• Was sind für euch typische Schönheitsmerkmale?

    langes haar, kurzes haar? blond, schwarz, braun? dick, dünn? groß, klein? usw.. sagt eure meinung :-) lg an alle
  • 570 Antworten

    Anonyma: Es geht hier auch darum welchen Stellenwert das Tattoo bei der Partnerwahl spielt. Wie du sichermitbekommen hast, ist ein Tattoo für die Partnerwahl gleichgestellt wie mit dem Charakter des möglichen Partners. Gründe für ein Tattoo werden nicht respektiert/nicht gesehen, es geht einzig und alleine um die Tatsache dass ein Tattoo vorhanden ist. Diese Tatsache scheint Grund genug um eine mögliche Beziehung im Vorhinein auszuschliessen. Der Mensch scheint zweitrangig zu sein, wird doch aufgrund eines Tatoos die Möglichkeit auf eine Partnerschaft verwehrt. Wo bleibt hier der Stellenwert der Persönlichkeit? Wie gesagt, werden keinerlei Gründe/Motive für das Tattoo akzeptiert, der Mensch interessiert zu wenig. Eine Frau, die ihrem Sternenkind ein Sternentattoo widmet verliert dadurch an Atraktivität? Wo ist der Mensch geblieben? Man ist nicht gewillt die Entscheidung dieser Frau zu akzeptieren, vielleicht sogar zu verstehen und nachzuvollziehen.


    Es geht bei einem Tattoo doch auch um eine Zeichensetzung oder? jeder Mensch setzt zeichen, hinterlässt Spuren? Gerade Socrates müsste doch dafür Verständnis haben, da er duch sein Training auch ein eindeutiges Zeichen setzt. Es ist zwar nicht das gleiche Zeichen, jedoch das gleiche urgesteurte Bedürfniss, das halt in verschiedenen Formen auftreten kann. Ein Zeichen sagt viel über einen Menschen aus, das ist wahr, jedoch sollte man auch verstehen, dass gerade bei Tattoos, diese Zeichen in bestimmten Lebenssituationen gesetzt werden. Verliert man das Interesse an einer Person aufgrund eines Tattoos, muss man fast annehmen, dass man nie wirklich an der Person selbst interessiert war.

    Karita

    Ich denke, das ist einfach eine Frage, wo für jemanden die individuellen Grenzen sind.


    Wenn ich jetzt einen Mann kennenlernen würde, in den ich mich verliebe, und vielleicht nach ein paar Wochen irgendwo ein kleines Tatoo entdecken würde, das er selber versteckt, weil er es schon lange bereut, würde mich das denke ich mal nicht stören ;-) Ein bewusst zur Schau getragenes Tatoo würde aber definitiv dazu führen, dass der entsprechende Mann für mich unattraktiv wäre.


    Aber ich finde es wie gesagt auch nicht verwerflich, wenn jemand wie Socrates schreibt, ein Tatoo sei für ihn ein "Ausschlussgrund". Und auf keinen Fall oberflächlicher, als wenn beispielsweise eine Frau schreibt, sie könnte sich in keinen Mann verlieben, der kleiner ist als sie (was ich z.B. gerade in diesem Unterforum schon des öfteren gelesen habe).


    Jeder hat eben verschiedene Vorstellungen von seinem Partner, von denen die einen unwichtiger, die anderen wichtiger, und ein paar eben essentiell sind (also unbedingt gegeben sein müssen).

    @karita

    Zitat

    ahhhh, ich könnte schreien. du willst es nicht verstehen oder? wie u.a. auch twilight schon tausenmal geschrieben hat. sie kann doch inzwischen ganz genau dieselbe einstellung habne wie du!!!!!! also tatoos icht mögen. aber das war halt vor zig jahren anders. jeder mensch entwickelt sich und darf seine einstellung ändern und es ist einfcah nur traurig, wenn du solchen menschen nicht mal die möglicjkeit gibst dieses zu zeigen, nur weil du solche vorurteile gegenüber taoos hast.

    Sie sollte diese Einstellung aber gleich von Anfang an mitbringen. Ein Tattoo ist eine wirklich große Entscheidung und diese sollte man nicht mit 15 treffen. ;-)Wer dies tut passt nicht zu mir. Es sind keine Vorurteile, sondern eine Tatsache. Diese Menschen sind einfach charakterlich anders eingestellt zu sich und ihrem Körper -> "no-go".

    Zitat

    ganz genau, man trifft sie selbst. aber es gibt auhc durchaus personen, die sie später bereuen. das wäre ja so, als wenn du z.b. gegenüber einer anderen person etwas gesagt oder getan hast und dieses hinterher bereust. dann dürfte man dir dieses ja auch nie wieder verzeihen, weil es ja deiner ansicht nach nicht möglich ist sich zu ändern

    Diese Änderung, auf die du deine Aussage beziehst, beruht auf eine Meinung, die sich geändert hat. Dies ist nicht zu vergleichen mit einem Tattoo, dass man sich für die Ewigkeit stechen lässt. Hätte ich mich in etwas geirrt dann kann ich es versuchen zu korrigieren. Versuche dies mal mit einem Tattoo. Außerdem mag ich von Anfang an nicht die Einstellung, seinen Körper zu verschandeln. Wer dies macht passt einfach nicht.

    Zitat

    bis jetzt ist mir noch nie sojemand begegnet. und sorry, wer mich wegen eines tatoos stehen lassen würde (ohne rücksicht auf meine anderen werte) der kann mir echt gestohlen bleiben. weil das ist definitv oberflächlich wenn es nur um so ein blödes bild geht.

    Naja, vielleicht sieht man ja dein Tattoo und daher hast du noch nie so einen getroffen. *schmunzel* ;-)


    Nein, es ist nicht oberflächlich, sondern sagt über den Menschen, der sich dies stechen ließ, sehr viel aus.

    Zitat

    wie schon einige vorher geschrieben haben. da wirst du es wohl sehr schwer haben. da du nach einem ideal suchst und allen andern keine chance gibst. aber das ist dein problem

    Nein, denke ich nicht. Es gibt sehr viele schöne, nette Frauen, die kein Tattoo haben. ;-)

    @ :)

    @ socrates

    auch bei der antwort auf twilight weichst du wieder allem aus. jetzt schreibe doch einfach mal ganz deutlich was genau dich an dem tatoo stört.


    das

    Zitat

    Sie hat einen sehr extrovertierten Charakter und muss den anderen Menschen ihr Seelenleben auf ihrer Haut präsentieren (wenn es um diese besagten besonderen Tattoss geht). Ein absolutes "no-go" für mich. Die besagten Mode-Tattoos, die nur als Accessoire gemacht wurden (wie die Schlampenstempel), fallen sofort durch.

    trifft nur zu wenn das dazu auch jederzeit sicht bar ist, und das ist wie schon so oft gesagt etwas gaaaanz anderes.also was stört dich und sag jetzt nicht wieder nur etwas das ich nicht aktzeptieren will, sondern was genau.

    Zitat

    Süß, wie du immer für mich mitdenkst. *schmunzel*

    Süss aber wahr, denn deine Antwort kam, wie von mir erwartet:

    Zitat

    Für mich steht es für etwas, dass ich nicht akzeptieren will und kann!

    Siehst du, du sprichst von etwas, beschreibst es aber nicht. Das Etwas bleibt so formlos. Ich wollte nur, dass du diesem Etwas Form verleihst, damit man dich besser versteht.

    Zitat

    Sie hat einen sehr extrovertierten Charakter und muss den anderen Menschen ihr Seelenleben auf ihrer Haut präsentieren (wenn es um diese besagten besonderen Tattoss geht). Ein absolutes "no-go" für mich. Die besagten Mode-Tattoos, die nur als Accessoire gemacht wurden (wie die Schlampenstempel), fallen sofort durch.

    Du machst es dir zu einfach. Es gibt Tattoos die nicht so einfach präsentiert werden . Die man unter Umständen nur dann siehst, wenns intim wird. Somit will diese Person ihr Seelenleben anderen Menschen nicht auf der Haut anbieten. Es ist vielmehr für sie selbst.


    Komisch dass du das nicht verstehen kannst, denn auch du zeigst dein Seelenleben körperlich.

    Zitat

    Doch, die gesamte Einstellung. Aber sie würde mit einem Tattoo nicht meine Freundin werden, daher muss ich mir daher keine Gedanken darum machen.

    Du weisst genau, dass du damit meine Frage nur umgehst aber nicht beantwortest.

    @Twilight

    Zitat

    Ein Tatto ist doch aber nicht grundlegend. Das kratzt doch gerade ein bisschen an der Oberfläche. Grundlegend wäre die Einstellung zu Kinder zum Beispiel. Genauso unwichtig wie das Tattoo erscheint mir der Filmgeschmack.

    Nein, es ist was sehr grundlegendes -> man lässt sich ein Bild oder sonst was stechen, als Abbild für etwas, das einem sehr wichtig ist. Man gibt also etwas von sich auf seiner Haut preis. Man stellt sich zur Schau. Alles Merkmale die ich nicht akzeptiere und auch als Freundin nicht akzeptieren könnte.

    Zitat

    Gut, aber du hast mir die Frage eigentlich nicht beantwortet und das weisst du auch. Es kann ja sein, dass deine Partnerin ihre Meinung ändert. Könntest du dies akzeptieren? Könntest du sie leben lassen? In wiefern kannst du die Seite der Partnerin leben lassen, die vielleicht nicht so mit deiner konform geht.

    *schmunzel* ;-)


    Schwere Frage, weiss ich so jetzt nicht. Muss ich situationsbezogen analysieren.

    Zitat

    Sturm und Drang heisst nicht mit 50 Typen in die Kiste hüpfen. Goethe und Schiller stehen für Sturm und Drang. Grosse Menschen, das wirst du nicht bestreiten können.


    Also deine Partnerin darf keine Sturm und Drangzeit gehabt haben, nur weil du sie auch nicht miterleben konntest?


    Soll deine Partnerin denn dein Ebenbild sein? In wie fern lässt du sie ihre Individualität leben?

    Ich weiß sehr genau, wer für diese Zeit stand. ;-) Und es sind unzweifelhaft sehr große Männer.


    Ich konnte sie nicht miterleben, ich brauchte dies nicht. Ich muß nicht saufen nur damit ich erlebe wie ein Kater danach ist. Ich muss nicht kiffen, damit ich weiß wie toll es ist .... ist für mich Schwachsinn und in der Zeit gehe ich lieber trainieren oder lese ein gutes Buch. ;-)


    Es geht darum, dass ein Tattoo sehr deutlich die Einstellung des Menschen aufzeigt und diese ist mit meiner unvereinbar.

    @ anonyma

    deine einstellung finde ich auch völlig normal.klar wenn jemand stotz auf sein tatoo ist und dies öffentlich zur schauatellt, kann man sagen , dass diees einstellung nicht zu einem selbst passt,völlig klar. aber für socrates spielt die einstellung ja schon überhaupt keine rolle mehr sondern nur die tatsache das das tatoo da ist. naja und das mit der größe kann man nicht wirklich vergleichen finde ich. wobei ich es auch schlimm finde, wenn das ein ausschlusskriterium ist. aber die größe sieht man eben von anfang an ein verstecktes tatoo sieht niemand, sondern wie du schon sgatest unter umständen erst wochen später

    @karita

    Zitat

    jetztnochmal ganzdeutlich die frage, da du bisher nie daraufeigegangen bist.


    du hälst es also für ausgeschlossen, dass du jemals etwas getan oder gesagt hast, bzw. zuküntig tun wirst, was du hinterher bereust und zudem du deine einstellung geändert hast? dann wärst du wohl unfehlbar, was ich aber nicht annehme. also warum erwartest du das von anderen.


    und bevor du dagegen jetzt wieder etwas sagt. ich meine damit nicht, dass jeder ein tatoo rückgänig machen würde oder es für ihn keine bedeutung hat. aber du blockst diese möglichkeit völlig ab. und das ist es was dich oberflächlich macht.

    Nein, natürlich kann ich das nicht sagen. Nur, wenn man sich etwas stechen lässt und es dann bereut, sollte man doch ein bischen länger darüber nachdenken und dies zeigt die eigentliche Unreife vieler, die sich dies machen lassen.


    Ich erwarte nichts von anderen. Ich will einfach eine Frau, die meine Einstellung mit mir teilt. Mehr nicht. ;-)


    Ein Tattoo rückgängig machen hinterlässt immer Narben und diese zeigen dann schon deutlich die Unvernunft -> kein Mensch für mich!

    @ socrates

    also ich gebe es ein für alle mal auf. so macht die diskussio keinen sinn, da du dirketen frage ständig ausweichst, auch wenn du darum gebesten wirst es endlich mal nicht zu tun. das ist einfach nur engstirnig und du bist für keinerlei argumente offen

    Zitat

    Nein, es ist was sehr grundlegendes -> man lässt sich ein Bild oder sonst was stechen, als Abbild für etwas, das einem sehr wichtig ist. Man gibt also etwas von sich auf seiner Haut preis. Man stellt sich zur Schau. Alles Merkmale die ich nicht akzeptiere und auch als Freundin nicht akzeptieren könnte.

    Du stellst dich genauso zur Schau. Du beschreibst die Blicke, die dir die Frauen hinterherwerfen und schmunzelst dabei. Das ist auch Zurschaustellung, es wäre also mit deiner Einstellung durchaus vereinbar.

    Zitat

    In wiefern kannst du die Seite der Partnerin leben lassen, die vielleicht nicht so mit deiner konform geht.

    Zitat

    Schwere Frage, weiss ich so jetzt nicht. Muss ich situationsbezogen analysieren.

    Genau. Das ist nämlich absolut die zentrale Frage hier. Dass sie nicht leicht zu beantworten ist, ist klar. Es geht jedoch hier um dein Akzeptanzvermögen, das bei dir nicht sonderlich gross zu sein scheint.

    Zitat

    Ich konnte sie nicht miterleben, ich brauchte dies nicht. Ich muß nicht saufen nur damit ich erlebe wie ein Kater danach ist. Ich muss nicht kiffen, damit ich weiß wie toll es ist...

    Sind Menschen, die aus Fehlern lernten für dich für eine Partnerschaft nicht mehr akzeptabel?

    Zitat

    Nein, natürlich kann ich das nicht sagen. Nur, wenn man sich etwas stechen lässt und es dann bereut, sollte man doch ein bischen länger darüber nachdenken und dies zeigt die eigentliche Unreife vieler, die sich dies machen lassen.


    Ich erwarte nichts von anderen. Ich will einfach eine Frau, die meine Einstellung mit mir teilt. Mehr nicht.


    Ein Tattoo rückgängig machen hinterlässt immer Narben und diese zeigen dann schon deutlich die Unvernunft -> kein Mensch für mich!

    ein letzter versuch.


    du hast also noch nieee deine meinung geändert und warst schon mit 15 einvollkommen reifer und fehlerfreier mensch und hast deine einstellungen bis heute nie geändert

    Zitat

    Ich erwarte nichts von anderen. Ich will einfach eine Frau, die meine Einstellung mit mir teilt. Mehr nicht.


    Ein Tattoo rückgängig machen hinterlässt immer Narben und diese zeigen dann schon deutlich die Unvernunft -> kein Mensch für mich!

    Du erwartest sogar sehr viel von anderen, nämlich die gleiche Einstellung wie du sie hast. In wie fern bist du kompromissbereit?


    Zeigen Narben für dich Unvernunft?


    Darf man aus seiner Unvernunft nicht lernen?

    Zitat

    Nicht schön finde ich wulstige Lippen (zB. Angelina Jolie).


    HokeyPokey

    jap! besonders diese falte in der mitte der oberlippe finde ich unschön

    Zitat

    Sind Menschen, die aus Fehlern lernten für dich für eine Partnerschaft nicht mehr akzeptabel?

    genau das ist der punkt :)^ :)^:)^


    aber der wird hier dauernd umgangen. darauf hab ich echt keine lust mehr *:)

    twi

    Zitat

    Du hättest weiter lesen sollen Ich war mit Absicht provokativ/ironisch. Ich kann dir auch ganz gerne die entsprechende Stelle zitieren

    deise masche kennen wir doch langsam..erst was sagen,und wenn es keine zupruch findet-> einräumen es wäre ja nur ironie oder spass gewesen :=o