Wenn ich Alkohol getrunken habe schlafe ich schlecht

    Wie das am Wochenende halt so ist geht man Abends schon mal einen trinken. Wenn ich was getrunken habe und um 2 im Bett liege werde ich am nächsten Tag meistens um 6 oder 7 wach. Ich bin dann den ganzen Tag über völlig müde, schlapp und kaputt. Gestern Abend zB war ich raus und bin jetzt nicht mehr in der Lage irgentwas zu unternehmen. Mir geht´s einfach nur scheisse. Ich habe kaum Lust hier jetzt was zu schreiben. Heute habe ich mich 3 mal hingelegt und versucht zu schlafen, allerdings völlig erfolglos. Wenn meine Freunde was trinken schlafen sie besser als ohne Alkohol. Was ist nur mit mir los? Hätte ich heute Nachmittag Schlaftabletten nehmen sollen damit es mir jetzt besser geht? Stimmt etwas mit meiner inneren Uhr nicht? Wenn ich nichts trinke schlafe ich ein oder zwei Stunden länger, dann geht es mir besser.

  • 30 Antworten

    Bist du aber ein Armer...


    Wer sauffen will, muss auch mit den Konsequenzen rechnen. So ist das Leben, alles kannst du natürlich nicht haben!


    zzz

    Zitat

    Soll ich meinen Kumpels sagen sorry ich trink nichts mehr sonst schlaf ich schlecht?

    Du könntest einfach sagen: "Ich möchte nichts trinken" und dafür muss man sich eigentlich auch nicht rechtfertigen.


    Ich trinke seit 1 Jahr keinen Alkohol mehr (habe Nahrungsmittelunverträglichkeiten, vertrage keinen Zucker) und sag mir auch immer "entweder man akzeptiert mich auch "ohne Alkohol" oder das sind keine richtigen Freunde".

    @Snookey

    Zitat

    Du könntest einfach sagen: "Ich möchte nichts trinken" und dafür muss man sich eigentlich auch nicht rechtfertigen.


    Ich trinke seit 1 Jahr keinen Alkohol mehr (habe Nahrungsmittelunverträglichkeiten, vertrage keinen Zucker) und sag mir auch immer "entweder man akzeptiert mich auch "ohne Alkohol" oder das sind keine richtigen Freunde".

    Sehr schön. :)^


    Ich habe noch nie Alkohol getrunken und misse es keine Sekunde. Ich finde es einfach schwach, wenn der Gruppenzwang über einem selbst siegt. Es geht definitiv auch ohne und es ist bestimmt genauso lustig, wenn nicht noch viel besser. :)^


    :)*@:)

    An alle die nur dämliche Antworten schreiben ein herzliches Dankeschön. Ich hoffe dass man euch auch nur Müll als Antwort schreibt wenn ihr mal Probleme habt. Ich denke ich muss nicht sagen wen ich alles meine.

    Zitat

    oder das sind keine richtigen Freunde

    Ich denke schon dass sie dafür Verständnis haben würden wenn ich ihnen alles in Ruhe erkläre. Aber es muss doch möglich sein Samstag Abend 4 Bier zu trinken ohne am nächsten Tag halb tot zu sein. Gibt es hier niemandem mit dem selben Problem?

    Zitat

    wenn der Gruppenzwang über einem selbst siegt

    Wie gesagt Gruppenzwang gibt es nicht. Aber ich trinke halt auch mal ganz gerne ein paar Bier am WE.

    @Streamline

    Eine der beliebtesten Schlafhilfen ist der Alkohol.


    So ein Schlummertrunk am Abend fördert tatsächlich das Einschlafen. Leider ist Alkohol medizinisch betrachtet ein miserables Schlafmittel. Hierbei geht es nicht um mögliche Leberschäden. Es geht um seine Wirkung auf unser Bewusstsein. Alkohol hat eine zweiphasige Wirkung: In niedriger Konzentration wirkt er anregend und erst in höherer Dosierung dann beruhigend. Diese Tatsache wird Ihnen sicherlich nicht neu sein. Wenig bekannt ist aber, dass die gleichen Phasen auch beim Abbau des Alkohols auftreten. Wenn der Alkoholspiegel also im Laufe der Nacht sinkt, kommen Sie erneut in das muntere Stadium. Am frühen Morgen liegen Sie dann wach und wundern sich, warum Sie nicht wieder einschlafen können.


    Zigaretten sind nicht nur ungesund, sie stören


    leider auch den Schlaf. Wenn Sie also schon immer vorhatten, damit aufzuhören, dann dürfen Sie sich über einen zusätzlichen Vorteil freuen.

    Ich rauche nicht.


    Und man kann also nichts machen ausser nichts trinken?


    Wie kommt es das andere Menschen mit Alkohol länger schlafen können?

    @Streamline

    Wie oben beschrieben trinken diese dann deutlich mehr als du und daher baut sich der Alkohol bei diesen dann von einem deutlich höheren Niveau ab. Daher können diese dann wunderbar schlafen. :)*@:)


    P.S.:Der Körper baut im Schnitt 0,1 Promille pro Stunde ab. Genauer baut er 0,1g Alkohol pro kg Körpergewicht ab. Frauen produzieren weniger zum Abbau benötigte Dehydrogenase, und das Östrogen bremst den Alkoholabbau zusätzlich. Deshalb wäre eigentlich ein noch niedrigerer Wert anzusetzen. (BTW männliche Hormone schützen sogar die Leber, weshalb der Grenzwert für regelmäßigen Konsum bei Männern deutlich höher ist als bei Frauen).

    @Streamline

    Das rauchen war darauf bezogen, dass du dich bestimmt nicht in rauchfreien Zonen aufhälst und daher passiv mitrauchst. ;-) Wieder schlecht für deinen Schlaf. Daher lieber danach noch einen kleinen Spaziergang machen und die frische Luft wirken lassen. @:)

    Aha Danke.


    Aber wenn jemand genau die selbe Menge wie ich trinkt und trotzdem länger schläft muss bei mir doch was nicht in Ordnung sein oder?

    @Streamline

    Nein!!!


    Jeder reagiert auf das Nervengift/Zellgift Alkohol anders. Daher, wenn du es überhaupt nicht verträgst, lass es einfach sein, glaub mir, es geht auch ohne. :)^

    @ :)