Zitat

    Das zweite sieht nach Straßenstrich aus und das dritte wie ein schlabberiger Schlafsack :-D

    Ja, nü :-D ?

    Zitat

    Das erste von deinem letzten Beitrag finde ich schön :-)

    Ich finde es farblich auch ganz schön, allerdings finde ich persönlich den Schnitt nicht so dolle. Aber jedem das, was ihm gefällt :)z .

    Zitat

    Ich würde nicht gerade Bonprix wählen, um die "aktuelle Mode" abzubilden. Da gibt's diese Scheußlichkeiten, die du zeigst, nämlich seit Jahr und Tag.

    Aber nicht in dem Ausmaß :|N . Schlag mich, aber ich bestelle häufiger mal bei bonprix und eigentlich haben die schon den Anspruch, auch für junge Leute angemessene Mode anzubieten. Bader hingegen sieht deinen Bildern nach eher nach Kategorie Adler aus, finde ich. Bonprix bewegt sich aus meiner Sicht eher auf c&a-Niveau. Manches auch auf h&m-Niveau.

    Zitat

    Das sind einfach Klamotten für eine bestimmte Klientel.

    Oder an welche Klientel denkst du dabei?

    Zitat

    Was jetzt die Strickjacken weiter oben betrifft: Ja, das ist tatsächlich seit einiger Zeit recht "modern", diese offenen Jacken. Ich finde die ganz nett, aber wenn man warme, verschließbare Strickjacken sucht, die gibt's doch auch immer noch.

    Bitte, bitte, sag mir wo! Ich tue mich echt schwer, da was zu finden.


    Und nein, ich suche nicht nur bei bonprix ;-D !


    Nächste Woche werde ich eh mal ein paar zuvor verschmähte Läden aufsuchen, die mir hier empfohlen wurden :)z .

    Zitat

    Ich wollte gerade schreiben "hey, die Longstrickjacke ist doch nett". Ist sie auch. Im Frühjahr/Sommer. Aber nicht bei Temperaturen um null Grad.

    Eben. Für mich muss sowas einfach auch funktional sein. Wenn es so warm ist, dass ich eine (halb)offene Strickjacke tragen kann, brauche ich eigentlich keine. Und wenn es so kalt ist, dass mich eine offene Strickjacke nicht mehr wärmt, brauche ich eben eine mit Verschluss.

    Zitat

    Bei mir kommt hinzu: "Was ziehe ich drunter?" Denn so eine tolle Jacke sieht blöd aus, wenn das Shirt darunter nicht passt. Und da gibt's auch eher wenig. Und dann z.T. teuer als das Oberteil selber. ARGH!

    Eben. Und ich sehe auch nicht ein, dann nochmal Geld auszugeben, nur, weil man die Jacke nicht schließen kann.

    Zitat

    Und bzgl. der 80er-Sünden geht's mir genauso: Bitte nicht wiederholen. Ich hatte mal Grobstrickleggings. Und die taillenhohen Jeans, dafür mit kastigem bauchnabelfreiem Oberteil. *grusel* Damsl nicht der tollste Geschmack, heute als Wiederholung peinlich. Und für mich nicht jobtauglich.

    Ui, das stelle ich mir lustig vor ;-D . Gibt es da Bilder ]:D ?

    Zitat

    Bitte, bitte, sag mir wo! Ich tue mich echt schwer, da was zu finden.

    In Geschäften für Sport- und Outdoorbekleidung wird man immer fündig.


    http://www.sportscheck.com/jacken/Strickjacken/Damen/

    Coole Idee, _Parvati_, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen! Ich dachte immer, solche Sportläden hätten auch nur solche Jogging-Anzug-Jacken oder diese "Outdoor"-Dinger. Aber da waren ja auch wirklich andere Sachen bei :)z . Setze ich mal auf meine Ladenliste für nächste Woche.

    Zitat

    Aber nicht in dem Ausmaß :|N . Schlag mich, aber ich bestelle häufiger mal bei bonprix und eigentlich haben die schon den Anspruch, auch für junge Leute angemessene Mode anzubieten. Bader hingegen sieht deinen Bildern nach eher nach Kategorie Adler aus, finde ich. Bonprix bewegt sich aus meiner Sicht eher auf c&a-Niveau. Manches auch auf h&m-Niveau.

    Ich hab auch schon bei Bonprix bestellt. Aber da gibt's eben ganz viel von diesen engen Klamotten mit so komischen Details: ausgeschnittene Ärmel, oder superweite Ärmel, oder Glitzerkram, oder Schnitte wie für Sexpuppen... wie in diesen Billigläden, die man manchmal an Bahnhöfen findet. Ist so mein Eindruck ;-)

    Aktuelle Mode ist für mich momentan auch schwierig, ich finde zunehmend so etwas hier in der Stadt:


    https:secure-i6.ztat.netlarge/TP/72/1D/00/1A/11/TP721D001-A11@12.jpg


    Selbst in den Zeiten mit BMI von 19 hatte ich ein Bäuchlein und niemals so etwas angezogen. Jetzt ist's sowieso vorbei erstmal :-DAber ich finde wirklich häufig Tops mit schönem Muster, die dann aber genau den Schnitt haben oder viel zeigen.


    Ansonsten gefällt mir die Mode mit den Jeans, die eng anliegen, das finde ich toll! Auch klobige Schuhe mag ich dazu ;-D Was ich aber nicht mag, sind, wie bereits genannt, die sinnlosen Strickjacken ohne Knöpfe o.Ä., oder auch wenn man Jacken offen lässt. Ja, es sieht manchmal besser aus, aber wenn es warm ist, ziehe ich die Jacke aus oder bei Kälte mache sie zu, auflassen ist irgendwie komisch...Kommt nicht in Frage ;-D


    Achso und ich hasse Hot Pants die bis zum Bauch gehen! Da sieht der Hintern immer extrem langgezogen und riesig aus, selbst bei sehr,s ehr dünnen Mädels (die das ja meistens tragen) ! Will gar nicht wissen, wie das bei etwas beleibteren Leuten aussieht :-| Habe neulich fast nur solche im Laden gefunden.


    Sowas meine ich: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/38/c7/2f/38c72f61f73c399f1ec5c682b75d0005.jpg

    Strickjacken gibt's in der Regel in Kaufhäusern, also diese klassischen mit Knöpfen. Mag ich nicht, ich mag nur Reißverschlüsse, da muss man dann natürlich etwas mehr suchen, aber gibts schon auch:


    http://www.fashionid.de/jakes/damen-strickjacke-aus-reinem-kaschmir-marineblau-9286327_10/ (Kaschmir. Schön warm. Eine gute Investition für Friernasen!)


    Ich bin aber bei euch, dass es schwierig ist, in Läden etwas Gescheites zu finden. Zumal, wenn man etwas bestimmtes im Kopf hat. Ich kauf nur noch selten im Geschäft, daher gehen so Sachen auch an mir vorbei, sprich ich weiß gar nicht was da zur Zeit so rumhängt. Nur wenn ich dann tatsächlich sag: Ich brauch eine ganz einfache, schwarze Fleecejacke (oder so), dann wird's schwierig, so Basisteile sind im Laden kaum zu kriegen. Außer halt bei C&A manchmal. Ich habe neulich wie bekloppt Kinderkniestrümpfe gesucht und gedacht, so was produziert keiner mehr... ;-)

    @ Lost Place

    M&S Filialen findest du hier. Ich habe da ja immer meine Shirts "für die Reihe" gekauft. Also die als Basics. Ich habe die Geliebt, weil die eben aus 100% Baumwolle sind und nicht wie eine Pelle an mir sitzen. Diese Saison war ich noch nicht bei M&S, aber in der letzten Saison haben sie die Stoffqualität der Shirts von normal auf halbseiden umgestellt. Der Stoff war so dünn, da konnte man die Zeitung durch lesen! Mal sehen, ob die dieses Jahr wieder besser sind.

    @ Parvati

    Was für tolle Stickjacken! Aaah, auf Sportchec wäre ich nie gekommen. Und dann noch aus 100 % Baumwolle - zumindest die 2, die ich mir angesehen habe. Ich muss da gleich mal heute in den Laden und Geld loswerden.

    Ich liebe diese Strickjacken Mode ... geht für alle Anlässe ... mal sportlich, elegant, fürs Büro ganz wunderbar ...


    Schmale Jeans, Hosen dazu, ein Shirt (egal ob mit oder ohne Aufdruck) ... Schuhe (da geht ja wirklich alles!) und Schmuck eben wieder nach gewünschten Look runden das Outfit ab ..


    Bin nur nicht der Fan von diversen übergroßen Ponchos .. und die Joggingmode mag ich auch nicht - aber das ist eben Geschmacksache


    Das Strickjacken keine Outdoorjacken sind - sollte sich wohl von selbst verstehen ... es gibt eben Drinnen- und Draußenmode ;-)

    Zitat

    Blusen kann ich schon seit Jahren nicht mehr kaufen weil sie entweder am Bauch zu weit oder an der Brust zu eng sind - halt grade geschnitten wie du sagst.

    Ohhhh, das nervt mich auch wahnsinnig! Ich frage mich immer wie viele Frauen denn bitte so flachbrüstig sind %-| ? Ich kenne nur wenige Frauen die bei Größe 36/S ein A-Körbchen tragen. Die meisten meiner Freundinnen haben auch B oder C und haben die gleichen Probleme.


    Bei Hilfiger finde ich ab und zu mal eine passende Bluse, aber das war's auch.


    Das Hosenproblem teile ich auch....gefühlt haben die flachbrüstigen Frauen nämlich wahnsinnig dicke Beine und einen riesigen Hintern. In einer Hose der gängigen Modemarken in 36 sehe ich auch wie ein Storch im Salat, weil die Beine viel zu weit sind und die Hüften viel zu weit geschnitten sind.


    Habe inzwischen Hosen von Levi's Curve ID, da findet man mit etwas suchen dann auch mal was. Auch Citizens of Humanity schneidert für normale Beine, genau wie Abercrombie & Fitch. Kann ich euch nur empfehlen.

    Zitat

    zb bei h&m (wenns günstiger sein darf) oder auch bei zara & mango bekommst du sehr sehr enge hosen. bei jeans schwöre ich auf replay, die sind super eng und da schlabbert nichts wenn man eher schlank ist. die haben auch einen super schnitt.

    Alles probiert, alles zu weit v.a. an den Knien und Oberschenkeln. Die nächstkleinere Größe passt dann an den Beinen, sitzt aber am Bauch wurstig (bin 1,70 und wiege 55 kg).

    Zitat

    Das Hosenproblem teile ich auch....gefühlt haben die flachbrüstigen Frauen nämlich wahnsinnig dicke Beine und einen riesigen Hintern. In einer Hose der gängigen Modemarken in 36 sehe ich auch wie ein Storch im Salat, weil die Beine viel zu weit sind und die Hüften viel zu weit geschnitten sind.

    Nein, die flachbrüstigen Frauen haben riesige Bäuche und Storchenbeine dazu!


    Ich krieg die Hosen kaum über die Oberschenkel, aber am Bauch brauchts dann wieder einen Gürtel und der Hintern schlabbert. ]:D Es passt halt nie

    Zitat

    Ohhhh, das nervt mich auch wahnsinnig! Ich frage mich immer wie viele Frauen denn bitte so flachbrüstig sind %-| ? Ich kenne nur wenige Frauen die bei Größe 36/S ein A-Körbchen tragen

    Und schon wieder...hier ich. *:)


    Allerdings hasse ich Blusen und besitze keine einzige.


    Die Strickjacken momentan gefallen mir aber sehr.


    Ich hab auch schlanke Beine, Hosen h


    Ab ich von Zalando, direkt aus dem Jeansladen mit Beratung ( da gibt's oft wirklich gute Verkäufer und man muss sich nicht allein durch das Größenchaos wühlen), Colloseum. Von H&M hab ich nur Shorts.

    Zitat

    Welche Details muss eine Strickjacke denn haben bzw. nicht haben, dass sie dir passt, Cinnamon?


    Länge, spezieller Schnitt?

    Also vom Schnitt her sollte sie aber der Taille breiter werden und nicht so schmal bleiben.


    Von der Länge her entweder hüftlang oder zwischen Po und Knien enden.


    Wie gesagt, sollte sie zu sein, nicht zu viele Details haben, und eher helle, kühle Farben haben.


    Ich habe bei dem Link von _Parvati_ auch eine ganz schöne gesehen, auch wenn die unten ein wenig eng sein könnte. Vielleicht trage ich sie aber auch einfach falsch und die Knöpfe unten sind gar nicht dazu da, sie zu schließen, wie man vom Beispielfoto her denken könnte:


    http://www.sportscheck.com/maui-wowie-cardigan-strickjacke-damen-p191223-F049/tuerkis/

    Zitat

    wie in diesen Billigläden, die man manchmal an Bahnhöfen findet.

    Oh Gott, was für eine schreckliche Assoziation - ich bestelle nie wieder bei bonprix ;-D !


    Naja... dann hoffe ich einfach mal auf meine Shopping-Tour in den Läden ;-D !

    Zitat

    Ja, es sieht manchmal besser aus, aber wenn es warm ist, ziehe ich die Jacke aus oder bei Kälte mache sie zu, auflassen ist irgendwie komisch...Kommt nicht in Frage ;-D

    Ja, das meine ich halt auch ;-D ! Endlich eine Verbündete ;-D !


    Und solche Hotpants mag ich auch nicht. Wobei ich eh weiß, dass die mir nicht so gut stehen. Ich trage wenn dann eher kurze Röcke, die... ja... die keinen Bleistift-Schnitt haben ^^. Jetzt komme ich mir echt fett vor X/ ^^.


    Wisst ihr, was ich in letzter Zeit auch ständig auf der Straße sehe und was für mein Gefühl auch etwas prollig aussieht?


    http://csimg.shopwahl.de/srv/DE/29057697odem9gualtsu7lpekgsbojr/T/340x340/C/FFFFFF/url/vila-weste-damen.jpg


    Westen an sich finde ich zu bestimmten Anlässen ganz schön, aber so dicke Daunenwesten werfen bei mir wieder die Frage auf:


    Warum nicht gleich eine Jacke tragen?

    Zitat

    Ich bin aber bei euch, dass es schwierig ist, in Läden etwas Gescheites zu finden. Zumal, wenn man etwas bestimmtes im Kopf hat.

    Ja, das war bisher auch mein "Problem". Ich habe mir jetzt mal vorgenommen, nur mit einer groben Vorstellung reinzugehen und mich überraschen zu lassen. Vielleicht werde ich so ja weniger frustriert ;-D .

    Ach ja... Ponchos (auch wenn vielleicht nicht übergroß) sind vermutlich das Einzige, was ich an der jetzigen Mode so richtig toll finde ;-D ! Habe ich immerhin zwei. Der einzige Nachteil ist, dass man sie nicht gut unter Jacken anziehen kann. Sind halt eher Decken zum Anziehen ^^.


    Ich habe jetzt auch mal beschlossen, mich ein bisschen mehr auf die Sachen, die jetzt halt "in" sind, einzulassen. (Leichte) Schlagjeans sind ja jetzt auch nicht sooo furchtbar und für den Rest muss ich halt suchen und Kompromisse machen *seufz*.

    Ich liebe Strickjacken. Kann man zu allem anziehen, sind gemütlich und praktisch und man muss sie nicht über dem Kopf ausziehen, wenn es zu warm wird. Was ich dagegen kaum habe sind richtige Pullover.


    Mein Horror sind Blusen und Polo Shirts.


    Eine Daunenweste würde ich mir auch nie anschaffen, weil mir einfach kalt wäre am arm (oder zu warm am Rücken, je nach dem), zu meinem Stil passen die auch nicht.

    Zitat

    Was haben eigentlich so viele immer mit ihren Strickjacken ":/ ?

    Wie hatschipu schon schreibt, sind sie einfach total praktisch. Außerdem finde ich, dass sie variabel sind, je nach Stil. Sie können sportlich oder romantisch oder schick aussehen.