Zitat

    Im Hochsommer!? Geht man da nicht ein?!

    Auch im Hochsommer gibt es kühlere Tage, da ist man dann froh um die dünne Zusatzschicht. In kalten Kirchen sowieso. Wenn es zu warm ist, kann man die Strumpfhose jederzeit auf dem Klo ausziehen und im Täschchen verstauen.


    Selbstbräuner funktioniert auch gut, nur solltest du den vorher ausprobieren, damit es am Tag der Hochzeit gut aussieht. :-)

    Ich würd auch zu selbstbräunender Bodylotion (z.B.

    ) raten. Das wirkt dezent aber dafür sehr gleichmäßig und natürlich. Vielleicht nen Tag vorher mal mit Peelingschwamm die Beine behandeln und dann ne Woche lang täglich eincremen. Am besten jetzt schon zum Testen. Und wenn du Strumpfhosen nicht leiden kannst probier's doch zusätzlich zur Body Lotion mit halterlosen Strümpfen. Allerdings nicht bei frisch eingecremten Beinen, da werden sie nicht viel Halt finden. ;-) Kauf teure Strümpfe, die halten sicher, sehen besser aus und gehen nicht so leicht kaputt.

    Zitat

    Mehrere Möglichkeiten. Z.B. lange Stiefel. :-q

    Jaja, und dann noch Netzstrümpfe, gell? Das perfekte Sommer-Outfit für weiße Beine und Timbatukus Fantasien ]:D


    Ich oute mich jetzt auch mal als Weißbein. Bedingt durch den Job trage ich viel zu viel lange Hosen, und die Pigmente schwächeln irgendwann. Dazu hab ich noch relativ trockene Haut (macht's noch heller) und haarfreie Beine.


    Ich würde auch zu (guten) Strümpfen bei besonderen Anlässen raten, aber auch ansonsten den Tipp geben, bisschen mehr Licht ranzulassen, solange du dich selbst figurmäßig zeigen möchtest. Gebräunte (nicht verbrannte!) Beine sehen eigentlich zum Kleid toll aus (meine subjektive Mann-Meinung).

    Ich würde auch zu der hier bereits mehrfach empfohlenen Dove-Bodylotion mit Bräunungseffekt raten. Die ist echt toll und verschafft weniger Bräunung, mehr dezente Tönung. Also nicht mehr bleiweiß, sondern gesunde Hautfarbe. ;-D


    Und mal eine ganz allgemeine Frage: ich war schon sehr lange auf keiner Hochzeit mehr und bin unter absoluten Festkleidungsverweigerern rumgelaufen...aber bis in die 90er galt es sogar hier als ungeschriebenes Gesetz, dass man auf eine Hochzeit niemals mit nackten Beinen geht. Vor allen Dingen nicht in der Kirche. Hat sich das erledigt?

    Ist keine kirchliche Trauung.


    Hab mir gestern einfach so, die gefühlte erst beste bodylotion mit bräunungs Effekt gekauft. Und ich habe zu der dove gegriffen. Bin gespannt..


    Mittlerweile versuche ich nicht auf die dämliche Hochzeit gehen zu müssen ;-D

    Viel gibt es da nicht: entweder sonnen, Bräunungscrème (sehr schlecht, wird fleckig...eklige Sache) oder Strumpfhosen, oder halt einen lange Rock anziehen.


    Ich würde die Beine allerdings auch zeigen, wenn sie nicht gerade so weiß sind, dass es aussieht, als wäre einem die Blutzufuhr abgeklemmt worden.


    Ansonsten: wenn du die Beine täglich der frischen Luft zeigst, bekommen sie irgendwann von alleine eine gesunde Farbe. Von daher: Freiheit für die Beine! :-D

    Ich habe auch so weiße Beine, dass man mich öfter fragt ob ich eine weiße Strumpfhose anhabe ;-D


    Ich habe mir auch die besagte Bräunungscreme geholt und hatte innerhalb von ein paar Tagen leicht gebräunte Beine. Einfach super :)^ wichtig ist nur, dass man es gleichmäßig aufträgt, sonst bekommt man Flecken...

    Zitat

    eindeutig ja ;-) , außer Brautpaar und Gäste sind von besonders konservativer Sorte

    Ah, OK, dankeschön. Wahrscheinlich ist es schon zu lange her, dass ich auf einer Hochzeit war...und Scheidungen werden ja nicht so oft gefeiert. ;-D

    Zitat

    wichtig ist nur, dass man es gleichmäßig aufträgt, sonst bekommt man Flecken...

    Ja, das stimmt, wobei die Dove-Lotion wirklich nur ganz sachte tönt. Man muss halt zusehen, dass man an den Füßen vorsichtig ist.

    Und beim Duschen mit den braunen Beinen hat man dann in Zukunft immer braungefleckte Handtücher, wenn man das Zeug Stück für Stück beim Abtrocknen wieder runterrubbelt? Oder versifft man sich sogar das Sofa? %:|

    Zitat

    Ansonsten: Ich finde weisse Haut wunderschön.

    eine Bräunung kann vielleicht eine gewisse schwabbeligkeit besser kaschieren; aber bei einem schlanken, straffen bein finde ich eine perlweiße Ausführung auch x:)

    @ TStarlett

    Zitat

    Und beim Duschen mit den braunen Beinen hat man dann in Zukunft immer braungefleckte Handtücher, wenn man das Zeug Stück für Stück beim Abtrocknen wieder runterrubbelt? Oder versifft man sich sogar das Sofa? %:|

    Nö hatte ich nicht. Nach dem Auftragen zieht diese Creme ganz normal ein und danach färbt da nix ab. Weiß aber nicht, ob das bei allen dieser Produkte so gut funktioniert oder vom Hersteller abhängig ist. ... Persönlich würde ich nur wirklich warten bis die Creme wirklich komplett eingezogen ist; schon weil man sonst dieses widerliche gefühl von Creme auf der Haut noch deutlicher hat wegen der darüber angezogenen Kleidung; aber wer das Gefühl von Creme gerne auf seiner Haut spürt, dem dürfte das eh nichts ausmachen. Und man kann unmittelbar danach auch erst einmal nicht so gute Kleidungsstücke anziehen; solche bei denen ein leichtes Abfärben ok wäre.