Zitat

    Oder diese ständigen Prints mit zig tausenden winzigen Hunden, Katzen, Vögeln etc.... Wann und wo zieht man sowas an?


    Cinnamon4

    Wenn die Prints gut und originell sind, mag ich die eigentlich ganz gerne. Passen besonders gut zum Hosenanzug oder eben normal zu schlichten Teilen wie Jeans, Leggins oder Rock.


    Muss auch dazu sagen - ich kaufe weder mein H&M; Primark, C&A, Zara, Mango oder ähnlichen Läden. Ich shoppe eher bei Peek & Cloppenburg, in kleinen individiuellen Läden, die auch mal etwas andere Marken führen, die es nicht überall gibt und demzufolge gefühlt jeder 2. an hat , oder in meinem Lieblingsonlineshop, wo es Designermarken sehr, sehr gut reduziert gibt.


    Schuhe auch bevorzugt hochwertig und demzufolge eher teurer - aber ab und an geht auch mal was günstigeres.


    Für meine Tochter hab ich auch schon tief in dieTasche gegriffen - ok, da geht so frischgeboren und auch für die Basics (Strumpfhosen, Strampler, Mützen usw) einiges bei Ernstings Family, aber nur? Nö. Die Italiener, Franzosen, Spanier machen ja auch hübsche Kindersachen. Teuer, aber hübsch und qualitativ auch gut.


    Prinzipiell achte ich auf Qualität und gehe nur zum kleinen Teil mit der Mode, mein Kleiderschrank ist zu 80% zeitlos. Von daher finde ich eigentlich auch immer was, auch mit meiner Sanduhrfigur. Manche modische Sachen stehen mir eben nicht, bin ich aber auch nicht traurig drüber - kann ich aber auch mit leben.


    Und an Farben gibt es zur Zeit doch auch genug? Zumindest da, wo ich kaufe... ":/ Obwohl ich eher der Typ bin, wenn es ein Teil in Schwarz, weiß oder in irgendeiner Farbe gibt, nehme ich zu 99% schwarz.

    Zitat

    Wenn die Prints gut und originell sind, mag ich die eigentlich ganz gerne. Passen besonders gut zum Hosenanzug oder eben normal zu schlichten Teilen wie Jeans, Leggins oder Rock.

    Ja, vielleicht ist das der Punkt. Ich hab ja auch ein so ein Teil zu Hause :=o , was ich echt gerne mag, aber viele sind halt auch zum Schreien :-D .


    Habe heute beim Shoppen auch Lassie gesehen - leider an der Wand und in Form in einer Weste :-( .


    Außerdem gab es so ein geniales Stück... ein graues T-Shirt wie ein Sack, vorne darauf als Special Effect übersät mit lilanen Pailletten mit ca. 5 Zentimeter Durchmesser :-o ;-D . Wenn es nicht trotz Reduzierung noch satte 15 Euro gekostet hätte, hätte ich dieses Glazstück aus dem Jahr 2015 echt gekauft und aufbewahrt, um später mal meine Kinder mit der heutigen Mode zu schocken :-D . War mir für den Spaß dann aber doch zu teuer. Aus der selben Rubrik gab es dann noch einen blumenförmigen Rock aus Schaumgummi und einen Pulli, einen Rock und eine ECHT prollige Strickjacke in super kombinierbarer, bestechender Goldoptik. So wie das hier http://theglitterguide.com/wp-content/uploads/2012/11/Screen-Shot-2012-11-19-at-12.46.51-PM.png, nur in schlecht verarbeitet. Und massenweise Pullover ohne Bauchteil und Jacken aller Art ohne Verschlussmöglichkeiten (Gürtel zählt nicht! Zumindest nicht bei Winterjacken :-X ).


    Habe aber doch ein paar schöne Sachen gekriegt :)z . Unter anderem das hier:


    http://www.peek-cloppenburg.de/shop/only/kleid-mit-wabenstruktur-schwarz-9366286_10/


    http://www.peek-cloppenburg.de/shop/fraas/cashmink-schal-mit-fransenabschluss-pink-9343017_10/


    Das hier drunter in grau.


    http://www.c-and-a.com/de/de/shop/damen/accessoires/handschuhe/fausthandschuhe-161880-1.html


    http://www.c-and-a.com/de/de/shop/damen/pullover-strickjacken/alle-pullover-strickjacken/poncho-mit-fransen-161280.html


    http://www.hm.com/de/product/32872?article=32872-C


    *:)

    Pullis mit Tieren augestickt und reingestrickt? Find ich kindisch! Mochte ich persönlich schon als 8jährige nicht mehr, sehr zum Leidwesen meiner Mutter, die mir immer Katzenpullis und dgl kaufen wollte..


    Mal aber ne generelle Frage: Warum muß man immer mit der Mode gehen? Ich trag, was mir gefällt, egal, ob gerade in oder nicht

    Meine Rede. Aber die Klage vom Anfang war ja, dass es eben nichts zu kaufen gäbe ;-) Mittlerweile haben wir aber wohl hinreichend gezeigt, dass es zeitlose Kleidung noch durchaus zu kaufen gibt. Ich weiß sowieso nie, was gerade Mode ist. ;-)

    Och, ich würde eher sagen, wir entsprechen möglicherweise nicht dem gängigen Klischee. Das macht aber nichts. Ich bin für meine Begriffe auch zu alt, um irgendwelchen Modetrends zu folgen. Muss ja trotzdem nicht aussehen wie aus der Mottenkiste oder so ;-)

    Ja, bei mir war halt das Problem, dass ich erst Anfang 20 bin und die Sachen, die ich modisch toll fand, von mir getragen wurden als ich 10 - 15 war. Die passen mir jetzt natürlich nicht mehr. So konnte ich mir da eben noch keinen Vorrat anlegen.


    Ein paar zeitlose Sachen habe ich ja jetzt gefunden :)z . Und für In-Teile, die mir gefallen, muss ich wohl noch eine Weile warten *seufz*.

    Danke, SilkPearl :-) !


    Ja... ich fand es halt nur schade, dass es jetzt doch viel grau und schwarz wurde, aber immerhin ein pinker Schal ist dabei und meine Bestellung vom Bahnhofs-Billigladen BonPrix (ich sollte mich als Moderatorin bei "Bauer sucht Frau" bewerben ;-D ) kommt ja auch noch :)z .

    Immerhin nimmt mir keiner den Bahnhofs-Billigladen übel ;-D Hey, ich bestell da auch alle Jubeljahre. Aber eigentlich nur noch Kindersachen. Früher hatte übrigens 3suisses auch tolle Sachen, dann waren sie eine Weile weg vom Fenster. Keine Ahnung, wie die heute sind. Ach, und Strauss Innovation hat gelegentlich ganz nette Cashmere-Sachen.

    Ich merke auch, dass die Mode in den letzten Jahren sehr.. hm.. sackartig geworden ist. Zumindest die Oberteile. Ich mag den Look an Anderen sogar ganz gerne, aber ich habe einfach breite Hüften und Schultern (auch vom Sport) und dazu eine schmale Taille. Und da sieht man mit diesen "Säcken" einfach immer pummelig aus. War auch so, als ich eine zeitlang an der Grenze zum Untergewicht rumgedümpelt bin. Die nicht ganz dünnen Oberschenkel in Kombination mit den Röhrenjeans tun ihr übriges.


    Ich werf das keinem Modelabel vor. Die dürfen natürlich verkaufen, was sie wollen, aber für mich persönlich ist es wirklich etwas nervig. Die sogenannten "zeitlosen" Sachen gibt es natürlich. Aber ganz ehrlich, ganz ganz oft sind Sachen in dieser Kategorie auch einfach irgendwelche Basic-Teile und damit halt auch etwas langweilig. :-/ Wenn man dann auch noch mit den Jahren Ansprüche an Qualität und Herstellungsprozess entwickelt hat und nicht sooo gerne shoppen geht, wirds einfach nur noch schwierig.


    Ich kaufe irgendwie immer mehr bei irgendwelchen Outdoormarken. In den Läden bin ich wegen Sportequipment und -kleidern sowieso, die Qualität ist oft gut, es gibt viel Fairtradezeugs und in letzter Zeit immer mehr Sachen, die gar nicht mehr soooo extrem nach Sportkleidern aussehen.


    Bei Schuhen hab ichs allerdings mehr oder weniger aufgegeben. Chucks passen zu allem, oder? ":/

    Cashmere habe ich mir vor zwei Jahren bei einer recht teuren Marke bestellt - würde ich nicht wieder tun, auch wenn das Material herrlich kuschelig und federleicht ist. Ich finde, es ist das viele Geld nicht wert, weil es Knötchen entwickelt und schon nach kurzer Zeit nicht mehr so toll aussieht. Aber wahrscheinlich ists damit wie mit Leder - das Material ist so edel, dass Verschleißspuren egal sind?