf seine einstellung ändern und es ist einfcah nur traurig, wenn du solchen menschen nicht mal die möglicjkeit gibst dieses zu zeigen, nur weil du solche vorurteile gegenüber taoos hast.

    Zitat

    Nein, es ist bestimmt nicht oberflächlich, sondern einfach eine Entscheidung, die man selbst trifft.

    ganz genau, man trifft sie selbst. aber es gibt auhc durchaus personen, die sie später bereuen. das wäre ja so,als wenn du z.b. gegenüber einer anderen person etwas gesagt oder getan hast und dieses hinterher bereust. dann dürfte man dir dieses ja auch nie wieder verzeihen, weil es ja deiner ansicht nach nicht möglich ist sich zu ändern

    Zitat

    Du hast sie getroffen, als du es dir machen liest mit dem Wissen, dass sehr viele Männer dies ablehnen und genauso reagieren werden wie ich.

    bis jetzt ist mir noch nie sojemand begegnet. und sorry, wer mich wegen eines tatoos stehen lassen würde (ohne rücksicht auf meine anderen werte) der kann mir echt gestohlen bleiben. weil das ist definitv oberflächlich wenn es nur um so ein blödes bild geht.

    Zitat

    Jeder findet seinen Deckel.

    wie schon einige vorher geschrieben haben. da wirst du es wohl sehr schwer haben. da du nach einem ideal suchst und allen andern keine chance gibst. aber das ist dein problem

    Also ich kann das, was Socrates schreibt, weitgehend nachvollziehen :)^


    Und ja, ich gebe zu, dass das in gewisser Hinsicht vielleicht "oberflächlich" ist. Aber bestimmt nicht oberflächlicher, als wenn eine Frau sagt, dass sie sich in keinen Mann verlieben könnte, der kleiner ist als sie oder sehr blasse Haut hat oder umgekehrt jemand sich in keine Frau verlieben kann, die größer ist als er selber oder kurze Beine hat.


    Letztendlich hat doch jeder irgendwelche "Ansprüche" an seinen Partner (und ich rede von Partner, nicht von Freunden). Bzw. ich kenne niemanden, der sich in jeden Menschen verlieben könnte. Und bei dem einen sind das eben mehr "naturgegebene" äußerliche Merkmale, wie ein bestimmter Körperbau, bei dem anderen eher "Charaktereigenschaften" oder "persönliche Einstellungen/Geschmack" (ich gehöre eher in letztere Kategorie).


    Na ja, und gerade "Charaktereigenschaften" und "persönliche Einstellungen" als solche sieht man einem Menschen nicht an. Allerdings denke ich, dass jeder wohl gewisse "bewusst gewählte Äußerlichkeiten" (also eben so Dinge wie Tatoos, Piercings, Kleidung, Frisur, Outfit etc.) - und sei es im Unterbewusstsein - mit bestimmten Eigenschaften oder Haltungen verbindet. Ob das immer richtig ist, sei mal dahingestellt. Zumindest aber zeigt es mir, dass die entsprechende Person in gewissen Punkten meinen Geschmack oder meine Einstellung teilt.


    Insofern kann ich es wie gesagt nicht nachvollziehen, was daran so verwerflich ist, wenn ich sage, ein Mann oder eine Frau mit Tatoos oder Piercings wäre für mich als Partner unattraktiv :-/

    twilight du sprichst genau das aus was ich denke.:)* aber es scheint auhc nichts zubringen, wenn ich das auch nochmal schreibe :-/

    Zitat

    Du hast sehr wohl Recht damit, dass der Partner auch in Frage gestellt werden darf, nur, in Grundlegenden Dingen sollte es stimmen und wenn diese nicht stimmen, dann geht es nicht. Daran ist nichts feige, sondern einfach weitsichtig.

    Ein Tatto ist doch aber nicht grundlegend. Das kratzt doch gerade ein bisschen an der Oberfläche. Grundlegend wäre die Einstellung zu Kinder zum Beispiel. Genauso unwichtig wie das Tattoo erscheint mir der Filmgeschmack.

    Zitat

    Würde dieses Gespräch nicht positiv ausfallen, dann wäre das schon ein tiefer Schlag und damit ein großer Schmerz, den ich gerade zu verhindern suche

    Gut, aber du hast mir die Frage eigentlich nicht beantwortet und das weisst du auch. Es kann ja sein, dass deine Partnerin ihre Meinung ändert. Könntest du dies akzeptieren? Könntest du sie leben lassen? In wiefern kannst du die Seite der Partnerin leben lassen, die vielleicht nicht so mit deiner konform geht.

    Zitat

    Komisch, ich hatte diese "Strum und Drang"-Zeit nie

    Sturm und Drang heisst nicht mit 50 Typen in die Kiste hüpfen. Goethe und Schiller stehen für Sturm und Drang. Grosse Menschen, das wirst du nicht bestreiten können.


    Also deine Partnerin darf keine Sturm und Drangzeit gehabt haben, nur weil du sie auch nicht miterleben konntest?


    Soll deine Partnerin denn dein Ebenbild sein? In wie fern lässt du sie ihre Individualität leben?

    anonyma

    Zitat

    Na ja, und gerade "Charaktereigenschaften" und "persönliche Einstellungen" als solche sieht man einem Menschen nicht an. Allerdings denke ich, dass jeder wohl gewisse "bewusst gewählte Äußerlichkeiten" (also eben so Dinge wie Tatoos, Piercings, Kleidung, Frisur, Outfit etc.) - und sei es im Unterbewusstsein - mit bestimmten Eigenschaften oder Haltungen verbindet. Ob das immer richtig ist, sei mal dahingestellt. Zumindest aber zeigt es mir, dass die entsprechende Person in gewissen Punkten meinen Geschmack oder meine Einstellung teilt.

    da stimme ich dir voll und ganz zu. und das habe ich auch nie bestritten. aber hier wird ja die möglichkeit, das sich dieser mensch inzwischen geändert und dem gegenüber eine ganz andere einstellung haben könnte völlig undter den tisch gekehrt. und das ist es was mich stört.


    für socrates geht es scheinbar einzig und alleinum die tatsachs tatoo oder nicht und eben nicht wie bei dir und bei mir auch um den charakter und die einstellung

    Zitat

    twilight du sprichst genau das aus was ich denke. aber es scheint auhc nichts zubringen, wenn ich das auch nochmal schreibe

    Glaube mir, es bringt doch was! Auch wenn der andere die Meinung partout nicht verstehen will. Gesagtes wirkt immer nach;-):)^

    Zitat

    Glaube mir, es bringt doch was! Auch wenn der andere die Meinung partout nicht verstehen will. Gesagtes wirkt immer nach

    das hoffe ich sehr für ihn und das ist jetzt wirklich nicht böse sondern gut gemeint

    @Twilight

    Zitat

    Würde ich jetzt sticheln, dann fragte ich dich ob du deinen denn schon gefunden hast? Auch würde ich ganz dezent auf dein Alter hinweisen. Da ich jedoch nicht vorhabe zu sticheln, mache ich das auch nicht ;-)

    Ich bin Single und verabredet mit einer wunderbaren Frau, die genauso denkt wie ich. ;-)

    Zitat

    Wieso nicht? Was bedeutet für dich ein Tattoo?

    Für mich steht es für etwas, dass ich nicht akzeptieren will und kann!

    Zitat

    Du hast in den letzten Antworten jedesmal deine Freunde betont und dass sie genau die gleiche Meinung haben wie du. Das ist jedoch völlig irrelevant, da du ja wie du schon selbst sagstes, deine Freunde nicht in den Partnerentscheid involvierst. Versteckst du dich ein bisschen hinter deinen Freunden?

    Nein, ich will damit nur zeigen, dass es noch andere Menschen gibt, die wie ich denken. ;-)

    Zitat

    Was für einen Bezug hat denn eine Person zu ihrem Körper wenn sie sich ein Tattoo machen lässt? Und antworte jetzt nicht mit: "Nicht den gleichen wie ich."

    Süß, wie du immer für mich mitdenkst. *schmunzel*


    Sie hat einen sehr extrovertierten Charakter und muss den anderen Menschen ihr Seelenleben auf ihrer Haut präsentieren (wenn es um diese besagten besonderen Tattoss geht). Ein absolutes "no-go" für mich. Die besagten Mode-Tattoos, die nur als Accessoire gemacht wurden (wie die Schlampenstempel), fallen sofort durch.

    Zitat

    Was liebst du denn an einer Freundin? Man liebt doch den Menschen, mit allen Ecken und Kanten. Was ändert denn ein Tattoo an dem Menschen selbst? Eigentlich nichts oder?

    Doch, die gesamte Einstellung. Aber sie würde mit einem Tattoo nicht meine Freundin werden, daher muss ich mir daher keine Gedanken darum machen. ;-)

    @ socrates

    jetztnochmal ganzdeutlich die frage,da du bisher nie daraufeigegangen bist.


    du hälst es also für ausgeschlossen, dass du jemals etwas getan oder gesagt hast, bzw. zuküntig tun wirst, was du hinterher bereust??? und zudem du deine einstellung geändert hast? dann wärst du wohl unfehlbar, was ich aber nicht annehme. also warum erwartest du das von anderen.


    und bevor du dagegen jetzt wieder etwas sagt. ich meine damit nicht,dass jeder ein tatoo rückgänig machen würde oder es für ihn keine bedeutung hat. aber du blockst diese möglichkeit völlig ab. und das ist es was dich oberflächlich macht.