Ich liebe diese Strickjacken Mode ... geht für alle Anlässe ... mal sportlich, elegant, fürs Büro ganz wunderbar ...


    Schmale Jeans, Hosen dazu, ein Shirt (egal ob mit oder ohne Aufdruck) ... Schuhe (da geht ja wirklich alles!) und Schmuck eben wieder nach gewünschten Look runden das Outfit ab ..


    Bin nur nicht der Fan von diversen übergroßen Ponchos .. und die Joggingmode mag ich auch nicht - aber das ist eben Geschmacksache


    Das Strickjacken keine Outdoorjacken sind - sollte sich wohl von selbst verstehen ... es gibt eben Drinnen- und Draußenmode ;-)

    Zitat

    Blusen kann ich schon seit Jahren nicht mehr kaufen weil sie entweder am Bauch zu weit oder an der Brust zu eng sind - halt grade geschnitten wie du sagst.

    Ohhhh, das nervt mich auch wahnsinnig! Ich frage mich immer wie viele Frauen denn bitte so flachbrüstig sind %-| ? Ich kenne nur wenige Frauen die bei Größe 36/S ein A-Körbchen tragen. Die meisten meiner Freundinnen haben auch B oder C und haben die gleichen Probleme.


    Bei Hilfiger finde ich ab und zu mal eine passende Bluse, aber das war's auch.


    Das Hosenproblem teile ich auch....gefühlt haben die flachbrüstigen Frauen nämlich wahnsinnig dicke Beine und einen riesigen Hintern. In einer Hose der gängigen Modemarken in 36 sehe ich auch wie ein Storch im Salat, weil die Beine viel zu weit sind und die Hüften viel zu weit geschnitten sind.


    Habe inzwischen Hosen von Levi's Curve ID, da findet man mit etwas suchen dann auch mal was. Auch Citizens of Humanity schneidert für normale Beine, genau wie Abercrombie & Fitch. Kann ich euch nur empfehlen.

    Zitat

    zb bei h&m (wenns günstiger sein darf) oder auch bei zara & mango bekommst du sehr sehr enge hosen. bei jeans schwöre ich auf replay, die sind super eng und da schlabbert nichts wenn man eher schlank ist. die haben auch einen super schnitt.

    Alles probiert, alles zu weit v.a. an den Knien und Oberschenkeln. Die nächstkleinere Größe passt dann an den Beinen, sitzt aber am Bauch wurstig (bin 1,70 und wiege 55 kg).

    Zitat

    Das Hosenproblem teile ich auch....gefühlt haben die flachbrüstigen Frauen nämlich wahnsinnig dicke Beine und einen riesigen Hintern. In einer Hose der gängigen Modemarken in 36 sehe ich auch wie ein Storch im Salat, weil die Beine viel zu weit sind und die Hüften viel zu weit geschnitten sind.

    Nein, die flachbrüstigen Frauen haben riesige Bäuche und Storchenbeine dazu!


    Ich krieg die Hosen kaum über die Oberschenkel, aber am Bauch brauchts dann wieder einen Gürtel und der Hintern schlabbert. ]:D Es passt halt nie

    Zitat

    Ohhhh, das nervt mich auch wahnsinnig! Ich frage mich immer wie viele Frauen denn bitte so flachbrüstig sind %-| ? Ich kenne nur wenige Frauen die bei Größe 36/S ein A-Körbchen tragen

    Und schon wieder...hier ich. *:)


    Allerdings hasse ich Blusen und besitze keine einzige.


    Die Strickjacken momentan gefallen mir aber sehr.


    Ich hab auch schlanke Beine, Hosen h


    Ab ich von Zalando, direkt aus dem Jeansladen mit Beratung ( da gibt's oft wirklich gute Verkäufer und man muss sich nicht allein durch das Größenchaos wühlen), Colloseum. Von H&M hab ich nur Shorts.

    Zitat

    Welche Details muss eine Strickjacke denn haben bzw. nicht haben, dass sie dir passt, Cinnamon?


    Länge, spezieller Schnitt?

    Also vom Schnitt her sollte sie aber der Taille breiter werden und nicht so schmal bleiben.


    Von der Länge her entweder hüftlang oder zwischen Po und Knien enden.


    Wie gesagt, sollte sie zu sein, nicht zu viele Details haben, und eher helle, kühle Farben haben.


    Ich habe bei dem Link von _Parvati_ auch eine ganz schöne gesehen, auch wenn die unten ein wenig eng sein könnte. Vielleicht trage ich sie aber auch einfach falsch und die Knöpfe unten sind gar nicht dazu da, sie zu schließen, wie man vom Beispielfoto her denken könnte:


    http://www.sportscheck.com/maui-wowie-cardigan-strickjacke-damen-p191223-F049/tuerkis/

    Zitat

    wie in diesen Billigläden, die man manchmal an Bahnhöfen findet.

    Oh Gott, was für eine schreckliche Assoziation - ich bestelle nie wieder bei bonprix ;-D !


    Naja... dann hoffe ich einfach mal auf meine Shopping-Tour in den Läden ;-D !

    Zitat

    Ja, es sieht manchmal besser aus, aber wenn es warm ist, ziehe ich die Jacke aus oder bei Kälte mache sie zu, auflassen ist irgendwie komisch...Kommt nicht in Frage ;-D

    Ja, das meine ich halt auch ;-D ! Endlich eine Verbündete ;-D !


    Und solche Hotpants mag ich auch nicht. Wobei ich eh weiß, dass die mir nicht so gut stehen. Ich trage wenn dann eher kurze Röcke, die... ja... die keinen Bleistift-Schnitt haben ^^. Jetzt komme ich mir echt fett vor X/ ^^.


    Wisst ihr, was ich in letzter Zeit auch ständig auf der Straße sehe und was für mein Gefühl auch etwas prollig aussieht?


    http://csimg.shopwahl.de/srv/DE/29057697odem9gualtsu7lpekgsbojr/T/340x340/C/FFFFFF/url/vila-weste-damen.jpg


    Westen an sich finde ich zu bestimmten Anlässen ganz schön, aber so dicke Daunenwesten werfen bei mir wieder die Frage auf:


    Warum nicht gleich eine Jacke tragen?

    Zitat

    Ich bin aber bei euch, dass es schwierig ist, in Läden etwas Gescheites zu finden. Zumal, wenn man etwas bestimmtes im Kopf hat.

    Ja, das war bisher auch mein "Problem". Ich habe mir jetzt mal vorgenommen, nur mit einer groben Vorstellung reinzugehen und mich überraschen zu lassen. Vielleicht werde ich so ja weniger frustriert ;-D .

    Ach ja... Ponchos (auch wenn vielleicht nicht übergroß) sind vermutlich das Einzige, was ich an der jetzigen Mode so richtig toll finde ;-D ! Habe ich immerhin zwei. Der einzige Nachteil ist, dass man sie nicht gut unter Jacken anziehen kann. Sind halt eher Decken zum Anziehen ^^.


    Ich habe jetzt auch mal beschlossen, mich ein bisschen mehr auf die Sachen, die jetzt halt "in" sind, einzulassen. (Leichte) Schlagjeans sind ja jetzt auch nicht sooo furchtbar und für den Rest muss ich halt suchen und Kompromisse machen *seufz*.

    Ich liebe Strickjacken. Kann man zu allem anziehen, sind gemütlich und praktisch und man muss sie nicht über dem Kopf ausziehen, wenn es zu warm wird. Was ich dagegen kaum habe sind richtige Pullover.


    Mein Horror sind Blusen und Polo Shirts.


    Eine Daunenweste würde ich mir auch nie anschaffen, weil mir einfach kalt wäre am arm (oder zu warm am Rücken, je nach dem), zu meinem Stil passen die auch nicht.

    Zitat

    Was haben eigentlich so viele immer mit ihren Strickjacken ":/ ?

    Wie hatschipu schon schreibt, sind sie einfach total praktisch. Außerdem finde ich, dass sie variabel sind, je nach Stil. Sie können sportlich oder romantisch oder schick aussehen.

    hm... ich mag eher Pullover. Strickjacken empfinde ich oft als "zu viel" und was ich bisher so gesehen habe gefällt mir auch einfach nicht.


    Aber zwei Sweatjacken habe ich :-)


    Wie gut dass Geschmäcker verschieden sind :-)

    Ich finde die Mode aktuell ok, ich finde häufig Sachen. :)^ Da gab es schon andere Zeiten, wo mir quasi nichts gefallen hat.


    So eine Strickjacke wie hier http://d30fnpgn92mkei.cloudfront.net/DC007CHA_aw11v1.jpg habe ich auch, nur aus dickerem Strick. Ich weiß nicht, was ihr damit habt, die hält super warm. ":/ Man kann eine dünne Bluse darunterziehen oder ein Rollkragenshirt und einen Loop-Schal dazu + Skinny-Jeans und Stiefeletten = schickes Outfit. Die Kordel wie beim Morgenmantel fand ich zunächst auch gewöhnungsbedürftig, aber ist so ist halt grad die Mode. ;-D


    Ich denke auch, dass es schwer ist, wenn man etwas ganz bestimmtes im Kopf hat. So ist der Frust beim Nicht-Finden vorprogrammiert. Also halt kaufen was es gerade gibt und die schlimmsten Verirrungen auslassen.


    Bei Sommerkleidern ist seit Jahren schon eine hohe Taille in, was ich total doof finde. Das betont den Bauch und bei der kleinsten Wölbung sieht man schwanger aus.

    Also ich mag Strickjacken/Cardigans auch sehr gerne, allerdings nur die ohne Knöpfe und ohne Kordel..einfach die wo so locker oder asymmetrisch fallen, wie zB der hier: http://www.hm.com/at/product/19460?article=19460-L


    Ich finde so drapierte Cardigans schmeicheln eigentlich fast jeder Figur und machen jeden Look lässig. Kann man dann mit Schal oder ohne Schal anziehen, mit enger Hose oder Strumpfhose und Rock...da bin ich einfach ein großer Fan davon. Allerdings gibts sowas irgendwie auch nicht so häufig, musste grade drei Onlineseiten von Modehäusern durchschauen, damit ich überhaupt ein Beispiel finde.

    Ich bin der totale Strickjackenfan, habe mehr als 15 davon im Schrank. Pullover ohne was drunter sind mir unangenehm auf der Haut, mit Shirt darunter zu warm.


    Strickjacken sind total super zu kombinieren und ich kann auch die Kurzamshirts noch im Winter tragen.