Welches shampoo ist am besten wenn ich die haare nur alle drei Tage wasche?

    Hallo,

    Seit Anfang August hab ich mir abgewöhnt die haare jeden tag zu waschen. Ich wasche sie seitdem alle drei Tage. Am zweiten Tag benutze ich immer trocken shampoo. Ich nehme zurzeit das feste shampoo von alverde, aber bin nicht so begeistert, meine Haare sehen trocken fransig aus. Ich lasse meine Haare immer lufttrocknen, weil föhnen, mag ich nicht. Welches shampoo könnt ihr mir empfehlen, wo meine Haare nicht gleich am nächsten Tag fettig werden, sondern so wie es jetzt ist bei mir (am Tag es waschens frisch, am nächsten Tag noch frisch kaum ein fettiger Ansatz und am zweiten Tag, Ansatz ein wenig fettig, aber mit trockenshampoo geht es)

  • 81 Antworten

    Ich wage zu behaupten, dass es nicht vom Shampoo abhängig ist, sondern von der Beschaffenheit der Haare und der Kopfhaut.


    Selbst wasche ich höchstens zwei mal die Woche die Haare, und es ist egal welches Shampoo ich verwende.

    Ok, also bevor ich das feste shampoo probierte hatte ich schauma gehabt, vielleicht liegt es an Silikon? Fand ich meine Haare jeden Tag fettig und musste es mir jeden Tag waschen und seitdem ich das feste nehme, geht es, aber meine sehen ein bisschen fransig aus. Vielleicht bin ich mit dem shampoo nicht überall rangekommen, schäumt ja nicht soviel

    Ich wasche schon immer alle drei Tage. Fand ich noch nie ungewöhnlich, sie werden sonst zu trocken.

    Ich nutze Garnier "Wahre Schätze" Honig.

    Ob das jetzt auch "dein" Shampoo ist, weiß ich natürlich nicht.

    Trockenshampoo finde ich persönlich ganz fürchterlich.

    Maerad

    Auf Trockenshampoo will auch versuchen ganz darauf zu verzichten. Wenn meine Haare etwas länger sind, kann ich mir ein Zopf machen oder hochstecken, damit das fettige nicht ganz so auffällt.

    Ja mit dem shampoo ist so eine Sache muss ich natürlich ausprobieren. Ist es ohne Silikone?

    Maerad

    Auf Trockenshampoo will auch versuchen ganz darauf zu verzichten. Wenn meine Haare etwas länger sind, kann ich mir ein Zopf machen oder hochstecken, damit das fettige nicht ganz so auffällt.

    Ja mit dem shampoo ist so eine Sache muss ich natürlich ausprobieren. Ist es ohne Silikone?

    Es wird seine Zeit dauern bis die Talgproduktion sich anpasst - da muss man durch. Mit Trockenshampoo entziehst du der Haut aber noch mehr Talg und es wird wieder mehr produziert.

    Ich würd sagen "aussitzen" - und am besten am 2. Tag mit einer Bürste (am besten Wildschweinborsten) das Fett von der Kopfhaut bis in die Spitzen kämmen. Am besten gehts kopfüber.

    Eigentlich dürfte ich gar nicht verraten, wie ich das mache, so abartig wie sich das für andere bestimmt anhört, aber: ich wasche meine Haare alle paar Wochen mit FairyUltra.

    Und nein, meine Haare triefen dann nicht vor Fett. Meine Haare werden erst nach rund 3 Wochen leicht fettig, aber nur so leicht, dass man es noch eine Woche lassen kann, hochgebunden sehen die dann immer noch frisch und unfettig aus.

    Wenn ich die dann wasche, dann immer mit Spüli. Klappt gut.

    Nala85

    Ich weiß das dauert monate bis sich meine Haare/Kopfhaut daran gewöhnt haben. Klar würde ich auf trockenshampoo verzichten, aber am 2 Tage sieht das ein wenig mehr fettig aus und ich denke immer, auf Arbeit und meinen Patienten würde das auffallen. Keine Ahnung warum diese Gedanken. Wären meine Haare länger würde ich die haare hochstecken.

    Mit dem haare waschen mache ich das immer einfach. Einfach mit shampoo waschen, und danach lufttrocknen lassen. Mehr mach ich nicht. Als ich klein wurde es ja auch so gemacht. Färbe auch die haare, aber eher alle paar Monate bis die Farbe ausgewaschen ist. Nehme intensivtönung.

    Ich muss nur einmal wöchentlich waschen. Wenn ich sie mal frischer haben will aber nicht austrocknen, dann wasch ich nur mit Wasser oder Brennesseltee

    Ich wasche meine Haare momentan auch alle drei Tage.

    Bis vor ein paar Jahren sogar nur alle vier Tage, und damals hab ich entweder das Logona Shampoo Bier-Honig für feines Haar, oder Logona Ringelblumenshampoo genommen.

    Da haben vier Tage absolut gereicht.

    Aber inzwischen nehme ich ein Farbshampoo für Brünette, weil ich so langsam hier und da ein paar graue Ansätze im Haar habe.

    Und das Farbshampoo (John Frieda) bringt bei mir zwar ein bisschen neuen Farbglanz ins Haar, aber dafür wird es jetzt schneller fettig. Vier Tage wären da einfach zuviel.

    John Frieda ist ja auch ziemlich chemielastig, im Gegensatz zu Logona.


    Allerdings hat mir jemand hier im Forum mal das Logona Haselnuss für braunes Haar empfohlen.

    Das werd ich mal probieren, vielleicht reichen dann auch wieder vier Tage.

    Und vom Preis her ist bei diesen beiden Marken auch kaum Unterschied, die Kosten beide um die 6 Euro. Klingt zwar etwas happig, aber dafür ist zumindest das Logona Shampoo sehr sparsam, also nicht ganz so teuer wie es auf den ersten Blick scheint...

    Aedgiva

    Ich habe auf dem Ansatz auch ein paar graue Haare, aber ganz ganz wenig, eher ein paar haarsträhnen und Töne mir die Haare erstmal bevor ich richtig färbe. Mein festes shampoo hat 4,95 gekostet aber ich benutze es nicht oft und da würde es lange halten. Ich überlege das von sante auszuprobieren

    Ob mein Shampoo jetzt Silikone hat oder nicht, kann ich dir nichtmal sagen. Ich guck morgen nach, wenn ich dran denke.

    Ich hab jetzt keine Lust reinzugehen. Ist noch zu schön auf der Terrasse.;-D


    Mach dir einfach nicht so einen Kopp. Probier was aus und schau was passiert.