welche rundbürste habt ihr?

    *:) hi


    ich will mir ne neue rundbürste kaufen. könnt ihr mir eine gute empfehlen? sie sollte haarschonend sein, ich hab leider etwas strapazierte haare. meine haare sind lang (ca. bis bh-verschluss), eher dick, widerspenstig (weder locken noch glatt), trocken.


    ich habe mir von marlies möller die bürste super round (die mit dem hohlraum innen) ins auge gefasst, ist die gut? hat die jemand? da die sauteuer ist, würd ich mich mega ärgern wenn sich dies als fehlkauf herausstellen würde...


    aussserdem: habt ihr eine bestimmte technik, die haare zu föhnen, oder tipps, damit die haare danach auch so schön wie nach dem friseur aussehen?

  • 17 Antworten

    @ Kirath

    Ich auch! ;-D wobei ich aber nicht enttäuscht bin. ;-D


    Ich dachte schon, Rundbrüste, wie? Hä? Draufklick, les, Aha-Effekt. ;-D ;-D :)D

    Entscheidender als die Bürste ist m.E. ein Fön mit ausreichend Leistung und einer ordentlichen Kaltstufe. Rundbürste ist bei mir irgendein Noname Teil, geht trotzdem super.


    Zur Technik, am besten krieg ich es hin, wenn ich dicke Strähnen abteile und die während des Föhnens (handwarm) immer wieder ein und ausrolle. Abschliessend kommt für den Glanz die Kaltstufe dran. Wichtig ist, sie wirklich trocken zu föhnen, weil sie sich sonst wieder kräuseln und alles für die Katz war. Ich föhne immer erst, wenn sie eh schon fast trocken sind, sonst würden mir irgendwann die Arme abfallen ;-)

    Wow 8-) Da bin ich ja nicht die einzige, die diesen Thread zuerst einmal falsch verstanden hat! ;-D


    Ich habe eine billige Rundbürste :)z vom dm. Die ist gar nicht schlecht!

    Hi,


    Ich habe verschiedene aber die Beste ist immernoch eine von Hercules Sägemannvom Aufbau her genauso wie die von Marlies Möller nur nich so teuer, bei deiner Haarlänge würd ich da auch ne ziemlich große nehmen. Für Haare wie beim Friseur hilft nur die Kombi Glätteisen + Rundebürste....


    Lg

    Ich habe Rundbürste gelesen, aber nun lese ich nur noch Brüste. %:|


    OT:


    Ich wollte mir auch eine neue zulegen, aber die Auswahl ist so groß. Ich wollte eine Naturhaar(?)bürste, aber habe Angst, dass die Haare davon zu sehr strapaziert werden. Ich denke, eine wichtige Rolle spielt auch die Größe (=Durchmesser) der Bürste.

    ich habe gelesen, dass naturhaarbürsten am besten sei für die haare. aus wildschweinborsten. auf keinen fall kunststoff, metall, plastik etc.

    was hast du denn für haare? ich meine, kleiner durchmesser eignet sich für kurze haare, grosser durchmesser für lange.

    Zitat

    ich habe gelesen, dass naturhaarbürsten am besten sei für die haare. aus wildschweinborsten.

    Das habe ich auch mal gelesen, deswegen ja. Ich hatte vor Jahren mal eine normale Bürste mit Wildschweinborsten, davon hatte ich immer ganz schnell fettige Haare. :-/ Das macht mir ein bißchen Sorgen.

    Zitat

    kleiner durchmesser eignet sich für kurze haare, grosser durchmesser für lange.

    Das ist mir klar, aber groß ist nicht gleich groß und klein ist nicht gleich klein. Beim Friseur haben sie ja immer eine Auswahl von mindestens 5 Größen. Ich habe lange, feine Haare. Mittelgroß ist schon nicht schlecht, aber kann man das vielleicht optimieren?

    ich hab noch eine haarfrage:


    wie kriege ich wellen wie auf dem bild. aber bitte nicht wie links, das gefällt mir gar nicht, sondern wie auf dem rechten bild. so schöne, weiche wellen.


    http://imworld.aufeminin.com/dossiers/D20091029/Sarah-Jessica-Parker-Frisur-vorher-nachher-090612_L.jpg


    gibts da ne deppensichere methode? ich habe schon mit heizwicklern versucht, geht so. und mit dem lockenstab kannste vergessen, das wird nicht bei meinen haaren. wie macht ihr das?