• Weibliche Figur/ Rundungen

    Ich wollte mal die Frauen fragen, ob sie, falls vorhanden, zu ihren weiblichen Rundungen stehen und diese mögen oder unzufrieden sind. Von den Herren möchte ich wissen, ob und falls ja warum sie Frauen mit Rundungen bevorzugen. Damit meine ich nicht unbedingt Brüste in Doppel D, sondern Hüften und Hintern.
  • 169 Antworten

    @bombola

    Der Begriff Traummaße ist ja relativ.Ich sehe eine Frau immer als Gesamtkunstwerk und kann in jeder Frau das Schöne entdecken.Vielleicht ist es ihre Nase,ihre Stimme oder ihr Gang.Vielleicht auch ihr Po oder ihre Vagina oder ihre Körperhaltung.


    Ich finde auch,das gerade ein nicht so "perfekter" Körper seine besonderen Reize hat.Das gewisse Etwas beruht gerade auf kleine körperliche Unzulänglichkeiten.Wer perfekt wie eine Barbie ist,ist oft auch langweilig.

    bombola

    Zitat

    vitalboy,aber die frauen die auf dem laufsteg rumrennen entsprechen trotzdem dem schönheitsideal. wenn man dünn is oder besser gesagt dürr, dann darf man auch wenig bis keine oberweite haben. ist man aber kein hungerhaken darf man entweder keine breiten schultern haben oder eben genügend oberweite. ja mit oben breit meine ich breite schultern. irgendwie bin ich echt ein missgebilde der natur... welche frau hat eine mannfigur? vielleicht bin ich ja ein zwitter...:/

    Die ganz dürren Frauen können ja evtl. gut aussehen (Models usw.) aber wirklich sexy bzw. anturnend find ich sie nicht :-(

    ein frau ohne bauch ist wie ein himmel ohne sterne.


    gleichermaßen könnte man auch hüften , hintern oder sonst was einfügen.


    jedem wie es gefällt.


    komisch - mir ist etwas aufgefallen.


    ich finde meinen a**** ja auch für mich persönlich zu breit und die brüste im vergleich zu klein.


    ich mag mich aber wenn man mich fragt , dann kommt das als antwort.


    so , aber wenn ich mir frauen anschaue , gilt- je breiter die hüfte und runder der hintern - desto besser.


    nicht dick oder so , aber rund. weiblich eben....


    alles was dürr und formlos ist , reizt mich wenig.


    jetzt müsste ich das nur auf mich übertragen.

    find ich auch - weiß ja nicht, wie die damen aussehen, aber von "missgebilden der natur" zu sprechen finde ich doch etwas übertrieben.


    überhaupt sind mir männlich gebaute/aussehende frauen bekannt, die durchaus gut bei männern ankommen. ist eben eine geschmacksfrage.

    *ternchen die hand reich* vital,ich kenne so gut wie keinen der darauf steht. akzeotieren tuns die kerle,aber ausdrüccklich wollen? nein. es is ein makel und ich bin froh,dass es manche zzumindest akzeptieren können. der liebe gott hätte sich mal entscheiden sollen ob ich jetz n mann oder frau werden soll...*genervt*%-|

    holyghost

    Mag Rundungen auch lieber als dünn und ohne Figur, aber ich kann es auch bei mir selbst nicht akzeptieren....:°(

    also die "dünn und ohne figur"-frauen mögen mich tendenziell am liebsten - keine ahnung woran das liegt. wahrscheinlich weil selber etwas pummelig bin, und eher vom androgynen typ.


    dabei schätze ich so sehr weibliche formen bzw. frauen, an denen was dran ist. naja.

    pfoetchen

    aber eigentlich ist das doch bekloppt,


    an anderen sagen wir : ja , sieht gut aus , aberwehe wir stehen selber vorm spiegel....


    irgendwie bescheiden.

    Egal wie du es drehst und wendest...

    ... ich bleibe ein "missgebilde". und @bombola: GENAU das ist es nämlich. akzeptieren können männer das, klar. aber wirklich WOLLEN tut das keiner. mh, könnte frau sich mal zusammentun in so einer hinsicht... ich würde am liebsten lesbisch werden :-x aber leider geht das ja nicht auf knopfdruck %-| naja, was solls. schön, dass ich ja doch ab und zu leidensgenossinen treffe, die auch das gleiche denken wie ich. nur mal so als frage: ist für dich dieses "argument" "ich liebe dich einfach über alles" auch so wie für mich? ich meine, schön und gut, das stelle ich ja aber auch garnicht infrage. und dass mann uns auch ruhig mit kleinen brüsten liebt glauben wir ja auch. darum gehts doch aber garnicht! es ist eher dieses "das eine was ich liebe, das andere was ich begehre"


    und wenn wir dann vielleicht diejenigen sind, die geliebt werden, es aber 100 andere gibt die er begehrt (und zwar auch auf genau dem gebiet) ja, mensch, das bringts ja.....:-o


    die liebsten grüße, ternchen :)*

    ich hab n normalen brustumfang (B)..n kleinen hintern..normale beine..aber ich hasse meine hüften,die sind einfach zu breit..

    @ ternchen

    und was hättest du vom lesbisch werden?? wieso sollten frauen denn was anderes begehrenswert finden, als die männer?? ;-)


    und zu dem begehren, man kann doch nicht immer das sein, was männer begehren, da ja nicht jeder von ihnen auf das gleiche steht. Und der Blondiene mit den dicken Brüsten guckt vielleicht jeder hinterher, dass heißt aber nicht, dass alle sie toll finden ;-)

    @ Sadis:

    vernünftige Einstellung.


    was soll ich sagen - hab jetzt auch nicht die männertypischsten körperproportionen. will und kann deswegen ja auch nicht gleich schwul werden, nur weil ich z.b. ziemlich breite hüften und recht dicke beine im verhältnis zu den armen habe.


    und warum sollten schwule männer etwas anderes begehrenswert finden als heterofrauen?


    klar steht nich jeder heteromann auf die gleiche figur. da gibts auch welche, die auf "mannsweiber" stehen, also, who cares. mal nicht so in klischees denken.


    VLG