Zitat

    Also bei mir hat das garkeine Probleme bereitet. Bin einfach in die Apotheke gegangen und habe gefragt ob sie Aluminiumchlorid haben, gegen starkes schwitzen. Die hatten dann auch sofort etwas da

    in etwa so hatte ich mir auch vorgestellt, dass es abläuft, aber der Apotheker meinte, das Zeug kann die Haut sehr reizen und ich müsse das erst abklären lassen, ob ich es vertrage ":/


    Ich versuchs einfach mal woanders, wie gesagt, der Apotheker ist eh etwas komisch :=o

    Ich lasse mir einfach folgendes Rezept zusammenmixen und fülle das dann in einen leeren Deo-Roller (Sprühflasche würde glaube ich verpicken mit der Zeit):


    Aluminiumchlorid 20%


    Aethanol 70 % ad 100g


    Kostet ca. 6 – 8 Euro und hält bei mir locker ein halbes Jahr, eher ein ganzes!


    Zur Anwendung:


    Abends vor dem Schlafen gehen einfach wie ein Deo aufbringen. Anfangs nach Bedarf (zB alle 2 Tage), ich brauchs mittlerweile nur noch alle 2 Wochen. Meine Achseln sind auch bei großer Hitze STAUBtrocken! Einfach herrlich :)


    Anfangs ist es bis zu 30 Minuten schon unangenehm, kann jucken. Ist aber erträglich und steht in keiner Relation zum Nutzen! Direkt vor dem Aufbringen lieber nicht rasieren.


    Ich weiß nicht, ob diese Mittel, die Aluminium enthalten, gesundheitsschädlich sein können – ich glaube, dass man zumindest früher gemeint hat, dass dieser Stoff krebserregend sein kann. Mittlerweile habe ich aber schon drüber gelesen, dass das überholt ist. Was stimmt, kann ich nicht sagen. Ich selbst habe für mich keine Bedenken, möchte es aber nicht ungenannt lassen.