• Was zieht ihr an, wenn ihr euch attraktiv & sexy fühlen wollt?

    Gibt es Kleidungstücke, durch die, wenn ihr sie angezogen habt, euch sexier und attraktiver fühlt?
  • 210 Antworten
    Zitat

    Spandex-Yogashorts? ^^

    Nicht ganz ;-D


    Aber ich fühle mich tatsächlich sexy, wenn ich meine Tights mit Mesh-Einsätzen anhab, dazu ein schicker Sport-BH der leicht unter nem Cut-Off-Top hervorblinzelt ]:D

    Hm... was ziehe ich dann an? Ich ziehe in erster Linie Sachen an, in denen ich mich "süß" fühle. Weil ich "süß" mit "sexy" assoziiere. Und wenn ich es richtig drauf anlege, Sachen mit Ausschnitt - aber es sollte nie zu viel sein. Maximal an zwei Stelle. Also ein kurzer Rock mit Schlitz und ein tiefer Ausschnitt vorne, aber nicht auch noch ein tiefer Ausschnitt hinten - das wäre mir sonst zu viel. Manchmal fühle ich mich auch sexy in Kleidung, die eigentlich gar nicht viel zeigt, aber mir einfach steht. Weil ich mich dann selbstsicher fühle und ich glaube, dass das attraktiv ist.

    @ Cinnamon4

    Zitat

    Hm... was ziehe ich dann an? Ich ziehe in erster Linie Sachen an, in denen ich mich "süß" fühle. Weil ich "süß" mit "sexy" assoziiere.

    Und welche wäre das im Detail? ;-)

    Sexy heißt für mich nicht gleich viel Haut zeigen.


    Ich fühle mich in engen Klamotten sehr sexy,weil sie meine Weiblichkeit betonen. Es kann also auch ein enger Rollkragenpullover sexy sein. Ich mag es stilvoll, also Minirock und High Heels finde ich weniger stilvoll als zum Beispiel ein hochgeschlossenes Kleid mit tiefem Rückenausschnitt oder hohem Beinschlitz.

    Ich erwarte deine Vorschläge. ;-)


    Übrigens habe ich vor ein paar Tagen gesehen, dass es sogar auch Shapewear für Männer gibt. Vielleicht lässt sich damit meine Wampe kaschieren. ]:D ]:D ]:D

    mh um mich sexy zu fühlen. Vllt nen Rock, weil meine Beine ganz passabel sind, obwohl ich Übergewichtig bin.


    Bei Männern finde ich nen Anzug sowas von unsexy :=o Lieber Mann in Handwerkerkluft ]:D

    Zitat

    Weil ich "süß" mit "sexy" assoziiere

    Witzig, für mich sind das tatsächlich extrem gegensätzliche Attribute, "süß" zu sein, halte ich für mich persönlich auch nicht für besonders erstrebenswert.