Ich LIEBE Chucks!


    Die sind toll...


    Das ist wie barfuß gehen. Es trennen einen so knappe 3 oder 4 mm Gummi von der Straße, die sind schön breit vorne. Genau das Richtige für meinem Knick - Senkfuß ;-D

    Mit Chucks kann ich nichts anfangen. Ich ziehe Trekking- oder leichte Wanderschuhe im Alltag an. Die haben ein schönes Fußbett, sind bequem, halbwegs wetterfest und man hat einen guten Halt darin. Außerdem halten die Schuhe ewig. Ziehe kaum noch andere Schuhe an.

    Zitat

    Da gibt es soo viele schöne Alternativen für jeden Anlass und in jeder Absatzhöhe

    da sind geschmäcker halt wirklich verschieden. Wie gesagt, ich finde 90% der Schuhe todeslangweilig oder einfach nur hässlich.

    Chucks wären für mich ein NoGo. Gefallen mir nicht. Und sind auch zu flach, ähnlich wie sneakers oder Ballerinaa. Ich hab 2,3 solide Paar Schuhe zum Wandern/Spazieren daheim, sonst ist immer Absatz dran, ob nun normal oder Keil, und seien es nur ein paar MM.

    Zitat

    So ist halt jeder anders ;-) Mir wären die einfach zu flach. Ich leide, wenn ich Sneakers anziehen soll (ich hab welche, und es ist wohl vernünftig, die für zB einen ausgedehnten Spaziergang mit Spielplatzbesuch zu tragen, aber ich maaaaaag das irgendwie nicht!).


    nulli&priesemut

    Ich hab zwar Chucks, aber da meine Füße durch jahrelanges Highheelstraining gegangen sind, akzeptieren die auf Dauer nur Absatz oder Barfuß, ansonsten bekomm ich, wenns länger dauert, Rückenschmerzen. Wander-/Trekkingschuhe gehen auch mal - die haben aber auch ein vernünftiges Fußbett. Turnschuhe - ja, aber nur beim joggen oder im Fitnessstudio.


    Ich hab mir für ausgedehnte Spaziergänge jetzt so Sneakerwedges gekauft. Da gibt es durchaus auch hochwertige von Geox oder so und die sehen zwar im Karton noch klobig aus - am Fuß gehts aber.


    Prinzipiell mag ich Chucks, habe auch ein Paar und werde mir wohl noch ein, zwei in etwas ausgefalleneren Designs zulegen - aber bequem für den Tag ist für mich echt anders. Aber wenns mal schnell gehen muß - warum nicht.

    Ich trag beides ganz gerne - Chucks und auch mal elegantere Schuhe mit Absatz oder Stiefel. Je nach Lust und Laune ;-)


    Hab modetechnisch mindestens 2 Seiten, einerseits mag ich den punkigen Casual-Look sehr, andererseits kleide ich mich auch gerne mal feminin und elegant. Irgendwie dachte ich auch mal letztens, Mädel, Du wirst 30 - ernsthaft? Aber warum soll ich plötzlich aufhören Chucks und Röhrenjeans und Hoodie zu tragen, nur weil ich jetzt ein bestimmtes Alter erreicht habe? Ich bin doch dann nicht plötzlich ein anderer Mensch...

    Das ist vielleicht auch weniger das Alter (siehe mein Beispiel mit flotten Omis), eher die Lebensumstände. Ich bin, denke ich, ein ganz anderer Mensch als mit Mitte 20. Man entwickelt sich weiter, man mag plötzlich andere Dinge, entwickelt neue Interessen. Und das äußere Erscheinungsbild passt dann auch irgendwann nicht mehr. Natürlich nicht bei jedem ;-)

    chucks

    ich bin 50 jahre alt und für mich sind die dinger immer noch perfekt (ich habe schon auch noch anderes schuhwerk!).


    - mit meiner schuhgröße ist es wahnsinnig schwer pfiffige weibliche schuhe zu finden.


    - diese farbenvielfalt gibt es in meiner größe sonst nicht


    - sie sind von der passform her das best-sitzendste schuhzeut, was ich jemals hatte


    - ich kann meinen stilbruch damit ganz wunderbar zelebrieren


    - und die dinger entsprechen einfach meinem lebensgefühl


    :-D

    Da ich sowieso mein Leben lang aussehen werde wie 12, sehen Chucks an mir auch nicht albern aus. ;-D


    Und das mit den Farben ist definitiv noch ein Pluspunkt. Die kann man farblich gut zu den Klamotten kombinieren. Meine anderen geschlossenen Schuhe sind irgendwie fast alle schwarz oder braun. Da bin ich nicht besonders experimentierfreudig.

    Zitat

    Irgendwie dachte ich auch mal letztens, Mädel, Du wirst 30 - ernsthaft? Aber warum soll ich plötzlich aufhören Chucks und Röhrenjeans und Hoodie zu tragen, nur weil ich jetzt ein bestimmtes Alter erreicht habe?

    Ich trag genau das auch noch mit knapp über 40. Und ich habe nicht vor, das in der nächsten Zeit zu ändern. ;-)

    Wenn Hoodies das sind was früher Schlumpf oder Kapuzenschlumpf hieß und Chucks mal als Basketball-Turnschuhe auf den Markt kamen dann kann man die auch noch wesentlich länger tragen o:) (in Röhren hab ich meine Waden noch nie bekommen :=o . )

    Hallöle,


    ich bin's mal wieder.


    Zum Thema "Wo finde ich die passende Mode?" habe ich noch eine Frage:


    Vor wenigen Saisons waren ja diese Mützen modern (nennt man, glaube ich, "Beanies"), die so lang waren, dass man sie nach dem Aufsetzen "umknicken konnte" und sie dann am Hinterkopf anlagen, oft bis in den Nacken.


    http://cdn.craftsy.com/upload/167714/project/84909/full_1238_84909_RimmedOversizedBeanie_1.jpg


    Die Dinger fand ich super! Leider habe ich bisher keine mehr gesehen... Habe mal bei Hutshopping bestellt und die bestellten Mützen waren auch mit "Oversize" betitelt. Leider sah das dann aber eher so aus:


    http://s3.amazonaws.com/shops.musiconelive.com/catalog/product/cache/17/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/b/e/beyonce-beanie.jpg


    Ausgeben könnte ich maximal 20 Euro, wenn die Mütze richtig toll ist auch 30 Euro.


    Ich werde auch selber weiter suchen, aber falls jemand ne Idee hat, wäre ich auch für nen Tipp dankbar @:) !