Was tut ihr so fürs Anti-Aging?

    Hallo,


    meine Frage steht ja eigentlich schon oben. Was sind so eure Geheimtipps oder regelmäßigen Maßnahmen? Cremes, Ernährung, Sport, Gesichtsgymnastik, Kosmetiker oder sonstige Wundermittel? Es gibt ja die verrücktesten Sachen. Tut ihr was spezielles oder lasst ihr das älter werden einfach auf euch zukommen? Worauf achtet ihr? Von was versprecht ihr euch einen günstigen Effekt? Oder haltet ihr das alles für Humbug?

  • 17 Antworten

    Ich gehöre zu denen, die das Älter- und Altwerden auf sich zukommen lassen. "Eigentlich" tue ich nichts dagegen, aber Vieles dafür... Ich lese viel, höre Musik, musiziere selber auch, kümmere mich um die Familie und ein paar Nachbarn, die altershalber Hilfe brauchen. Ich koche gerne, spaziere oft, fahre viel Rad, freue mich an der Natur. Ich bin ein ausgeglichener, zufriedener Mensch und denke, dass DAS es ausmacht, "jung" zu bleiben - jung im Geiste.


    Meine Einstellung zum Altwerden ist positiv: nur wer lange lebt, kann überhaupt alt werden und ein einigermassen gesundes Alter ist ein grosses Geschenk.


    Ich habe Bekannte, die viel in Kosmetika (Anti-Aging-Produkte) investieren und eine Schublade voller "Nahrungsergänzungsmittelchen" haben - sie haben genau so viele Fältchen und Rünzelchen wie ich, die sich täglich 1x N*vea-Soft aufs Gesicht schmiert. Mein Geköch ist gesund genug, dass ich keine Nahrungsergänzungsmittel zu mir nehmen muss.


    Dieses Jahr wurde ich 66, kann also bei dem Thema mitreden.


    Wie jung bist Du? Vielleicht stehen bei Dir als nächstes die Wechseljahre ins Haus und Du machst Dir Sorgen...

    Ich wandere täglich und versuche, mich gesund zu ernähren und auf das Gewicht zu achten, was mehr oder weniger gelingt.


    Crèmes oder sonstige Päppchen verwende ich gar nicht. Morgens kommt eine Schaufel Wasser ins Gesicht und das war es. *:)

    Sex, no kids & Rock'n'Roll ;-D


    Ja, Sport mache ich auch, aber nur im Winter.


    Cremes ... so weit käme es noch. Sind nicht kürzlich erst sämtliche Anti-Aging-Cremes bei Stiftung Warentest durchgefallen? Komplett wirkungslos...

    Ich hatte mal eine Kollegin, die schwörte schon in sehr jungen Jahren darauf, dass man sich mit angewärmten Kaffeelöffeln die Fältchen um die Augen wegbügeln könnne. Obs gewirkt hat, würde ich dreißig Jahre später gerne überprüfen, aber ich habe keine Ahnung, wo die nach der Ausbildung gelandet ist ;-D .


    An mir sehe ich jetzt mit über fünfzig lediglich einen Unterschied beim Blick in den Spiegel, je nachdem, ob ich tagsüber viel genug oder zu wenig getrunken habe.


    Habe ich zu wenig getrunken, wirkt die Partie unter den Augen etwas eingesunken und die Fältchen haben mehr Spielraum, um sichtbar zu werden (den Unterschied merke aber nur ich, aber ich sehe das dafür sehr deutlich). Stimmt der Flüssikeitshaushalt, sind auch die Fältchen weg.

    Nein die Wechseljahre stehen bei mir noch nicht an aber ein junges Mädchen bin ich leider auch nicht mehr. Comran hat mit den Cremes recht. Kosmetik die tief genug eindringt um etwas zu bewirken würde sowieso als Arzneimittel gelten und dürfte nur in Apotheken auf Rezept verkauft werden. Ansonsten ist das einzig wirkungsvolle der Lichtschutzfaktor. Ich frage mich bloß was ich sonst noch tun kann. Ich glaube es fällt mir sehr schwer mich von meiner Jugend zu verabschieden, dabei geh ich erst auf die 30 zu.

    Zitat

    Meine Einstellung zum Altwerden ist positiv: nur wer lange lebt, kann überhaupt alt werden und ein einigermassen gesundes Alter ist ein grosses Geschenk.

    Interessanter Punkt. Muss ich mir irgendwie merken.


    Richtig alt fühle ich mich immer nach runden Geburtstagen, ich mag so Feiern relativ wenig, beim vorigen (50) wurde ich überredet, den gross zu feiern, hab mich gleich uralt gefühlt - mir graut schon vor dem 60er.


    Ich versuche halt, immer halbwegs beweglich zu bleiben, ich hab das schon als kleines Kind seltsam gefunden, dass meine Großeltern nicht mit mir schwimmen etc. gegangen sind.


    Vielleicht waren die früheren Generationen auch weniger spassorientiert.

    Gar nichts. Ich rauche und trinke wie ein Loch. Ergebnis davon ist, dass ich selbst mit 25 noch den Ausweis zeigen muss, wenn ich Mon Cherie kaufen möchte! :-D


    Man hat nur dieses eine Leben. Deshalb sollte man es in vollen Zügen genießen und es nicht behandeln, als sei es eine Barbie, die man aber zum Spielen nie aus dem Pappkarton nimmt.

    Mh, mein bestes Mittel ist einfach, dass ich viel schlafe und Wasser trinke, direkte Sonne vermeide und zusätzlich 50+ Sonnenschutz nehme.


    Rauche nicht, trinke selten Alkohol.


    Das auch

    Zitat

    Sex, no kids & Rock'n'Roll ]:D

    Achja, dann rede ich mir ein, dass ich eine ganz tolle Creme habe ;-D Nehme seit 10 Jahren eine Augencreme gegen Fältchen. Ich habe bis jetzt keine einzige Falte, auch keine Krähenfüße.


    Sport mache ich jetzt wieder öfter ein quälendes Fitnessprogramm, ist aber ausbaufähig ;-D


    ??Wenn du die 30 geknackt hast merkst du, dass eigentlich alles so ist wie vorher. Passiert nix Schlimmes über Nacht??

    Regenmädchen

    Zitat

    Ich rauche und trinke wie ein Loch. Ergebnis davon ist, dass ich selbst mit 25 noch den Ausweis zeigen muss

    Das ist sicher nicht das Ergebnis davon, sondern einfach dein Typ.

    Zitat

    Man hat nur dieses eine Leben. Deshalb sollte man es in vollen Zügen genießen und es nicht behandeln, als sei es eine Barbie, die man aber zum Spielen nie aus dem Pappkarton nimmt.

    Die Wahrheit liegt dazwischen. Man sollte sich auch nicht an den vollen Zügen verschlucken, wenn sie zu groß werden. Ein junger Körper steckt das noch ganz gut weg, aber wenn du das weiter exzessiv betreibst, bist du in 15 Jahren körperlich und geistig runtergewirtschaftet. Mit "genießen" ist's dann vorbei, und das war nur der Bruchteil eines Lebens.

    Jede Falte habe ich mir verdient. ;-) Ich mache mehrmals die Woche Sport, gehe täglich ca. 10 km mit dem Hund raus und rauche und trinke nicht. Nehme nur einfache Feuchtigkeitscreme und kann damit leben.

    Ich mach Sport weil es mir Spaß macht, esse meistens gesund weil das mir schmeckt, rauche nicht, tinke selten Alkohol, lege mich nicht in die Sonne und schlafe meistens ca.8h. Tagescreme benutze ich Nivea mit Lichtschutzfaktor 15 oder 30 je nach Saison, sonst tu ich weiter nix ;-D Bin aber natürlich auch erst 28 und finde Anti-Aging noch nicht unbedingt notwendig 8-)

    Viel Bewegung, gute Ernährung mit wenig Kohlehydraten (viel Avocados, Nüsse, Salate und Fisch), wenig direkte Sonne (vor allem nicht im Gesicht). Gute Kosmetik, ich wurde bereits mit Mitte 20 absoluter Fan von japanischer Kosmetik (dieses überparfümierte französische Zeug ist einfach mistig!), und 20 Jahre später sah ich, die Entscheidung war richtig gewesen. Aber: Vorbeugen ist alles; sind die Schäden erstmal da, ist alles zu spät.