Ich mache Kampfsport, da bleibt Hornhaut nicht aus. Aber solange sie nicht cm-dick ist, ist das meiner Meinung nach in Ordnung. Ansonsten gehören ein sauberer gut riechender Körper und gepflegte Haare für mich dazu. Ich dusche jeden Tag wasche Haare.

    gepflegtes äußeres:


    saubere kleidung


    gewaschener körper inkl. haare


    wenn notwendig deo


    saubere und unbeschädigte kleidung


    -


    geschminkt oder ungeschminkt, frisur, nagellack etc. ist meines erachtens egal & gehört nicht zum gepflegten äußeren, sondern zur geschmackssache der jeweiligen person.

    Zitat
    Zitat

    Als kleine Ergänzung zu den gewaschenen Haaren: Gekämmt gehört auch dazu.

    ;-D Nicht immer. Wenn ich meine Haare kämme oder bürste, sehe ich aus als hätte ich in die Steckdose gegriffen ^^ Das mag ich niemandem antun.

    Ok, dann wollen wir auch anatomische Normvarianten berücksichtigen und das Haare kämmen nur mit Einschränkung vorgeben. ;-D

    Tach Zusammen,


    was gehört zu gepflegt sein...das meiste habt ihr ja schon geschrieben...ob jemand mal im Schlabber-Look herum läuft finde ich ok...kommt immer darauf an, wie es aussieht und wann. Zum Thema Füße kann ich nur sagen...Hornhaut an den Füßen geht gar nicht...für mich ein absolutes No-Go und ein KO Kriterium. Es macht echt keine Arbeit mit einer Feile die Hornhaut wegzumachen - auch ohne Chemie. Auch kann man 1 X Monat oder so zur Fußpflege gehen.


    Carsten

    Tja lieber Carsten, wemm ich mir meine Füße raspeln würde, hätte ich nach dem nächsten Selbstverteidigungstraining Blasen an den Füßen. Meine Hornhaut ist nicht abgestorben und weiß und eklig, sondern meine Füße sind eher ledrig. Ich wäre schön blöd, das kaputt zu machen.


    Fändest du Blasen, aufgeplatze Blasen und herumhängende Hautfetzen sowie rohes oinkes Fleisch nicht auch etwas eklig? {:(

    - saubere Kleidung


    - Körperpflege (Deo/Parfum bei Bedarf)


    - gewaschene Haare


    - wenn Haare gefärbt sind: Ansatz nachfärben lassen. Und ich rede nicht davon dass man nach 1cm direkt zum Friseur rennen muss, aber wenn ich einige Subjekte sehe mit Ansatz bis zu den Ohren, dann weiss ich Bescheid.


    Und auch wenn ich mich wiederhole… Schminken, Frisur, Schmuck etc sind modische Accessoires, gehen aber das gepflegt sein hinaus.

    @ Sandra2006

    Hi, sicherlich gibt es ausnahmen so wie bei dir. Und ich meine auch eher die Hornhaut, die trocken, rissig und aufgeplatzt ist...wenn ich im Sommer manche Frauen/ Männer in Flip-Flops sehe, da kann mir schlecht werden. Vielleicht liegt meine Messlatte auch sehr hoch, weil ich mich selber ausgiebigst pflege...von Kopf bis Fuß...LG

    Uaaah, gepflegtes Äußeres... das kann alles sein, was zumindest gewaschen und gekämmt ist. ]:D Für mich hat das schon eine leicht negative Note. Gepflegt, das sollte doch selbstverständlich sein – Mindeststandard!


    Gepflegtes Äußeres, das sagt Nichts über schick/modisch, jugendlich, sportlich, schlank, cool oder was auch immer. NUR gepflegtes Aussehen allein, das klingt danach als würden alle anderen möglichen positiven Attribute (wie eben modisch, schlank, schön geschminkt, was auch immer...) fehlen.

    Irgendwie kommt mir hier die gut sitzende Kleidung zu kurz.


    Habe dann und wann mit einer Person Kontakt, die ich allein vom Äußeren als sehr ungepflegt wahrnehme. Dabei kann ich nun nicht behaupten, dass ihre Fingernägel schmutzig sind oder sie kein Deo benutzt. ":/ Über ihre Füße weiß ich auch nichts... ;-D


    Aber sie ist sehr unförmig/pummelig, ihr Bauch hängt über den Gürtel und der Pulli rutscht dann und wann hoch, um das Debakel zu präsentieren.


    Irgendwie scheint sie auch mit den Hormonen Probleme zu haben. Ihr Haar ist so dünn, dass man auf die Kopfhaut gucken kann und hängt in trockenen Strähnen motivationslos von ihrem Kopf. Also gewaschen sind die bestimmt... Gepflegt sieht aber anders aus.


    Das Gesicht ist sehr aufgequollen, grobschlächtig und großporig. Garniert wird das ganze von einer funktionalen, eher maskulinen Drahtgestell-Brille.


    Die Lippen sind von einem merkwürdig dunklen Ton, alles in allem ist diese Person sehr unattraktiv.


    Schlechte Haut jenseits der Pubertät nehme ich als ungepflegt wahr. Denn das gehört für mich eben auch zur Pflege: zum Arzt gehen, wenn man Symptome hat, die darauf schließen lassen, dass da irgendwas im Ungleichgewicht ist.


    Alles in allem habe ich (für mich) festgestellt, dass Übergewicht es deutlich schwerer macht, gepflegt auszusehen (sorry, wenn sich irgendwer dadurch auf die Füße getreten fühlt) und der Grad ist schmal, dass das dann nicht in ein optisches Überpflege/Überstyling rutscht (übetrieben geschminkte Augen, künstliche Fingernägel mit Blingbling, übertoupierte/überfrisierte Haare oder alternativ an den Kopf mit Gel gezwungene "strenge" Frisur, "mutige" Haarfarbe...). Aber diese Frauen empfinden sich selbst wohl wahrscheinlich als "sehr gepflegt".


    Was das hier mit den Füßen auf sich hat, kann ich nicht so ganz nachvollziehen.


    Dieses gerne herbeigezogene und überstrapazierte Klischee der top-gepflegten Frau aber mit grauseligen Füßen ist mir bisher selten bis gar nicht unter gekommen.


    Manchmal gönne ich mir eine Fußpflege mit allem drum und dran, kann mir das aber nicht immer zeitlich oder finanziell leisten, da haben dann andere Dinge Priorität. Aber wenn ichs mache, habe ich nun nicht das Gefühl meinen Geschlechtsgenossinnen pflegetechnisch so viel voraus zu haben, dass ich dann alle anderen, die nicht gerade frisch von der Fußpflege kommen, abwerten würde.


    Anti-Hornhaut-Cremes sind übrigens der größte Mumpitz überhaupt.

    Zitat

    trocken, rissig und aufgeplatzt ist...wenn ich im Sommer manche Frauen/ Männer in Flip-Flops sehe, da kann mir schlecht werden.

    Sensibler Magen? ]:D Solche Hornhaut Mengen und dann auch noch aufgeplatzt sehe ich extremst selten.

    @ Ingefaera:

    Hmm, was heißt nichts besseres zu tun...sagen wir mal so...ich arbeite am Tag 11-12 Stunden plus Haushalt...aber da bleiben sicherlich noch 15-20 Min zur Körperpflege. Sicherlich am Wochenende auch mal 30 Min gemütlich in der Badewanne...und die Zeit nehme ich mir...sollten mehr Menschen tun...dann würde es in manchen Warteschlangen an Kassen auch weniger müffeln :-)

    @ mnef:

    habe keine sensiblen Magen, nur einen Sinn für Gepflegtheit :-) Schau im Sommer mal genauer hin...du wirst dich wundern.

    Also ich habe immer ein bißchen Hornhaut unter den Füßen, so ein klein wenig. Ich laufe zuhause immer barfuß oder in Socken rum, ich finde auch das ich sie pflege und sie durchaus passabel aussehen.


    Aber mir das letzte bißchen abraspeln um Babyfüßchen zu haben mag ich nicht, so ein wenig wiederstand unter den Füßen finde ich doch recht angehm.


    Um gepflegt rüberzukommen schließe ich Körperhygiene ein, mitsammt der Kleidung und Frisur.


    Heißt saubere und passende Kleidung und gepflegtes Haar.


    Was ich nicht abkann sind abgekaute Nägel, ich weiß das ist für viele eine Sucht. Aber es sieht halt unschön aus, auch wenn man bedenkt was man alles am Tag so anfasst und dann nacher die Nägel im Mund :-/ , sorry aber das ist nicht schön.


    Oh und Zähne, die machen auch ziemlich viel aus. Wenn jemand von oben bis unten durchgestylt ist und riecht wie eine frische Blumenwiese an einem lauen Sommertag, aber den Mund öffnet und einem strahlen Ruinen entgegen verunsichert einen das in der eigenen Wahrnehmung.


    Die Zähne müßen ja nicht Naddelweiß sein, wer hat das schon (außer Naddel) ;-D , aber bitte, wenn sie kaputt sind, löchrig und so weiter, bitte sanieren lassen. Nicht nur der Optik wegen, auch der Gesundheit.